Free21 – Das Magazin

Das Ende der Megamaschine:
Die globale Ordnung zerbricht

Warum schreitet die ökologische Zerstörung des Planeten trotz unzähliger Klimagipfel ungebremst voran? Warum hungern mehr Menschen als je zuvor auf der Erde, obwohl noch nie so ungeheure Reichtümer angehäuft wurden wie heute?
Zum Synonym geworden:
Globalisierung und US-amerikanische Militärmacht

Das US-Establishment ist entsetzt. Trump droht das globale Geschäftsmodell kaputt zu machen. Die NYT bemüht in einer Dokumentation fadenscheinige Argumente, um zu zeigen, wie viel Nutzen das amerikanische Volk aus Washingtons globalen Militär-Bündnissen ziehe
Peter Jaeggi:
Krieg ohne Ende

Der Westen gibt sich gern als Moralinstanz für die gesamte Welt: Freiheit und Demokratie gebe es hier und schütze man überall. Vergessen werden dabei oft all die Völkerrechts- und Menschheitsverbrechen, denen er sich schuldig machte und stets aufs Neue macht: Die unheilvollen und überdies illegalen Kriege etwa, mit denen er…
Buchtipp:
Der Fluch des Reichtums

Afrika ist ein Kontinent, der äußerst reich ist an Rohstoffen, wie Erdöl, Gold und Diamanten. Hier befinden sich auch die bedeutendsten Vorräte von Uran, Kupfer, Eisenerz, Bauxit und Coltan, das immer mehr für die Massenproduktion von Handys gebraucht wird. Die Frachtladungen dieser Produkte gehen hauptsächlich nach Nordamerika, Europa, vermehrt auch…
Studie:
Milliarden für Atomwaffen

Deutsche Finanzinstitute haben im Jahr 2016 erneut einen Milliardenbetrag in Atomwaffen-Hersteller investiert. Das ist das Ergebnis einer internationalen Studie "Dont´Bank on the Bomb", die heute von der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) und der niederländischen Friedensorganisation PAX in Utrecht vorgestellt wird. Demnach haben zehn deutsche Finanzdienstleister seit Januar…
Werner Rügemer:
Die neuen Mächtigen

Während Regierungen und Leitmedien seit der Finanzkrise das Theater aufführen, eine umfassende Bankenkontrolle und -regulierung stünde unmittelbar bevor, bauen die Eliten ihre Macht aus und modernisieren sie. Die „neuen Mächtigen“ werden nicht reguliert, ihr Handeln organisiert sich über keine Bank. Dennoch bedrohen sie Demokratie, Sozialstaat, Arbeitsverhältnisse und Lebenssicherheit. Doch um…
Meistgelesene Beiträge
 
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus
Free21.org ist ein Projekt des Vereins zur Förderung unabhängiger journalistischer Berichterstattung e.V.
einmalig
Spenden
.
Jetzt fördern
.
Magazin
.
Überweisung
GLS Bank
Kontoinhaber:
Verein zur Förderung unabhängiger journalistischer Berichterstattung e.V.
IBAN: DE84 4306 0967 1185 9021 00
BIC: GENODEM1GLS
Name der Bank: GLS Gemeinschaftsbank eG


Editor`s choice

Das Netzwerk von rechtskonservativen Unternehmern:
Die Männer hinter Donald Trump

Das Phänomen Trump, das hierzulande in den Medien weiterhin für ungläubiges Staunen und Bestürzung sorgt, kam weder aus dem Nichts, noch ist der Milliardär völlig isoliert im US-Establishment. Ein finanzstarkes Netzwerk von rechtskonservativen Unternehmern hat sich schon vor seiner Wahl mit ihm arrangiert, ihn unterstützt und besetzt nun einige der wichtigsten Posten in der neuen Regierung. Die Trump-Präsidentschaft wird durch dieses autoritäre, marktliberale und gewerkschaftsfeindliche Milieu geprägt werden.
Twitter-Kampagne:
Wer jagt Angela Merkel?

wr2

Die Woche

im Rückspiegel betrachtet | 19.02.2017
von Lars Schall

Politik
Zum Synonym geworden:
Globalisierung und US-amerikanische Militärmacht

Das US-Establishment ist entsetzt. Trump droht das globale Geschäftsmodell kaputt zu machen. Die NYT bemüht in einer Dokumentation fadenscheinige Argumente, um zu zeigen, wie viel Nutzen das amerikanische Volk aus Washingtons globalen Militär-Bündnissen ziehe
Profilbild von Rainer Rupp

 
von Rainer Rupp

Putins Geheimkrieg:
Putin zieht mit Sexmobs in den hybriden Krieg gegen Deutschland?

Nun dreht die BILD-Zeitung endgültig durch. Vergessen Sie die Schauermärchen aus den USA, nach denen der oberste Bösewicht Wladimir Putin die US-Wahlen manipuliert hat, um seinen Freund Donald Trump ins Weiße Haus zu befördern. Das ist kalter Kaffee und Schnee von gestern.
RENTaSOZI:
Politsponsoring im Bundestag: Mit Irreführungen gegen Transparenz

Wieviel zahlen Konzerne und Lobbyverbände, um mit ihrem Stand auf einem Parteitag vertreten zu sein? Beim Politsponsoring geht es um Millionensummen, deren Herkunft vollkommen im Dunkeln bleibt. Als der Bundestag jetzt über die RENTaSOZI-Affäre der SPD diskutierte, versuchten einige Redner, die Öffentlichkeit mit fragwürdigen Behauptungen in die Irre zu führen.
Das Erbe Obamas:
Was Obama aus Afrika gemacht hat

Zum Ende von Barack Obamas Amtszeit müssen viele verschiedene Bilanzen erstellt werden. Wie gewohnt, gibt es dabei meist keinen Fokus auf Afrika. Dabei hat der erste afroamerikanische US-Präsident die Eskalation auf dem afrikanischen Kontinent vorangetrieben wie kein anderer.
Atlantic Council bläst zur Hatz auf Gabriel, Wagenknecht und Gauland
Trojanische Pferde des Kreml

Wer des Englischen hinreichend mächtig ist, unbedingt lesen: Der Atlantik Council, ein eminent wichtiger Lobby- und Politikberatungsverein in Washington hat eine Studie herausgebracht, in der er Politiker verschiedener Parteien, einschließlich Sigmar Gabriel, zu Putins Fünfter Kolonne erklärt und Medien, Geheimdienste und „Zivilgesellschaft“ zur Hatz auf diese auffordert.
Evelyn Hecht-Galinski:
Genug von der Leitkultur und Eliten-Werte-Arroganz!

Tatsächlich gibt es nach Trumps Wahlsieg eine Querfront von Jubelnden, vom „Jüdischen Staat“ bis zu den bekannten Rechtspopulisten und ein paar Linken.
Rüstungsausgaben:
Deutschlands Rüstungsetat verdoppeln?

Bundeskanzlerin Merkel mahnte am vergangenen Wochenende erneut eine drastische Erhöhung der Militär- und Rüstungsausgaben an. Dazu dränge sie Barack Obama, so Merkel. Es gehe bei dieser Aufstockung auch um die „äußere Sicherheit“ Deutschlands.
Geheimes Grundsatzpapier
Obamas Drohnenmord-Maschinerie

Am 5.August veröffentlichte die Regierung Obama ein bisher geheimes Grundsatzpapier, das Anweisungen für die Vorbereitung, Genehmigung und Durchführung von Drohnenmorden enthält. Diese Morde sind zum Markenzeichen von Obamas achtjähriger Amtszeit im Weißen Haus geworden.

März:
Deutschland/Dänemark


April:
Deutschland/Österreich


Juni:
Berlin/Deutschland


September:
Norwegen
Tour

Europe
2017


 

plist
(Trailer deutsch german) | Kinostart: 23.02.2017
EUROPA – EIN KONTINENT ALS BEUTE

Seit Beginn der Finanzkrise greifen in Europa Nationalismus und Völkerhass immer offener um sich. Was sind die Gründe? Der politische Dokumentarfilm „Europa – Ein Kontinent als Beute“, der im Februar in die Kinos kommt, sucht nach den Ursachen, liefert Antworten und zeigt eine Generation, deren Zukunft aus Habgier zerstört wird.


Die Europäische Union steht vor dem Zerfall. Neoliberale Wirtschaftskonzepte, korrupte Eliten und global agierende Banken und Konzerne spalten den Kontinent und ziehen eine ganze Generation in den Abgrund.

Dossier
9/11
Paul Schreyer:

15 Jahre 9/11: Die „vergessenen“ Fakten

in der Zeit des Kalten Krieges

Die „Strategie der Spannung“

Geheimdienst-Skandal

Neues aus Absurdistan

Die Firma des Präsidenten

Die größte Kriegsindustrie der Welt

Wirtschaft
Verborgene Zahlungsströme:
Krebs im Wirtschaftsleben

Leistungslose Einkommen machen uns krank. Die Grundidee der folgenden Ausführungen ist einfach: Leistungslose Einkommen, also Einnahmen, für die man nicht arbeiten muss, sind nicht nur asozial und unethisch, sondern machen unsere Wirtschaft krank. Wir haben riesige Ströme von Renteneinkommen in Form von Dividenden, Mieten, Pachten und Zinsen in unserem Wirtschaftssystem: beinahe ein Drittel des Volkseinkommens.
Profilbild von Christian Kreiß

 
von Christian Kreiß

War on cash:
Washington steckt hinter Indiens brutalem Bargeld-Experiment

Mit einem Schlag erklärte die indische Regierung am 8. November 2016 die beiden größten Geldscheine und damit über 80 Prozent des indischen Bargelds mit sofortiger Wirkung für ungültig. Worüber erstaunlicher Weise niemand zu reden oder zu schreiben scheint, ist die entscheidende Rolle, die Washington dabei spielte.
30 Milliarden Euro Schaden:
Warum berichtet eigentlich niemand mehr über die HSH Nordbank?

Das neue Jahr ist gerade erst ein paar Tage alt und Deutschland debattiert angeregt darüber, ob es rassistisch ist, wenn die Polizei bestimmte interne Kürzel für Nordafrikaner benutzt. Haben wir wirklich keine anderen Probleme?
Projekt „Bärensuppe“:
Eine Begegnung zwischen Jörg Platzer und Bilbo Calvez

Das „Room77“ in Berlin bietet nicht nur „warm beer, cold women and fast food made slow“, es war auch eine der ersten Kneipen weltweit, wo man mit Bitcoins - bzw. mit Milli-Bitcoins - bezahlen kann.
Glasperlenspiel im Elfenbeinturm:
Die Sekte der Ökonomen – Ein Interview

Die „Wirtschaftsweisen“ sprechen gerne vom Wettbewerb. Nur für sie selbst gilt das nicht. Sie kennen nur eine Theorie, die Neoklassik, mit der sie das herrschende System absichern, sagt die Wirtschaftsjournalistin Ulrike Herrmann in ihrem neuen Buch.
Seit 2010
Die Gemeinwohl-Ökonomie – ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft

88 Prozent der Deutschen und 90 Prozent der ÖsterreicherInnen wünschen sich laut einer Umfrage der Bertelsmann-Stiftung eine „neue Wirtschaftsordnung“. Die Gemeinwohl-Ökonomie bietet eine Alternative zu kapitalistischer Markt- und zentraler Planwirtschaft. Sie baut auf Beziehungs- und Verfassungswerte und misst ihre Umsetzung mit Gemeinwohl-Bilanzen und dem Gemeinwohl-Produkt.

 

plist
USA, 2014, 85 Min, OmdU
Let`s make MONEY

blickt hinter die Kulissen der bunten Prospektwelt von Banken und Versicherern. Was hat unsere Altersvorsorge mit den Machenschaften der Immobilien-Haie in Spanien zu tun? Wir müssen dort kein Haus kaufen, um dabei zu sein. Sobald wir ein Konto eröffnen, klinken wir uns in die weltweiten Finanzmärkte ein – ob wir wollen oder nicht. Die meisten von uns interessiert es auch nicht, weil wir gerne dem Lockruf der Banken folgen: „Lassen Sie Ihr Geld arbeiten!“ Doch Geld kann nicht arbeiten: Arbeiten können nur Menschen, Tiere oder Maschinen.

Gesellschaft
Das Ende der Megamaschine:
Die globale Ordnung zerbricht

Warum schreitet die ökologische Zerstörung des Planeten trotz unzähliger Klimagipfel ungebremst voran? Warum hungern mehr Menschen als je zuvor auf der Erde, obwohl noch nie so ungeheure Reichtümer angehäuft wurden wie heute? Warum erweisen sich die globalen Eliten als unfähig, die Richtung zu ändern, obwohl ihr Kurs in einen planetaren Crash führt?
Profilbild von Jens Wernicke

 
von Jens Wernicke

Abgeordnetewatch:
Ministerien halten tausende Stellungnahmen von Lobbyisten unter Verschluss

Fließen Lobby-Forderungen in Gesetzentwürfe ein – möglicherweise gar als wörtliche Zitate? Aufschluss könnten die schriftlichen Stellungnahmen geben, mit denen sich Lobbyisten ins Gesetzgebungsverfahren einbringen. Doch nach abgeordnetenwatch.de-Recherchen halten die Bundesministerien Tausende dieser Papiere unter Verschluss. Eine öffentliche Kontrolle wird dadurch so gut wie unmöglich gemacht.
Reisebericht:
Bericht aus der Friedensfahrt Berlin – Moskau

Ein Geheimnis war es noch nie, dass das Reisen den Horizont erweitert. Doch im Geheimen liegt, in welchen Farben, sich dieser Horizont für einen Jeden darstellt.
Sanktionen:
Reise in ein bestraftes Land

Wem schaden die Russland-Sanktionen am meisten? Und wie begründet sind sie eigentlich? Autorin Katrin McClean flog nach St. Petersburg und auf die Krim, um diesen Fragen nachzugehen.
Evelyn Hecht-Galinski:
Genug von der Leitkultur und Eliten-Werte-Arroganz!

Tatsächlich gibt es nach Trumps Wahlsieg eine Querfront von Jubelnden, vom „Jüdischen Staat“ bis zu den bekannten Rechtspopulisten und ein paar Linken.
Journalistin Tina Goebel:
Journalismus als PR-Waffe der Industrie

Viele glauben, Wissenschaft sei frei. Das stimmt aber nicht. Denn überall dort, wo diese Erkenntnisse generiert, die mächtigen Interessen in die Quere kommen, kommt es umgehend zu sozialen, politischen und wissenschaftlichen Kämpfen, setzen Rufmordkampagnen ein oder geschieht Schlimmeres.
Rüdiger Lenz:
Libertäre Misslogik

Kennen Sie den Libertarismus? Das ist die Theorie von der Freiheit, gebunden am Eigentum, vollzogen durch Nichtaggression.
Geschäftsmodell Gesundheit:
Wie Patienten für dumm verkauft werden

Er soll uns zu unserer Gesundheit helfen, medizinisch und menschlich. Genau betrachtet, bewegt sich dabei der Arzt jedoch stetig in einem umfangreichen Zwangskorsett aus abrechnungstechnischen Richtlinien, denen er unabdingbar Folge zu leisten hat. Auch in der Therapie ist er deshalb nicht frei, sondern an die Regeln der medizinischen Wissenschaft gebunden.
plist
Haben die USA etwas mit den dunklen Mächten in Deutschland, wie der NPD zu tun?

» Ich kann mich gut an entsprechende Gespräche in Washington - mit höchsten Regierungsstellen erinnern, wo diese Frage eine entscheidene Rolle gespielt hat; und die Erkenntnissituation mit der wir es zu tun haben ist nicht grade erheiternd. [...] man hat überhaupt kein Geheimnis daraus gemacht dass das rechte Gedankengut in Deutschland über die Kanäle der amerikanischen Streitkräfte - die logistischen Verbindungen - nachhaltig unterstützt wird. [...] Und ich sage das wirklich mit der tragischen Komponente - wie ich es empfinde - der deutschen Geschichte; am Anfang von Adolf Hitler stand amerikanische Industrie und die Reichswehr. Ich kann nicht sehen, wo sich dass irgendwann mal geändert haben sollte.«
Willy Wimmer
ist ein deutscher Politiker der CDU, der 33 Jahre dem Bundestag angehörte. Zwischen 1985 und 1992 war er erst verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU und dann Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung. Von 1994 bis 2000 war er Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).


 

plist
Dokumentarfilm, FR 2016
HUMAN – DIE MENSCHHEIT

Wir sind Menschen – aber was genau macht uns endgültig dazu? Warum lieben und leiden wir und was verbindet uns trotz unterschiedlicher Herkunft in unserem Inneren? In einer einzigartigen Kombination aus Zeitzeugenaussagen und Selbstreflexion, analysiert der Dokumentarfilm „Human – Die Menschheit“ das Leben der Menschen auf unserem Planeten, das einerseits durch Kriege und Konflikte zerrissen, andererseits dank empathischer Solidarität und dem Gefühl des Zusammenhalts aufrechterhalten wird. Fotograf und Filmemacher Yann Arthus-Bertrand führte mit Hilfe seines Teams in mehr als 60 Ländern Gespräche mit über 2000 Menschen auf insgesamt 63 Sprachen, die von Freud und Leid des menschlichen Daseins erzählen und deren kraftvollen Worte die Natur wiederspiegeln, in der wir alle miteinander leben…
 


hier kommen Sie zum deutschen Trailer

Umwelt
Wer kontrolliert das Wetter:
Wetter als Waffe: Gedankenspiele des US-Militärs

Die extremen Wetterkapriolen der letzten Jahrzehnte veranlassen immer mehr Menschen zu der Frage, wer letztlich diese Wetterkatastrophen verursacht haben könnte. In diesem Zusammenhang kommt auch das Militär mit seinen gigantischen Materialbewegungen und Umweltzerstörungen ins Visier.
Profilbild von Hermann Ploppa

 
von Hermann Ploppa

USA–RF:
Der eiskalte Krieg um den europäischen Erdgas-Markt

Die Europäische Kommission will den Energieverbrauch auf Flüssiggas umstellen. Das Ziel: Fracking-Gas aus den USA soll die Importe aus russischen Pipelines verdrängen. Als Argument wird immer wieder auf eine angebliche „Abhängigkeit von Putin“ verwiesen. Hier liegt auch der Grund, dass Polen und die baltischen Staaten North-Stream II verhindern wollen.
Die Ökokatastrophe:
Die Wahrheit ist uns nicht mehr zumutbar

Sein oder Nichtsein ist zur aktuellen Alternative der Menschheit geworden. Gelingt es uns nicht, innerhalb kürzester Zeit zur Besinnung zu kommen und radikal umzusteuern, ob freiwillig oder mit Gewalt, werden wir überhaupt keine Chance mehr haben, die Folgen unseres kurzfristigen Konsumrausches zu überleben.
Agrarökologin:
Wie die industrialisierte Landwirtschaft die Umwelt zerstört

Die Erzeugung von Lebensmitteln ist zunehmend industrialisiert und wirkt sich in immer größerem Ausmaße negativ auf die Umwelt aus, für deren „Spielregeln“ sich der Markt schlicht nicht interessiert.
Roundup - der Killer
Glyphosat-Bewertung von Industrie gesteuert

Wie kommt es, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Glyphosat als „wahrscheinlich krebserzeugend beim Menschen“ einstuft, aber das für die gesundheitliche Bewertung des Wirkstoffes in der EU zuständige Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) jedoch Unbedenklichkeit attestiert?
Knappheit oder Verfügbarkeit:
Energieprobleme und andere Riesen

Historisch gesehen war die Versorgung mit Energie aus Sicht der Menschen meist ein Problem der Beschaffung und der unmittelbaren Verfügbarkeit. Weniger ein Problem der Knappheit im Sinne von zur Neige gehenden Rohstoffen.

 

plist

Tiefere Ursachen des Bienensterbens
Summ mir das Lied vom Tod

Für das zunehmende Bienensterben macht man über die Medien seit Jahren schon viele Verursacher aus. Ob Mobilfunk, Klimaveränderungen oder Schädlinge – alles muss herhalten, um das Phänomen des Massensterbens zu erklären.

plist

ORF Am Schauplatz
Zu viel des Guten

Wenn Lebensmittel auf den Mist gekippt werden, dann angeblich nur, weil dies zum Wohle des Konsumenten ist. Was die Lebensmittelindustrie jedoch gern verschweigt: eine bestimmte Menge an Überschuss wird bereits in der Produktion eingerechnet.
Daher ist es durchaus üblich, dass ein Drittel des produzierten Obstes und Gemüse nie den Konsumenten erreichen. Ist eine Frucht zu groß, zu dünn oder gar unförmig, wird sie von Maschinen aussortiert. Abfälle in der Fleischproduktion sind ein noch größeres Tabu, weil die Industrie in diesem Fall mit Lebewesen kalkuliert. Wie viele Tiere es sind, die von Industriebetrieben als Fleischabfall aussortiert werden, möchte niemand genau sagen.

Meinungen
Zum Synonym geworden:
Globalisierung und US-amerikanische Militärmacht

Das US-Establishment ist entsetzt. Trump droht das globale Geschäftsmodell kaputt zu machen. Die NYT bemüht in einer Dokumentation fadenscheinige Argumente, um zu zeigen, wie viel Nutzen das amerikanische Volk aus Washingtons globalen Militär-Bündnissen ziehe
Profilbild von Rainer Rupp

 
von Rainer Rupp

Putins Geheimkrieg:
Putin zieht mit Sexmobs in den hybriden Krieg gegen Deutschland?

Nun dreht die BILD-Zeitung endgültig durch. Vergessen Sie die Schauermärchen aus den USA, nach denen der oberste Bösewicht Wladimir Putin die US-Wahlen manipuliert hat, um seinen Freund Donald Trump ins Weiße Haus zu befördern. Das ist kalter Kaffee und Schnee von gestern.
Drohnen-Angriffe in einem NATO-land?
Von den Werten der NATO

Während die Türkei immer mehr ins Chaos zu sinken droht, haben türkische Soldaten in Deutschland um Asyl gebeten. Richtig gelesen. Angehörige eines NATO-Staates haben in einem anderen NATO-Mitgliedsstaat Asyl beantragt. In diesem Kontext muss man sich zu Recht folgende Frage stellen: Was ist hier eigentlich los?
Fake News:
Fake News-Kontrolle durch Facebook & Correctiv

Mit der Entscheidung, das keineswegs unabhängige Projekt Correctiv als Prüfstelle für Fake News zu beauftragen, hat sich Facebook keine Freunde gemacht - abgesehen von den Mainstreammedien. Wie Correctiv selbst klarstellte, ist nicht geplant, eine Fake-Kontrolle bei der etablierten Presse zu betreiben. Da bleibt Nutzern nur die Abwanderung.
Wolfgang Jungmann:
Die lange Geschichte der Entmündigung der Menschen durch Politik und Presse

„Demokratie erschöpfte sich darin, dass die Bevölkerung einmal alle vier Jahre dem Handeln der Mächtigen Absolution zu erteilen hatte. Wobei die Stimmverteilung auf die Parteien vollkommen ohne Bedeutung ist, da zwischen ihnen ein fast vollkommener Konsens herrscht.
Das Wegschauen beenden:
Attac Deutschland: Erklärung zum Syrienkrieg

Zahlreiche Professoren des wissenschaftliche Beirates von attac Deutschland fordern zu einer öffentlichen Debatte über den tatsächlichen Hergang des Syrienkonfliktes auf. Zu diesem Zweck rufen sie Fakten in Erinnerung und kommen zu einem unzweifelhaften Ergebnis, dass dem aktuell medial vermitteltem Bild widerspricht.
 
 

Wir sind auf die USA nicht angewiesen

Liebe Freunde, wir tanzen schon viel zu lange nach der Pfeife der USA. Wenn Präsident Trump nun erklärt, in Zukunft kämen die USA in allen Punkten zuerst, kündigt er erstmals ganz offen die Grundlage des 'transatlantischen Bündnisses'. Weil jede Partnerschaft grundsätzlich auf Gleichberechtigung beruht. Wir sollten über diese Ankündigung nicht in Panik verfallen. Sondern gelassen antworten: ''Schade, aber auch darüber können wir reden.'' Unterwürfigkeit erhöht nur die Beißlust. Im Geschäftsleben wie in der Politik.

 

Die USA sind Weltmacht Nummer 1, weil sich die Europäer nach dem Zweiten Weltkrieg fast bedingungslos unterworfen haben. Wegen der damaligen Bedrohung durch die Sowjetunion. Diese Zeiten sind vorbei. Anders als damals gibt es heute Alternativen: Zum Beispiel ein Europa, das sich auf seine eigenen Stärken besinnt. Sowie Zweckbündnisse mit Russland und China. Ohne europäische Partner würde die Macht der USA ganz schön schrumpfen.

 

Der zockende Präsident weiß, wie riskant sein Spiel ist. Unsere Politiker müssen ihm die Konsequenzen seiner Politik unmissverständlich klar machen. Auf Augenhöhe, hart aber fair: entweder gleichberechtigte Partnerschaft oder bye bye America. Es gibt Attraktiveres als eine untertänige Beziehung zu den USA. Sorry Mr. Präsident, aber 'America first' und 'transatlantische Partnerschaft' schließen sich aus.


Profilbild von Jürgen Todenhöfer

euer Jürgen Todenhöfer

Interviews
Peter Jaeggi:
Krieg ohne Ende

Der Westen gibt sich gern als Moralinstanz für die gesamte Welt: Freiheit und Demokratie gebe es hier und schütze man überall. Vergessen werden dabei oft all die Völkerrechts- und Menschheitsverbrechen, denen er sich schuldig machte und stets aufs Neue macht: Die unheilvollen und überdies illegalen Kriege etwa, mit denen er die Welt seit Jahren überzieht
Profilbild von Jens Wernicke

 
von Jens Wernicke

Werner Rügemer:
Die neuen Mächtigen

Während Regierungen und Leitmedien seit der Finanzkrise das Theater aufführen, eine umfassende Bankenkontrolle und -regulierung stünde unmittelbar bevor, bauen die Eliten ihre Macht aus und modernisieren sie. Die „neuen Mächtigen“ werden nicht reguliert, ihr Handeln organisiert sich über keine Bank. Dennoch bedrohen sie Demokratie, Sozialstaat, Arbeitsverhältnisse und Lebenssicherheit.
Nach dem Brexit:
Die Existenzkrise der EU

Die andauernde Krise um Griechenland offenbart exemplarisch die Schwächen des Eurosystems: Statt zu sozialer und ökonomischer Konvergenz unter den Euroländern beizutragen, führt es zur Auseinanderentwicklung von Löhnen und Produktivität. Neben Griechenland sind auch Portugal, Spanien und selbst Italien hiervon betroffen.
Illegale Kriege:
"Die NATO ist ein Angriffsbündnis"

Interview mit dem Schweizer Historiker, Dr.
Mobilfunkstrahlung:
Das Strahlungskartell

Anerkannte wissenschaftliche Studien aus der ganzen Welt bestätigen, was viele Betroffene längst vermuten: Mobilfunkstrahlung macht krank. Die Sendeanlagen für Mobilfunk und W-LAN können Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erbgutschäden, degenerative Erkrankungen, neurologische und psychische Veränderungen verursachen. Die Mobilfunkindustrie behauptet jedoch das glatte Gegenteil: die aktuellen „Grenzwerte“ wären Sicherheit genug.
Interview:
Wir sind Frieden

Controller, Putzfrau oder Informatiker – In- oder Ausländer- Friedensaktivisten findet man in jeder Berufs- und Altergruppe, in und aus jedem Land, in jeder Altersgruppe.

plist

KenFM-Positionen 7
Journalismus oder Propaganda – Wenn Recherche zum Risiko wird
plist

KenFM-Positionen 9
Wege aus der Krise
plist

KenFM zeigt
Die dunkle Seite der Wikipedia
plist

KenFM-Spezial zu Uranmunition
Ich & DU
Hintergrund
Analyse:
Die Demokratie des George Soros

Der Multimilliardär George Soros ist ein ebenso schillerndes wie widersprüchliches Phänomen: zum einen der Börsenspekulant, der sein Geld auch damit verdient, im großen Stil auf den Niedergang von Währungen und Volkswirtschaften zu wetten, zum anderen der freigiebige Spender, Intellektuelle und politische Aktivist, der nach eigenen Worten die Demokratie fördern und Menschen in aller Welt zu mehr Freiheit in einer „offenen Gesellschaft“ verhelfen will. Nun sind tausende interne Dokumente der von ihm geführten politischen Stiftungen aufgetaucht, die zeigen, mit welchen Methoden er dabei vorgeht. Die Leitmedien schweigen bislang zu den Enthüllungen.
Profilbild von Paul Schreyer

 
von Paul Schreyer

Alfred McCoy:
Die NSA und „die Kontrolle der Zukunft“

Die Aktivitäten der National Security Agency (NSA) lassen sich insbesondere vor dem Hintergrund langfristig eher geringer, denn größer werdender Finanzmittel der öffentlichen Hand erklären, die den USA zum Führen von Überseekriegen zur Verfügung stehen.
Muster oder Zufall:
Einige Fragen zum Anschlag in Berlin

Mehr als 24 Stunden nach dem an Menschenverachtung und Brutalität kaum zu überbietenden Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt wurde bekannt, dass der mutmaßliche Terrorist im Tat-LKW seine Brieftasche „verloren“ haben soll, was seine Identifizierung ermöglichte. Ein seltsamer „Zufall“. Auch zum geopolitischen Umfeld der Anschläge stellen sich Fragen.
Das Netzwerk von rechtskonservativen Unternehmern:
Die Männer hinter Donald Trump

Das Phänomen Trump, das hierzulande in den Medien weiterhin für ungläubiges Staunen und Bestürzung sorgt, kam weder aus dem Nichts, noch ist der Milliardär völlig isoliert im US-Establishment.
Zum ewigen Frieden:
Immanuel Kant und internationale Beziehungen der Neuzeit

Rede von Wjatscheslaw Daschitschew, auf der Konferenz Kant‘s project of perpetual peace in the context of contemporary poitics, Immanuel Kant Baltic Federal University, Kaliningrad, 20-22. April 2012.
Die öffentliche Meinung:
Wie die US-Propaganda im Syrienkrieg funktioniert

Außenpolitiker der USA haben damit experimentiert, Propaganda in die Sozialen Medien einzupflanzen und diese dann als Beweis zur Unterstützung ihrer Ziele zu zitieren. Ein Vorgang wie er sich gerade beim syrischen„Regimewechsel“ abspielt, erklärt Rick Sterling.

 

plist
Doku, Arte
GLADIO Geheimarmeen der Nato

In Italien und Deutschland sterben in den 60er bis 80er Jahren zahlreiche Menschen bei Bombenanschlägen. Indizien belegen bestimmte Zusammenhänge, die Spuren führen zu einer geheimen Struktur namens „Gladio“. Ursprünglich als Spionage- und Sabotageorganisation im Falle eines sowjetischen Angriffs gegründet, diente Gladio politischen Interessen und wird nun verdächtigt, im Umfeld rechtsradikaler Gruppen Gewalttaten im Auftrag politischer Interessen begangen zu haben.

In den 60er bis 80er Jahren erschüttert eine Serie von Bombenanschlägen Italien. So sterben 1969 in Mailand 16 Menschen bei einem Bombenanschlag. Im August 1980 detoniert eine Bombe im Bahnhof Central in Bologna – 85 Menschen sterben. Im September des gleichen Jahres gibt es auch in Deutschland Bombenopfer. Beim schwersten Anschlag der bundesdeutschen Nachkriegsgeschichte sterben 13 Menschen auf dem Münchner Oktoberfest. Im Lauf der Jahre häufen sich die Indizien, dass diese Anschläge in einem bestimmten Zusammenhang stehen: Alle Täter kommen aus dem Umfeld rechtsradikaler Gruppen, mehrfach wird militärischer Sprengstoff benutzt.
Die Spuren führen zu einer geheimen Struktur, koordiniert von der NATO und den nationalen Geheimdiensten – ohne parlamentarische Kontrolle. Ihr Name: „Stay behind“, später auch „Gladio“.

Geschichte
Dem 3. Weltkrieg entgegen:
Krieg und Frieden in der Vergangenheit und heute

Nach allen Merkmalen ist die internationale Gemeinschaft wieder in eine Phase zunehmender Kriegsgefahr getreten. Es ist kein Zufall, dass darüber immer häufiger westliche politische Analytiker schreiben.
Profilbild von Wladeslaw Daschitschew

 
von Wladeslaw Daschitschew

Robert F. Kennedy Jr.:
Warum die Araber uns in Syrien nicht wollen

Auch da mein Vater von einem Araber ermordet wurde, habe ich mir die Mühe gemacht, die Auswirkungen der US-Politik im Nahen Osten und insbesondere die Faktoren zu verstehen, die zu manchmal blutrünstigen Reaktionen der islamischen Welt gegen unser Land führen.
Wolfgang Jungmann:
Zwei fürchterliche Ereignisse in Syrien …

und ihre völlig unterschiedliche Gewichtung in der veröffentlichten Meinung.
in der Zeit des Kalten Krieges
Die „Strategie der Spannung“

Nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 warteten Wissenschaftler in Europa und in meinem Heimatland, der Schweiz, die Interesse an den Details des Phänomens hatten, gespannt auf die offizielle Untersuchung des Verbrechens durch die USA.
Der Kosovo-Krieg
Es begann mit einer Lüge

Wie die Nato im Krieg um Kosovo Tatsachen verfälschte und Fakten erfand. Dieser Film zeigt, wie schon vom ersten Tag des Kosovo-Krieges an die Bevölkerung getäuscht wurde. Dieser Film zeigt auch, wie Tatsachen verfälscht und Fakten erfunden, wie manipuliert und auch gelogen wurde.
Eine andere Wahrheit:
Die Geheimverträge im Ersten Weltkrieg

1917 brachte die Veröffentlichung Geheimer Verträge das reibungslose Funktionieren der Kriegsmaschine kurzzeitig ins Stocken. Das war die Gerburtsstunde moderner Propaganda aus dem Geist der Reklame.
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!