Free21 – Das Magazin

Sanktionen:
Reise in ein bestraftes Land

Wem schaden die Russland-Sanktionen am meisten? Und wie begründet sind sie eigentlich? Autorin Katrin McClean flog nach St. Petersburg und auf die Krim, um diesen Fragen nachzugehen.
Das Netzwerk von rechtskonservativen Unternehmern:
Die Männer hinter Donald Trump

Das Phänomen Trump, das hierzulande in den Medien weiterhin für ungläubiges Staunen und Bestürzung sorgt, kam weder aus dem Nichts, noch ist der Milliardär völlig isoliert im US-Establishment.
Mobilfunkstrahlung:
Das Strahlungskartell

Anerkannte wissenschaftliche Studien aus der ganzen Welt bestätigen, was viele Betroffene längst vermuten: Mobilfunkstrahlung macht krank. Die Sendeanlagen für Mobilfunk und W-LAN können Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erbgutschäden, degenerative Erkrankungen, neurologische und psychische Veränderungen verursachen. Die Mobilfunkindustrie behauptet jedoch das glatte Gegenteil: die aktuellen „Grenzwerte“ wären Sicherheit genug.
Medienkritik:
Die Reaktionen der deutschen Medien auf Trumps Wahlsieg

Während die US-Medien den Wahlsieg Donald Trumps überwiegend erstaunlich gleichmütig aufgenommen haben, wirken Deutschlands Edelfedern wie ein Haufen aufgescheuchter Hühner im Angesicht des geifernden Fuchses. Panik und Weltuntergangsstimmung allenthalben. Die Eliten verstehen „ihr“ Volk offenbar nicht mehr. Dabei liegen die Gründe für Trumps Erfolg doch eigentlich auf der Hand.
Interview:
Wir sind Frieden

Controller, Putzfrau oder Informatiker – In- oder Ausländer- Friedensaktivisten findet man in jeder Berufs- und Altergruppe, in und aus jedem Land, in jeder Altersgruppe.
Evelyn Hecht-Galinski:
Genug von der Leitkultur und Eliten-Werte-Arroganz!

Tatsächlich gibt es nach Trumps Wahlsieg eine Querfront von Jubelnden, vom „Jüdischen Staat“ bis zu den bekannten Rechtspopulisten und ein paar Linken.


Editor`s choice

9/11 - der letzte Vorhang:
Das Ende eines 15-Jährigen Embargos auf die Wahrheit – ein Eisberg schmilzt

Dass 9/11, jenes Ereignis, welches die moderne Welt mehr beeinflusst hat als irgendetwas anderes, ein Inside-Job war, ist die die einzig plausible Schlussfolgerung, wenn man die offiziellen Fakten und Beweise von Experten und Augenzeugen von damals und heute analysiert. Die Evidenz und die Umstände rund um die Erzeugung des „Krieg gegen den Terror“ ist mehr als genug um nicht nur eine neue Untersuchung zu fordern, sondern auch eine gesetzmäßige Strafverfolgung der Leute, die zu der Zeit der Anschläge politisch verantwortlich waren. Die lang erwartete Veröffentlichung der klassifizierten „28 geheimen Seiten“, die Verbindungen der Saudis, ist die Spitze eines schon längst schmelzenden Eisberges.
Die Firma des Präsidenten
Die größte Kriegsindustrie der Welt
Die City of London
Der mächtigste Staat der Erde

Politik
Evelyn Hecht-Galinski:
Genug von der Leitkultur und Eliten-Werte-Arroganz!

Tatsächlich gibt es nach Trumps Wahlsieg eine Querfront von Jubelnden, vom „Jüdischen Staat“ bis zu den bekannten Rechtspopulisten und ein paar Linken.
Profilbild von Evelyn Hecht-Galinski

 
von Evelyn Hecht-Galinski

Rüstungsausgaben:
Deutschlands Rüstungsetat verdoppeln?

Bundeskanzlerin Merkel mahnte am vergangenen Wochenende erneut eine drastische Erhöhung der Militär- und Rüstungsausgaben an. Dazu dränge sie Barack Obama, so Merkel. Es gehe bei dieser Aufstockung auch um die „äußere Sicherheit“ Deutschlands.
Geheimes Grundsatzpapier
Obamas Drohnenmord-Maschinerie

Am 5.August veröffentlichte die Regierung Obama ein bisher geheimes Grundsatzpapier, das Anweisungen für die Vorbereitung, Genehmigung und Durchführung von Drohnenmorden enthält. Diese Morde sind zum Markenzeichen von Obamas achtjähriger Amtszeit im Weißen Haus geworden.
Ulrich Gellermann:
Oliver Stone – Agent Moskaus?

Wenn deutsche Pro-Amerikaner echte Amerikaner zu Anti-Amerikanern machen.
RT Deutsch:
Neuer IS-Oberbefehlshaber wurde bis 2014 von USA ausgebildet

Der „Islamische Staat“ (IS) hat einen neuen Oberbefehlshaber. Für die USA ist Gulmurat Chalimow ein alter Bekannter: Der ehemalige Oberst einer Spezialeinheit aus Tadschikistan wurde von den US-Amerikanern ausgebildet. Diese setzten nun ein Kopfgeld von drei Millionen US-Dollar auf ihn aus.
Washington, Regime Change und Widerstand:
Der schmutzige Krieg gegen Syrien

Auszug aus dem Buch von Tim Anderson: Der schmutzige Krieg gegen Syrien – Washington, Regime Change und Widerstand. In der deutschen Übersetzung von Jochen Mitschka und Hermann Ploppa. Marburg 2016.
berlBlog

Friedensfahrt

Berlin – Moskau
7.8.-21.8.2016

mosk

Die Friedensfahrt von Berlin nach Moskau ist eine Bürgerinitiative zur Förderung der Völkerfreundschaft zwischen Deutschland und Russland.
Wir sind fest entschlossen, eine am Bedürfnis des Menschen orientierte „Geopolitik von unten“, im Sinne tragfähiger Friedenspolitik auf der Grundlage von Empathie und Völkerfreundschaft, selbst in die Hand zu nehmen.
Mit der Friedensfahrt setzen wir ein Zeichen und verbinden Menschen, Vereine, Städte, Firmen und letztlich zwei Völker miteinander.
Hier können Sie die Friedensfahrt in unserem Blog verfolgen.

Dossier
9/11
Paul Schreyer:

15 Jahre 9/11: Die „vergessenen“ Fakten

in der Zeit des Kalten Krieges

Die „Strategie der Spannung“

Geheimdienst-Skandal

Neues aus Absurdistan

Die Firma des Präsidenten

Die größte Kriegsindustrie der Welt

Wirtschaft
Glasperlenspiel im Elfenbeinturm:
Die Sekte der Ökonomen – Ein Interview

Die „Wirtschaftsweisen“ sprechen gerne vom Wettbewerb. Nur für sie selbst gilt das nicht. Sie kennen nur eine Theorie, die Neoklassik, mit der sie das herrschende System absichern, sagt die Wirtschaftsjournalistin Ulrike Herrmann in ihrem neuen Buch.
Profilbild von Jens Wernicke

 
von Jens Wernicke

Seit 2010
Die Gemeinwohl-Ökonomie – ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft

88 Prozent der Deutschen und 90 Prozent der ÖsterreicherInnen wünschen sich laut einer Umfrage der Bertelsmann-Stiftung eine „neue Wirtschaftsordnung“. Die Gemeinwohl-Ökonomie bietet eine Alternative zu kapitalistischer Markt- und zentraler Planwirtschaft. Sie baut auf Beziehungs- und Verfassungswerte und misst ihre Umsetzung mit Gemeinwohl-Bilanzen und dem Gemeinwohl-Produkt.
Norbert Häring:
Worum es bei Ceta jetzt (noch) geht

Dass das Handels- und Investitionsschutzabkommen Ceta mit Kanada in Gänze verabschiedet wird, ist inzwischen unwahrscheinlich. Dass es in weiten Teilen „vorläufig“ in Kraft gesetzt werden wird aber auch.
Bankenkrise:
Die „Rettung“ der Monte dei Paschi: Augenwischerei für Ahnungslose

Am vergangenen Freitag wurden die Ergebnisse des europäischen Bankenstresstests bekannt gegeben. 51 Banken aus 15 europäischen Ländern waren von der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) zusammen mit der Europäischen Zentralbank (EZB) auf verschiedene Krisenszenarien hin überprüft worden.
Finanzsystem:
IWF an EU: Enteignet eure Bürger!

Das globale Finanzsystem gleicht seit 2008 einem Patienten, der auf der Intensivstation liegt und künstlich am Leben erhalten wird. Seine Ärzte sind die Zentralbanken, die ihm immer höhere Dosen immer billigeren Geldes verabreichen und dabei wissen: Ohne diese Behandlung wäre der Patient innerhalb kürzester Zeit tot.
Italiens Bankenkrise:
Lunte am Pulverfass EU

Während die internationale Öffentlichkeit wie gebannt auf den Brexit und seine Folgen starrte, haben sich in der vergangenen Woche anlässlich der italienischen Bankenkrise hinter den Kulissen der EU dramatische Vorgänge abgespielt.

 

plist
USA, 2014, 85 Min, OmdU
Let`s make MONEY

blickt hinter die Kulissen der bunten Prospektwelt von Banken und Versicherern. Was hat unsere Altersvorsorge mit den Machenschaften der Immobilien-Haie in Spanien zu tun? Wir müssen dort kein Haus kaufen, um dabei zu sein. Sobald wir ein Konto eröffnen, klinken wir uns in die weltweiten Finanzmärkte ein – ob wir wollen oder nicht. Die meisten von uns interessiert es auch nicht, weil wir gerne dem Lockruf der Banken folgen: „Lassen Sie Ihr Geld arbeiten!“ Doch Geld kann nicht arbeiten: Arbeiten können nur Menschen, Tiere oder Maschinen.

Gesellschaft
Evelyn Hecht-Galinski:
Genug von der Leitkultur und Eliten-Werte-Arroganz!

Tatsächlich gibt es nach Trumps Wahlsieg eine Querfront von Jubelnden, vom „Jüdischen Staat“ bis zu den bekannten Rechtspopulisten und ein paar Linken.
Profilbild von Evelyn Hecht-Galinski

 
von Evelyn Hecht-Galinski

Journalistin Tina Goebel:
Journalismus als PR-Waffe der Industrie

Viele glauben, Wissenschaft sei frei. Das stimmt aber nicht. Denn überall dort, wo diese Erkenntnisse generiert, die mächtigen Interessen in die Quere kommen, kommt es umgehend zu sozialen, politischen und wissenschaftlichen Kämpfen, setzen Rufmordkampagnen ein oder geschieht Schlimmeres.
Rüdiger Lenz:
Libertäre Misslogik

Kennen Sie den Libertarismus? Das ist die Theorie von der Freiheit, gebunden am Eigentum, vollzogen durch Nichtaggression.
Video
Free21 | visiting the eco village Tamera

The project was founded in Germany in 1978. In 1995 it moved to Portugal. Today 170 people live and work on a property of 330 acres. The founding thought was to develop a non-violent life model for cooperation between human being, animal and nature.
Geschäftsmodell Gesundheit:
Wie Patienten für dumm verkauft werden

Er soll uns zu unserer Gesundheit helfen, medizinisch und menschlich. Genau betrachtet, bewegt sich dabei der Arzt jedoch stetig in einem umfangreichen Zwangskorsett aus abrechnungstechnischen Richtlinien, denen er unabdingbar Folge zu leisten hat. Auch in der Therapie ist er deshalb nicht frei, sondern an die Regeln der medizinischen Wissenschaft gebunden.
Abgeordnetenwatch:
Bundestag engagierte Anwälte für mehr als 100.000 Euro, um Transparenz zu verhindern

Trotz einer eigenen Rechtsabteilung hat der Bundestag in zwei aktuellen Gerichtsprozessen mehr als 100.000 Euro für externe Anwälte ausgegeben. Um die Offenlegung der Lobbyisten-Hausausweise vor Gericht zu verhindern, beauftragte die Parlamentsverwaltung eine Großkanzlei für mehr als 20.000 Euro.
plist
Haben die USA etwas mit den dunklen Mächten in Deutschland, wie der NPD zu tun?

» Ich kann mich gut an entsprechende Gespräche in Washington - mit höchsten Regierungsstellen erinnern, wo diese Frage eine entscheidene Rolle gespielt hat; und die Erkenntnissituation mit der wir es zu tun haben ist nicht grade erheiternd. [...] man hat überhaupt kein Geheimnis daraus gemacht dass das rechte Gedankengut in Deutschland über die Kanäle der amerikanischen Streitkräfte - die logistischen Verbindungen - nachhaltig unterstützt wird. [...] Und ich sage das wirklich mit der tragischen Komponente - wie ich es empfinde - der deutschen Geschichte; am Anfang von Adolf Hitler stand amerikanische Industrie und die Reichswehr. Ich kann nicht sehen, wo sich dass irgendwann mal geändert haben sollte.«
Willy Wimmer
ist ein deutscher Politiker der CDU, der 33 Jahre dem Bundestag angehörte. Zwischen 1985 und 1992 war er erst verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU und dann Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung. Von 1994 bis 2000 war er Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).

Umwelt
Wer kontrolliert das Wetter:
Wetter als Waffe: Gedankenspiele des US-Militärs

Die extremen Wetterkapriolen der letzten Jahrzehnte veranlassen immer mehr Menschen zu der Frage, wer letztlich diese Wetterkatastrophen verursacht haben könnte. In diesem Zusammenhang kommt auch das Militär mit seinen gigantischen Materialbewegungen und Umweltzerstörungen ins Visier.
Profilbild von Hermann Ploppa

 
von Hermann Ploppa

USA–RF:
Der eiskalte Krieg um den europäischen Erdgas-Markt

Die Europäische Kommission will den Energieverbrauch auf Flüssiggas umstellen. Das Ziel: Fracking-Gas aus den USA soll die Importe aus russischen Pipelines verdrängen. Als Argument wird immer wieder auf eine angebliche „Abhängigkeit von Putin“ verwiesen. Hier liegt auch der Grund, dass Polen und die baltischen Staaten North-Stream II verhindern wollen.
Die Ökokatastrophe:
Die Wahrheit ist uns nicht mehr zumutbar

Sein oder Nichtsein ist zur aktuellen Alternative der Menschheit geworden. Gelingt es uns nicht, innerhalb kürzester Zeit zur Besinnung zu kommen und radikal umzusteuern, ob freiwillig oder mit Gewalt, werden wir überhaupt keine Chance mehr haben, die Folgen unseres kurzfristigen Konsumrausches zu überleben.
Agrarökologin:
Wie die industrialisierte Landwirtschaft die Umwelt zerstört

Die Erzeugung von Lebensmitteln ist zunehmend industrialisiert und wirkt sich in immer größerem Ausmaße negativ auf die Umwelt aus, für deren „Spielregeln“ sich der Markt schlicht nicht interessiert.
Roundup - der Killer
Glyphosat-Bewertung von Industrie gesteuert

Wie kommt es, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Glyphosat als „wahrscheinlich krebserzeugend beim Menschen“ einstuft, aber das für die gesundheitliche Bewertung des Wirkstoffes in der EU zuständige Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) jedoch Unbedenklichkeit attestiert?
Knappheit oder Verfügbarkeit:
Energieprobleme und andere Riesen

Historisch gesehen war die Versorgung mit Energie aus Sicht der Menschen meist ein Problem der Beschaffung und der unmittelbaren Verfügbarkeit. Weniger ein Problem der Knappheit im Sinne von zur Neige gehenden Rohstoffen.

 

plist

Tiefere Ursachen des Bienensterbens
Summ mir das Lied vom Tod

Für das zunehmende Bienensterben macht man über die Medien seit Jahren schon viele Verursacher aus. Ob Mobilfunk, Klimaveränderungen oder Schädlinge – alles muss herhalten, um das Phänomen des Massensterbens zu erklären.

Sicherlich reagiert die Biene als sensibelstes Geschöpf in der Natur auf alle die Einflüsse negativ. Doch es ist vor allem ein Faktor, welcher sich zunehmend als Hauptverantwortlicher bestätigt. Die von den Chemiekonzernen mit hohen Profiten in der Landwirtschaft eingesetzten Saatgut-Beizen zeichnen sich verantworlich für den Tod von Millionen Bienen.

ORF Am Schauplatz
Zu viel des Guten
plist

Wenn Lebensmittel auf den Mist gekippt werden, dann angeblich nur, weil dies zum Wohle des Konsumenten ist. Was die Lebensmittelindustrie jedoch gern verschweigt: eine bestimmte Menge an Überschuss wird bereits in der Produktion eingerechnet.

Daher ist es durchaus üblich, dass ein Drittel des produzierten Obstes und Gemüse nie den Konsumenten erreichen. Ist eine Frucht zu groß, zu dünn oder gar unförmig, wird sie von Maschinen aussortiert. Abfälle in der Fleischproduktion sind ein noch größeres Tabu, weil die Industrie in diesem Fall mit Lebewesen kalkuliert. Wie viele Tiere es sind, die von Industriebetrieben als Fleischabfall aussortiert werden, möchte niemand genau sagen.

Meinungen
Geldwäscherichtlinien:
EU-Kommission will letzte Reste von Privatsphäre im Internet ausmerzen

Wer daran zweifelt, dass Beseitigung jeglicher Privatsphäre in Gelddingen Ziel der Anti-Bargeld-Aktivisten ist, und nicht bloß Nebeneffekt, der sollte sich mit den Vorschläge der EU-Kommission für die Überarbeitung der 4. EU-Geldwäscherichtlinie befassen. „Nackt im Netz“ soll zur unentrinnbaren Norm werden.
Profilbild von Norbert Häring

 
von Norbert Häring

Medienkritik:
Die Reaktionen der deutschen Medien auf Trumps Wahlsieg

Während die US-Medien den Wahlsieg Donald Trumps überwiegend erstaunlich gleichmütig aufgenommen haben, wirken Deutschlands Edelfedern wie ein Haufen aufgescheuchter Hühner im Angesicht des geifernden Fuchses. Panik und Weltuntergangsstimmung allenthalben. Die Eliten verstehen „ihr“ Volk offenbar nicht mehr. Dabei liegen die Gründe für Trumps Erfolg doch eigentlich auf der Hand.
Evelyn Hecht-Galinski:
Genug von der Leitkultur und Eliten-Werte-Arroganz!

Tatsächlich gibt es nach Trumps Wahlsieg eine Querfront von Jubelnden, vom „Jüdischen Staat“ bis zu den bekannten Rechtspopulisten und ein paar Linken.
Zum ewigen Frieden:
Immanuel Kant und internationale Beziehungen der Neuzeit

Rede von Wjatscheslaw Daschitschew, auf der Konferenz Kant‘s project of perpetual peace in the context of contemporary poitics, Immanuel Kant Baltic Federal University, Kaliningrad, 20-22. April 2012.
Von Verschwörungstheoretikern und Beschwichtigungspredigern:
Lügenpresse und Medienkrise

Unwort des Jahres 2014 und doch symptomatisch für die Gegenwart. Das Schlagwort „Lügenpresse“ markiert einen gesellschaftlichen und kulturellen Graben, der für eine zunehmende Unzufriedenheit großer Bevölkerungsteile mit den etablierten Medien steht. Jenseits des Hauptstroms konsumierbarer Informationen hat sich seit etwa 2005 auch in Deutschland eine lebhafte Szene alternativer Medien etabliert.
Online oder offline:
Spiegelbild statt Selfie

Stefan Heimann arbeitet als Redakteur und Autor. Obwohl er viel im Netz unterwegs ist, nutzt er privat weder Facebook noch ein Smartphone. Was Heimann von Social Media hält, beschreibt er in diesem Artikel.
 
 
EIN BRAVO DEN DREI SYRERN AUS LEIPZIG

Liebe Freunde, die syrischen Flüchtlinge, die den Terrorverdächtigen von Chemnitz gefesselt der Polizei übergeben haben, sind echte Helden. Ohne Waffe riskierten sie ihr Leben. Für uns alle. 99% aller deutschen Muslime und aller muslimischen Flüchtlinge lehnen Terrorismus als unislamisch ab. Sie sind unsere Verbündeten! Die Drei aus Leipzig haben das eindrucksvoll gezeigt. " Euch Drei ein großes Dankeschön!


Profilbild von Jürgen Todenhöfer

euer Jürgen Todenhöfer

Interviews
Mobilfunkstrahlung:
Das Strahlungskartell

Anerkannte wissenschaftliche Studien aus der ganzen Welt bestätigen, was viele Betroffene längst vermuten: Mobilfunkstrahlung macht krank. Die Sendeanlagen für Mobilfunk und W-LAN können Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erbgutschäden, degenerative Erkrankungen, neurologische und psychische Veränderungen verursachen. Die Mobilfunkindustrie behauptet jedoch das glatte Gegenteil: die aktuellen „Grenzwerte“ wären Sicherheit genug. Ein neuer Film rekonstruiert nun im Detail, wie diese „Grenzwerte“ zustande kamen und in wessen Interesse bestimmte Studien bis heute gezielt attackiert und unterschlagen werden. Zahlreiche Wissenschaftler kommen zu Wort, ebenso Insider aus WHO, EU und nationalen Regierungen. Ihr Resümee ist einhellig: Mobilfunkstrahlung macht krank
Profilbild von Jens Wernicke

 
von Jens Wernicke

Interview:
Wir sind Frieden

Controller, Putzfrau oder Informatiker – In- oder Ausländer- Friedensaktivisten findet man in jeder Berufs- und Altergruppe, in und aus jedem Land, in jeder Altersgruppe.
Glasperlenspiel im Elfenbeinturm:
Die Sekte der Ökonomen – Ein Interview

Die „Wirtschaftsweisen“ sprechen gerne vom Wettbewerb. Nur für sie selbst gilt das nicht. Sie kennen nur eine Theorie, die Neoklassik, mit der sie das herrschende System absichern, sagt die Wirtschaftsjournalistin Ulrike Herrmann in ihrem neuen Buch.
Interview:
Die Freiheit, die sie meinen

Der Neoliberalismus immunisiert sich nicht nur gegen Kritik, er assimiliert sie und verkehrt sie in ihr Gegenteil. Der Begriff der Freiheit etwa ist längst schon unter die Räder gekommen – und jene, die heute noch nach Freiheit rufen, fordern damit in aller Regel die eigene Unterwerfung unter Fremdbestimmung und Markt.
Journalistin Tina Goebel:
Journalismus als PR-Waffe der Industrie

Viele glauben, Wissenschaft sei frei. Das stimmt aber nicht. Denn überall dort, wo diese Erkenntnisse generiert, die mächtigen Interessen in die Quere kommen, kommt es umgehend zu sozialen, politischen und wissenschaftlichen Kämpfen, setzen Rufmordkampagnen ein oder geschieht Schlimmeres.
Friedensarbeit:
Wir sind Frieden

Man kann auf unterschiedlichste Art und Weise etwas für den Frieden tun. Und es sind die unterschiedlichsten Menschen, die aktiv werden bzw. sind. Die Frauen, die heute im Mittelpunkt des Artikels stehen, sind sehr unterschiedlich, was Herkunft, beruflichen Hintergrund und politisches Vorleben angeht. Allein die Alterspanne beträgt 50 Jahre.
Hintergrund
Das Netzwerk von rechtskonservativen Unternehmern:
Die Männer hinter Donald Trump

Das Phänomen Trump, das hierzulande in den Medien weiterhin für ungläubiges Staunen und Bestürzung sorgt, kam weder aus dem Nichts, noch ist der Milliardär völlig isoliert im US-Establishment. Ein finanzstarkes Netzwerk von rechtskonservativen Unternehmern hat sich schon vor seiner Wahl mit ihm arrangiert, ihn unterstützt und besetzt nun einige der wichtigsten Posten in der neuen Regierung. Die Trump-Präsidentschaft wird durch dieses autoritäre, marktliberale und gewerkschaftsfeindliche Milieu geprägt werden.
Profilbild von Paul Schreyer

 
von Paul Schreyer

Zum ewigen Frieden:
Immanuel Kant und internationale Beziehungen der Neuzeit

Rede von Wjatscheslaw Daschitschew, auf der Konferenz Kant‘s project of perpetual peace in the context of contemporary poitics, Immanuel Kant Baltic Federal University, Kaliningrad, 20-22. April 2012.
Die öffentliche Meinung:
Wie die US-Propaganda im Syrienkrieg funktioniert

Außenpolitiker der USA haben damit experimentiert, Propaganda in die Sozialen Medien einzupflanzen und diese dann als Beweis zur Unterstützung ihrer Ziele zu zitieren. Ein Vorgang wie er sich gerade beim syrischen„Regimewechsel“ abspielt, erklärt Rick Sterling.
Paul Schreyer:
15 Jahre 9/11: Die „vergessenen“ Fakten

Die Terroranschläge vom 11. September 2001, für die sich das Kürzel „9/11“ durchgesetzt hat, bleiben für jeden Journalisten und Autoren, der sich kritisch dazu äußert, ein Minenfeld.
Die Akte Temme:
Der V-Mann-Führer

Das Oberlandesgericht in München hat kurz vor der Sommerpause die Akte Temme geschlossen. Der V-Mann-Führer des hessischen Geheimdienstes Andreas Temme hatte sich zur Tatzeit in dem Internetcafé in Kassel aufgehalten, in dem Halit Yozgat am 6. April 2006 durch zwei Schüsse in den Kopf ermordet wurde.
in der Zeit des Kalten Krieges
Die „Strategie der Spannung“

Nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 warteten Wissenschaftler in Europa und in meinem Heimatland, der Schweiz, die Interesse an den Details des Phänomens hatten, gespannt auf die offizielle Untersuchung des Verbrechens durch die USA.
Geschichte
Dem 3. Weltkrieg entgegen:
Krieg und Frieden in der Vergangenheit und heute

Nach allen Merkmalen ist die internationale Gemeinschaft wieder in eine Phase zunehmender Kriegsgefahr getreten. Es ist kein Zufall, dass darüber immer häufiger westliche politische Analytiker schreiben.
Profilbild von Wladeslaw Daschitschew

 
von Wladeslaw Daschitschew

Robert F. Kennedy Jr.:
Warum die Araber uns in Syrien nicht wollen

Auch da mein Vater von einem Araber ermordet wurde, habe ich mir die Mühe gemacht, die Auswirkungen der US-Politik im Nahen Osten und insbesondere die Faktoren zu verstehen, die zu manchmal blutrünstigen Reaktionen der islamischen Welt gegen unser Land führen.
Wolfgang Jungmann:
Zwei fürchterliche Ereignisse in Syrien …

und ihre völlig unterschiedliche Gewichtung in der veröffentlichten Meinung.
in der Zeit des Kalten Krieges
Die „Strategie der Spannung“

Nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 warteten Wissenschaftler in Europa und in meinem Heimatland, der Schweiz, die Interesse an den Details des Phänomens hatten, gespannt auf die offizielle Untersuchung des Verbrechens durch die USA.
Der Kosovo-Krieg
Es begann mit einer Lüge

Wie die Nato im Krieg um Kosovo Tatsachen verfälschte und Fakten erfand. Dieser Film zeigt, wie schon vom ersten Tag des Kosovo-Krieges an die Bevölkerung getäuscht wurde. Dieser Film zeigt auch, wie Tatsachen verfälscht und Fakten erfunden, wie manipuliert und auch gelogen wurde.
Eine andere Wahrheit:
Die Geheimverträge im Ersten Weltkrieg

1917 brachte die Veröffentlichung Geheimer Verträge das reibungslose Funktionieren der Kriegsmaschine kurzzeitig ins Stocken. Das war die Gerburtsstunde moderner Propaganda aus dem Geist der Reklame.