Profilbild von Nafeez Ahmed

Nafeez Ahmed


Website:

http://www.medium.com

Zum Synonym geworden:
Globalisierung und US-amerikanische Militärmacht

Das US-Establishment ist entsetzt. Trump droht das globale Geschäftsmodell kaputt zu machen.

Peter Jaeggi:
Krieg ohne Ende

Der Westen gibt sich gern als Moralinstanz für die gesamte Welt: Freiheit und Demokratie gebe es hier und schütze man überall.

Buchtipp:
Der Fluch des Reichtums

Afrika ist ein Kontinent, der äußerst reich ist an Rohstoffen, wie Erdöl, Gold und Diamanten. Hier befinden sich auch die bedeutendsten Vorräte von Uran, Kupfer, Eisenerz, Bauxit und Coltan, das immer mehr für die Massenproduktion von Handys gebraucht wird.

Studie:
Milliarden für Atomwaffen

Deutsche Finanzinstitute haben im Jahr 2016 erneut einen Milliardenbetrag in Atomwaffen-Hersteller investiert. Das ist das Ergebnis einer internationalen Studie "Dont´Bank on the Bomb", die heute von der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) und der niederländischen Friedensorganisation PAX in Utrecht vorgestellt wird.

Werner Rügemer:
Die neuen Mächtigen

Während Regierungen und Leitmedien seit der Finanzkrise das Theater aufführen, eine umfassende Bankenkontrolle und -regulierung stünde unmittelbar bevor, bauen die Eliten ihre Macht aus und modernisieren sie. Die „neuen Mächtigen“ werden nicht reguliert, ihr Handeln organisiert sich über keine Bank. Dennoch bedrohen sie Demokratie, Sozialstaat, Arbeitsverhältnisse und Lebenssicherheit.

Putins Geheimkrieg:
Putin zieht mit Sexmobs in den hybriden Krieg gegen Deutschland?

Nun dreht die BILD-Zeitung endgültig durch. Vergessen Sie die Schauermärchen aus den USA, nach denen der oberste Bösewicht Wladimir Putin die US-Wahlen manipuliert hat, um seinen Freund Donald Trump ins Weiße Haus zu befördern. Das ist kalter Kaffee und Schnee von gestern.

Verborgene Zahlungsströme:
Krebs im Wirtschaftsleben

Leistungslose Einkommen machen uns krank. Die Grundidee der folgenden Ausführungen ist einfach: Leistungslose Einkommen, also Einnahmen, für die man nicht arbeiten muss, sind nicht nur asozial und unethisch, sondern machen unsere Wirtschaft krank.

Drohnen-Angriffe in einem NATO-land?
Von den Werten der NATO

Während die Türkei immer mehr ins Chaos zu sinken droht, haben türkische Soldaten in Deutschland um Asyl gebeten. Richtig gelesen. Angehörige eines NATO-Staates haben in einem anderen NATO-Mitgliedsstaat Asyl beantragt. In diesem Kontext muss man sich zu Recht folgende Frage stellen: Was ist hier eigentlich los?

Fake News:
Fake News-Kontrolle durch Facebook & Correctiv

Mit der Entscheidung, das keineswegs unabhängige Projekt Correctiv als Prüfstelle für Fake News zu beauftragen, hat sich Facebook keine Freunde gemacht - abgesehen von den Mainstreammedien. Wie Correctiv selbst klarstellte, ist nicht geplant, eine Fake-Kontrolle bei der etablierten Presse zu betreiben. Da bleibt Nutzern nur die Abwanderung.

Wolfgang Jungmann:
Die lange Geschichte der Entmündigung der Menschen durch Politik und Presse

„Demokratie erschöpfte sich darin, dass die Bevölkerung einmal alle vier Jahre dem Handeln der Mächtigen Absolution zu erteilen hatte. Wobei die Stimmverteilung auf die Parteien vollkommen ohne Bedeutung ist, da zwischen ihnen ein fast vollkommener Konsens herrscht.

War on cash:
Washington steckt hinter Indiens brutalem Bargeld-Experiment

Mit einem Schlag erklärte die indische Regierung am 8. November 2016 die beiden größten Geldscheine und damit über 80 Prozent des indischen Bargelds mit sofortiger Wirkung für ungültig. Worüber erstaunlicher Weise niemand zu reden oder zu schreiben scheint, ist die entscheidende Rolle, die Washington dabei spielte.

Das Wegschauen beenden:
Attac Deutschland: Erklärung zum Syrienkrieg

Zahlreiche Professoren des wissenschaftliche Beirates von attac Deutschland fordern zu einer öffentlichen Debatte über den tatsächlichen Hergang des Syrienkonfliktes auf. Zu diesem Zweck rufen sie Fakten in Erinnerung und kommen zu einem unzweifelhaften Ergebnis, dass dem aktuell medial vermitteltem Bild widerspricht.

Info und Disinfo:
NATO-Kampagne gegen die freie Meinungsäußerung

Dies ist eine lange Geschichte, die sich über fünfzehn Jahre erstreckt. Die NATO hat zuerst versucht, die Bürger, die die Wahrheit über die Attentate vom 11. September kennen wollten, zum Schweigen zu bringen.

RENTaSOZI:
Politsponsoring im Bundestag: Mit Irreführungen gegen Transparenz

Wieviel zahlen Konzerne und Lobbyverbände, um mit ihrem Stand auf einem Parteitag vertreten zu sein? Beim Politsponsoring geht es um Millionensummen, deren Herkunft vollkommen im Dunkeln bleibt. Als der Bundestag jetzt über die RENTaSOZI-Affäre der SPD diskutierte, versuchten einige Redner, die Öffentlichkeit mit fragwürdigen Behauptungen in die Irre zu führen.

30 Milliarden Euro Schaden:
Warum berichtet eigentlich niemand mehr über die HSH Nordbank?

Das neue Jahr ist gerade erst ein paar Tage alt und Deutschland debattiert angeregt darüber, ob es rassistisch ist, wenn die Polizei bestimmte interne Kürzel für Nordafrikaner benutzt. Haben wir wirklich keine anderen Probleme?

"Dollar-Trump":
Donald Trump – trojanisches Pferd der kommenden Finanz-Militärdiktatur

Mit Forderungen wie „Dry the swamp!“ („Legt den Sumpf trocken!“) präsentierte sich Donald Trump im US-Wahlkampf als entschlossener Gegner des US-Establishments. Millionen am System zweifelnde Amerikaner glaubten ihm und setzten darauf, dass er als Präsident der korrupten Elite des Landes endlich die Stirn bieten werde.

Alfred McCoy:
Die NSA und „die Kontrolle der Zukunft“

Die Aktivitäten der National Security Agency (NSA) lassen sich insbesondere vor dem Hintergrund langfristig eher geringer, denn größer werdender Finanzmittel der öffentlichen Hand erklären, die den USA zum Führen von Überseekriegen zur Verfügung stehen.

Abgeordnetewatch:
Ministerien halten tausende Stellungnahmen von Lobbyisten unter Verschluss

Fließen Lobby-Forderungen in Gesetzentwürfe ein – möglicherweise gar als wörtliche Zitate? Aufschluss könnten die schriftlichen Stellungnahmen geben, mit denen sich Lobbyisten ins Gesetzgebungsverfahren einbringen. Doch nach abgeordnetenwatch.de-Recherchen halten die Bundesministerien Tausende dieser Papiere unter Verschluss. Eine öffentliche Kontrolle wird dadurch so gut wie unmöglich gemacht.

Nach dem Brexit:
Die Existenzkrise der EU

Die andauernde Krise um Griechenland offenbart exemplarisch die Schwächen des Eurosystems: Statt zu sozialer und ökonomischer Konvergenz unter den Euroländern beizutragen, führt es zur Auseinanderentwicklung von Löhnen und Produktivität. Neben Griechenland sind auch Portugal, Spanien und selbst Italien hiervon betroffen.

Cyberangriffe und Fake News:
FAZ und Verfassungsschutz im „Fake News“-Strudel

Russland verübt Cyberangriffe auf deutsche Politiker und den Bundestag, sagt der Verfassungsschutz. Belege präsentiert er nicht. Die FAZ druckt es trotzdem. Wie „postfaktisch“ sind die Leitmedien?

Englischer Priester:
Aleppo: Die Wahrheit, die sich der Westen weigert, zu berichten

An diesem Morgen besuchten wir das Registrierungszentrum für Binnenflüchtlinge (IDP) aus Ost-Aleppo in Jibrin.

Reisebericht:
Bericht aus der Friedensfahrt Berlin – Moskau

Ein Geheimnis war es noch nie, dass das Reisen den Horizont erweitert. Doch im Geheimen liegt, in welchen Farben, sich dieser Horizont für einen Jeden darstellt.

Muster oder Zufall:
Einige Fragen zum Anschlag in Berlin

Mehr als 24 Stunden nach dem an Menschenverachtung und Brutalität kaum zu überbietenden Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt wurde bekannt, dass der mutmaßliche Terrorist im Tat-LKW seine Brieftasche „verloren“ haben soll, was seine Identifizierung ermöglichte. Ein seltsamer „Zufall“. Auch zum geopolitischen Umfeld der Anschläge stellen sich Fragen.

Das Erbe Obamas:
Was Obama aus Afrika gemacht hat

Zum Ende von Barack Obamas Amtszeit müssen viele verschiedene Bilanzen erstellt werden. Wie gewohnt, gibt es dabei meist keinen Fokus auf Afrika. Dabei hat der erste afroamerikanische US-Präsident die Eskalation auf dem afrikanischen Kontinent vorangetrieben wie kein anderer.

Fake News:
"It’s a leak, not a hack!"

Hat der laufende Irrsinn seit der Trump-Wahl irgendwie den Turbo eingelegt ?

Projekt „Bärensuppe“:
Eine Begegnung zwischen Jörg Platzer und Bilbo Calvez

Das „Room77“ in Berlin bietet nicht nur „warm beer, cold women and fast food made slow“, es war auch eine der ersten Kneipen weltweit, wo man mit Bitcoins - bzw. mit Milli-Bitcoins - bezahlen kann.

Die Welt nach Trump:
Die Ignoranz des politischen Establishments

Merkel und von der Leyen fürchten Trumps Annäherung an Russland.

Illegale Kriege:
"Die NATO ist ein Angriffsbündnis"

Interview mit dem Schweizer Historiker, Dr.

Kommentar:
Die Wiederkehr des Stupid White Man

Was haben wir zu erwarten von Donald Trump?

Atlantic Council bläst zur Hatz auf Gabriel, Wagenknecht und Gauland
Trojanische Pferde des Kreml

Wer des Englischen hinreichend mächtig ist, unbedingt lesen: Der Atlantik Council, ein eminent wichtiger Lobby- und Politikberatungsverein in Washington hat eine Studie herausgebracht, in der er Politiker verschiedener Parteien, einschließlich Sigmar Gabriel, zu Putins Fünfter Kolonne erklärt und Medien, Geheimdienste und „Zivilgesellschaft“ zur Hatz auf diese auffordert.

Propaganda:
Die „Fake News“-Hysterie und der neue „vormundschaftliche Staat“

Einer der in den westlichen Medien meistgelesenen und meistdiskutierten Artikel der vergangenen Woche berichtete von einem besonders perfiden Erfolg russischer Propaganda: Moskau habe die amerikanischen Onlinemedien während des Präsidentschaftswahlkampfes mit „Fake News“ geflutet, also mit falschen und manipulierten Nachrichten.

Sanktionen:
Reise in ein bestraftes Land

Wem schaden die Russland-Sanktionen am meisten? Und wie begründet sind sie eigentlich? Autorin Katrin McClean flog nach St. Petersburg und auf die Krim, um diesen Fragen nachzugehen.

Geldwäscherichtlinien:
EU-Kommission will letzte Reste von Privatsphäre im Internet ausmerzen

Wer daran zweifelt, dass Beseitigung jeglicher Privatsphäre in Gelddingen Ziel der Anti-Bargeld-Aktivisten ist, und nicht bloß Nebeneffekt, der sollte sich mit den Vorschläge der EU-Kommission für die Überarbeitung der 4. EU-Geldwäscherichtlinie befassen. „Nackt im Netz“ soll zur unentrinnbaren Norm werden.

Das Netzwerk von rechtskonservativen Unternehmern:
Die Männer hinter Donald Trump

Das Phänomen Trump, das hierzulande in den Medien weiterhin für ungläubiges Staunen und Bestürzung sorgt, kam weder aus dem Nichts, noch ist der Milliardär völlig isoliert im US-Establishment.

Mobilfunkstrahlung:
Das Strahlungskartell

Anerkannte wissenschaftliche Studien aus der ganzen Welt bestätigen, was viele Betroffene längst vermuten: Mobilfunkstrahlung macht krank. Die Sendeanlagen für Mobilfunk und W-LAN können Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erbgutschäden, degenerative Erkrankungen, neurologische und psychische Veränderungen verursachen. Die Mobilfunkindustrie behauptet jedoch das glatte Gegenteil: die aktuellen „Grenzwerte“ wären Sicherheit genug.

Medienkritik:
Die Reaktionen der deutschen Medien auf Trumps Wahlsieg

Während die US-Medien den Wahlsieg Donald Trumps überwiegend erstaunlich gleichmütig aufgenommen haben, wirken Deutschlands Edelfedern wie ein Haufen aufgescheuchter Hühner im Angesicht des geifernden Fuchses. Panik und Weltuntergangsstimmung allenthalben. Die Eliten verstehen „ihr“ Volk offenbar nicht mehr. Dabei liegen die Gründe für Trumps Erfolg doch eigentlich auf der Hand.

Interview:
Wir sind Frieden

Controller, Putzfrau oder Informatiker – In- oder Ausländer- Friedensaktivisten findet man in jeder Berufs- und Altergruppe, in und aus jedem Land, in jeder Altersgruppe.

Evelyn Hecht-Galinski:
Genug von der Leitkultur und Eliten-Werte-Arroganz!

Tatsächlich gibt es nach Trumps Wahlsieg eine Querfront von Jubelnden, vom „Jüdischen Staat“ bis zu den bekannten Rechtspopulisten und ein paar Linken.

Glasperlenspiel im Elfenbeinturm:
Die Sekte der Ökonomen – Ein Interview

Die „Wirtschaftsweisen“ sprechen gerne vom Wettbewerb. Nur für sie selbst gilt das nicht. Sie kennen nur eine Theorie, die Neoklassik, mit der sie das herrschende System absichern, sagt die Wirtschaftsjournalistin Ulrike Herrmann in ihrem neuen Buch.

Transcript:
Dr. Daniele Ganser – Frieden aus Geschichte lernen

Am 24. September 2016 war Dr. Daniele Ganser in Wien und hielt für die Gruppe42 einen Vortrag im Odeon Theater, der bald auf unserem YouTube Kanal veröffentlicht wird. Das Interview wurde am Sonntag den 25. September von David Kyrill geführt.

Rüstungsausgaben:
Deutschlands Rüstungsetat verdoppeln?

Bundeskanzlerin Merkel mahnte am vergangenen Wochenende erneut eine drastische Erhöhung der Militär- und Rüstungsausgaben an. Dazu dränge sie Barack Obama, so Merkel. Es gehe bei dieser Aufstockung auch um die „äußere Sicherheit“ Deutschlands.

Zum ewigen Frieden:
Immanuel Kant und internationale Beziehungen der Neuzeit

Rede von Wjatscheslaw Daschitschew, auf der Konferenz Kant‘s project of perpetual peace in the context of contemporary poitics, Immanuel Kant Baltic Federal University, Kaliningrad, 20-22. April 2012.

Die öffentliche Meinung:
Wie die US-Propaganda im Syrienkrieg funktioniert

Außenpolitiker der USA haben damit experimentiert, Propaganda in die Sozialen Medien einzupflanzen und diese dann als Beweis zur Unterstützung ihrer Ziele zu zitieren. Ein Vorgang wie er sich gerade beim syrischen„Regimewechsel“ abspielt, erklärt Rick Sterling.

Interview:
Die Freiheit, die sie meinen

Der Neoliberalismus immunisiert sich nicht nur gegen Kritik, er assimiliert sie und verkehrt sie in ihr Gegenteil. Der Begriff der Freiheit etwa ist längst schon unter die Räder gekommen – und jene, die heute noch nach Freiheit rufen, fordern damit in aller Regel die eigene Unterwerfung unter Fremdbestimmung und Markt.

Von Verschwörungstheoretikern und Beschwichtigungspredigern:
Lügenpresse und Medienkrise

Unwort des Jahres 2014 und doch symptomatisch für die Gegenwart. Das Schlagwort „Lügenpresse“ markiert einen gesellschaftlichen und kulturellen Graben, der für eine zunehmende Unzufriedenheit großer Bevölkerungsteile mit den etablierten Medien steht. Jenseits des Hauptstroms konsumierbarer Informationen hat sich seit etwa 2005 auch in Deutschland eine lebhafte Szene alternativer Medien etabliert.

Online oder offline:
Spiegelbild statt Selfie

Stefan Heimann arbeitet als Redakteur und Autor. Obwohl er viel im Netz unterwegs ist, nutzt er privat weder Facebook noch ein Smartphone. Was Heimann von Social Media hält, beschreibt er in diesem Artikel.

Dem 3. Weltkrieg entgegen:
Krieg und Frieden in der Vergangenheit und heute

Nach allen Merkmalen ist die internationale Gemeinschaft wieder in eine Phase zunehmender Kriegsgefahr getreten. Es ist kein Zufall, dass darüber immer häufiger westliche politische Analytiker schreiben.

Wer kontrolliert das Wetter:
Wetter als Waffe: Gedankenspiele des US-Militärs

Die extremen Wetterkapriolen der letzten Jahrzehnte veranlassen immer mehr Menschen zu der Frage, wer letztlich diese Wetterkatastrophen verursacht haben könnte. In diesem Zusammenhang kommt auch das Militär mit seinen gigantischen Materialbewegungen und Umweltzerstörungen ins Visier.

NATO-Tagung:
Mit Hurra in den Dritten Weltkrieg

Zusätzlich zu der bisher bereits beschlossenen und umgesetzten Aufrüstung der NATO an ihren europäischen Grenzen zu Russland haben die NATO-Kriegsminister bei ihrem Treffen in Brüssel in dieser Woche mit hoch provokativen Maßnahmen die Spannungen mit Russland weiter eskaliert. Zugleich geben sie Russland die Schuld an allem.

Konflikt auf zwei Fronten:
Auf der Suche nach dem Sündenbock

In Berlin haben Deutschland, Frankreich, Russland und die Ukraine versucht, einen Ausweg aus dem ukrainischen und dem syrischen Konflikt zu finden.

Journalistin Tina Goebel:
Journalismus als PR-Waffe der Industrie

Viele glauben, Wissenschaft sei frei. Das stimmt aber nicht. Denn überall dort, wo diese Erkenntnisse generiert, die mächtigen Interessen in die Quere kommen, kommt es umgehend zu sozialen, politischen und wissenschaftlichen Kämpfen, setzen Rufmordkampagnen ein oder geschieht Schlimmeres.

Die Welt nach dem 11. September:
15 Jahre Verbrechen

Entweder die Version der Attentate vom Weißen Haus ist authentisch, dann ist ihre Reaktion auf die Attentate besonders kontraproduktiv; oder sie ist falsch, und in diesem Fall haben sie es geschafft den Nahen und mittleren Osten zu plündern.

Geheimes Grundsatzpapier
Obamas Drohnenmord-Maschinerie

Am 5.August veröffentlichte die Regierung Obama ein bisher geheimes Grundsatzpapier, das Anweisungen für die Vorbereitung, Genehmigung und Durchführung von Drohnenmorden enthält. Diese Morde sind zum Markenzeichen von Obamas achtjähriger Amtszeit im Weißen Haus geworden.

Rüdiger Lenz:
Libertäre Misslogik

Kennen Sie den Libertarismus? Das ist die Theorie von der Freiheit, gebunden am Eigentum, vollzogen durch Nichtaggression.

Friedensarbeit:
Wir sind Frieden

Man kann auf unterschiedlichste Art und Weise etwas für den Frieden tun. Und es sind die unterschiedlichsten Menschen, die aktiv werden bzw. sind. Die Frauen, die heute im Mittelpunkt des Artikels stehen, sind sehr unterschiedlich, was Herkunft, beruflichen Hintergrund und politisches Vorleben angeht. Allein die Alterspanne beträgt 50 Jahre.

Deutsche Bank-Skandal:
Was steckt hinter dem Drama um die Deutsche Bank

Die Ereignisse um die Deutsche Bank sind nicht nur ein Lehrstück in Sachen Korruption, Manipulation und politischer Erpressung. Sie enthüllen auch die gewaltigen Gefahren, die derzeit hinter den Vorgängen an den Finanzmärkten lauern.

Seit 2010
Die Gemeinwohl-Ökonomie – ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft

88 Prozent der Deutschen und 90 Prozent der ÖsterreicherInnen wünschen sich laut einer Umfrage der Bertelsmann-Stiftung eine „neue Wirtschaftsordnung“. Die Gemeinwohl-Ökonomie bietet eine Alternative zu kapitalistischer Markt- und zentraler Planwirtschaft. Sie baut auf Beziehungs- und Verfassungswerte und misst ihre Umsetzung mit Gemeinwohl-Bilanzen und dem Gemeinwohl-Produkt.

Robert F. Kennedy Jr.:
Warum die Araber uns in Syrien nicht wollen

Auch da mein Vater von einem Araber ermordet wurde, habe ich mir die Mühe gemacht, die Auswirkungen der US-Politik im Nahen Osten und insbesondere die Faktoren zu verstehen, die zu manchmal blutrünstigen Reaktionen der islamischen Welt gegen unser Land führen.

Weder Trump, noch Clinton:
Die US-Politik wird von der Wall Street entschieden

Das politische Schauspiel, das die Amerikaner derzeit erleben, ist nicht neu: Alle vier Jahre findet in den USA eine Medien- und Materialschlacht statt, die den Eindruck erwecken soll, das amerikanische Volk stimme auf demokratische Weise über den künftigen Kurs des Landes ab.

Paul Schreyer:
15 Jahre 9/11: Die „vergessenen“ Fakten

Die Terroranschläge vom 11. September 2001, für die sich das Kürzel „9/11“ durchgesetzt hat, bleiben für jeden Journalisten und Autoren, der sich kritisch dazu äußert, ein Minenfeld.

Jürgen Todenhöfer:
Al Qaida-Kommandeur: „Wir kämpfen an der Seite der USA“

Bereits 1916, als die Staatsgrenzen Syriens und seiner Nachbarstaaten gezogen wurden, war die Region ein Spielball der Großmächte. Hundert Jahre später liegt das Land in Trümmern.

Dirk Pohlmann:
Schießbefehl, Druckausgleich und Volksentscheid

Die Wirtschaftsflüchtlinge sind ein Ergebnis der extrem unterschiedlichen Lebensbedingungen in der globalisierten Welt, ein Druckausgleich. Ein Druckausgleich zwischen Extremwerten, so wie der Wind ein Druckausgleich zwischen Tiefdruck und Hochdruck ist. Wind verhindert man nicht, in dem man Schilder aufstellt, auf denen „Sturm verboten!“ steht.

Filmtipp:
„Cowspiracy“ – große Bilder

Dass „Cowspiracy“ phasenweise eher Dokutainment als ein Dokumentarfilm ist – er transportiert die Fakten sehr emotional mit großen Bildern – spricht viele Menschen sicher an. Ob man so etwas mag, ist natürlich auch Geschmacksache, was zählt, sind die Fakten.

Norbert Häring:
Worum es bei Ceta jetzt (noch) geht

Dass das Handels- und Investitionsschutzabkommen Ceta mit Kanada in Gänze verabschiedet wird, ist inzwischen unwahrscheinlich. Dass es in weiten Teilen „vorläufig“ in Kraft gesetzt werden wird aber auch.

Wolfgang Jungmann:
Zwei fürchterliche Ereignisse in Syrien …

und ihre völlig unterschiedliche Gewichtung in der veröffentlichten Meinung.

Ulrich Gellermann:
Oliver Stone – Agent Moskaus?

Wenn deutsche Pro-Amerikaner echte Amerikaner zu Anti-Amerikanern machen.

Reiner Braun:
Wider die Profitkriege des oberen einen Prozent!

Von Friedensnobelpreisträgern erwartet man inzwischen nicht mehr viel.

David Talbot:
Der Aufstieg der CIA zur Schattenregierung der USA

„Alle, die sich bisher über Verschwörungstheorien lustig gemacht haben, dürften ihre Meinung nach Lektüre dieses Buches ändern“, schreibt der Boston Globe – und hat recht.

RT Deutsch:
Neuer IS-Oberbefehlshaber wurde bis 2014 von USA ausgebildet

Der „Islamische Staat“ (IS) hat einen neuen Oberbefehlshaber. Für die USA ist Gulmurat Chalimow ein alter Bekannter: Der ehemalige Oberst einer Spezialeinheit aus Tadschikistan wurde von den US-Amerikanern ausgebildet. Diese setzten nun ein Kopfgeld von drei Millionen US-Dollar auf ihn aus.

Dr. Rainer Rothfuß im
Review einer Friedensfahrt

Norbert Fleischer im Gespräch mit Dr. Rainer Rothfuß Wie erging es dem Menschen Rainer Rothfuß bei seiner Ankunft in Moskau? Hat er mit seiner Friedensfahrt nach Russland auch das Interesse von Präsident Wladimir Putin geweckt? Und wie verhielten sich eigentlich die westlichen Propaganda-Medien zu der Tour?

Die Akte Temme:
Der V-Mann-Führer

Das Oberlandesgericht in München hat kurz vor der Sommerpause die Akte Temme geschlossen. Der V-Mann-Führer des hessischen Geheimdienstes Andreas Temme hatte sich zur Tatzeit in dem Internetcafé in Kassel aufgehalten, in dem Halit Yozgat am 6. April 2006 durch zwei Schüsse in den Kopf ermordet wurde.

John Pilger:
Medien provozieren den Nuklearkrieg

Die gerichtliche Entlastung eines Mannes, der für das schlimmste aller Verbrechen, den Völkermord angeklagt war, machte keine Schlagzeilen. Weder die BBC noch CNN haben darüber berichtet. Der Guardian gestattete eine kurze Erwähnung. Und dieses seltene öffentliche Eingeständnis wurde natürlich vergraben oder unterdrückt.

in der Zeit des Kalten Krieges
Die „Strategie der Spannung“

Nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 warteten Wissenschaftler in Europa und in meinem Heimatland, der Schweiz, die Interesse an den Details des Phänomens hatten, gespannt auf die offizielle Untersuchung des Verbrechens durch die USA.

Uranmunition:
Die Bombardierung des Irak hinterließ Erbe von missgebildeten Babies

Erinnern Sie sich an Fallujah? Diese Stadt im Zentralirak war im Jahr 2004 Schauplatz von zwei wütenden Angriffen durch amerikanische Marines. Im Frühling bombardierten sie und schossen herum wie wild, um die Tötung und Verstümmelung von vier amerikanischen Söldnern zu rächen. Anstatt gegen die schätzungsweise 2.

Kinder und Kriege:
Für London ist Propaganda eine Kunst

Kein normaler Mensch kann es hinnehmen, Kinder leiden zu sehen, deshalb geben sie eine gute Thematik für Kriegspropaganda ab. Thierry Meyssan kommt auf die Benutzung von Kindern durch die internationale Koalition während des Krieges gegen Syrien zurück.

KenFM
Rückkehr der Friedensfahrer aus Moskau

Stell dir vor es ist Frieden und alle machen mit! Ginge es nach der NATO, wäre Europa schon längst wieder in einem klassischen bewaffneten Konflikt mit Russland. Die NATO und die in ihr federführende USA mit ihrem gigantischen Militärisch-Industriellen Komplex brauchen den Krieg ganz praktisch, um nicht arbeitslos zu werden.

Gaby Weber:
"Wir unterstützen und beschützen Folterer und Mörder bis in alle Ewigkeit"

Die Geheimdienste schützen die Bürger und „wir, „der Westen“, stehen für Demokratie und Menschenrechte in aller Welt? Mitnichten. Ja, ganz im Gegenteil! Die Aktivitäten der Geheimdienste bedrohen zunehmend die Demokratie und höhlen sie mehr und mehr aus.

Tag 11
Abschied in Moskau – vom muslimischen Gotteshaus in die Zentrale von „Putins Rockern“

Am letzten Tag führten die Russen unseren Friedensfahrern allerhand tödliches Kriegsgerät vor – nicht Alle teilten die Begeisterung für Militärhistorie zum Anfassen.

Tag 08
Die Friedensflieger: „Springen für den Frieden“

Was für ein Abenteuer! Es ist der Wahnsinn was passiert, wenn man sich mal ein bisschen öffnet und die Dinge einfach geschehen lässt. Bei der Willkommens-Veranstaltung in St. Petersburg haben einige von den Friedensfahrern die Vertreter des Veteranenvereins kennengelernt.

Tag 07
Sankt Petersburg

Der Tag startete mit einer Stadtrundfahrt durch Sankt Petersburg. Auf dem Piskarjowskoje-Friedhof in Sankt Petersburg wurden Blumen abgelegt. Diese Gedenkstätte ist den Opfern der Leningrader Blockade durch die Wehrmacht von 1941 bis 1944 gewidmet.

Tag 6
Luga & St. Petersburg

Aus dem Reise & Tour-Tagebuch von der Musikerin und Bloggerin Germaid.

RT Deutsch
Interview mit den Organisatoren in Moskau

Die Initiatoren der Friedensfahrt nach Russland haben in ihrem Zwischenziel Moskau Bilanz gezogen, bevor es über Weißrussland und Polen wieder zurück nach Berlin geht. Prof. Dr. Rainer Rothfuß , Owe Schattauer und Sergey Fiba berichten RT Deutsch von den Highlights ihrer Reise durch das Baltikum und Russland.

Drushba:
Tag 6 - Auf Knien bat Owe Schattauer um Vergebung für das Kriegsleid

Auch im ehemaligen Leningrad wurden unsere Friedensfahrer aufs Herzlichste begrüßt. Ergreifende Szenen spielten sich beim Gedenken an die Opfer des Zweiten Weltkrieges ab. Jeweils mehrere hundert Menschen beider Nationen besuchten die Gedenkveranstaltung.

Tag 06
Die Fahrt von Pskov nach Sankt Petersburg

Nach dem stimmungsvollen Ausklang des Abends vom vorigen Tag setzte sich der Friedenskonvoi in Richtung Sankt Petersburg fort. In Luga wurde der Gedenkstätte für die Partisanen des zweiten Weltkrieges ein Besuch abgestattet. Es wurden Blumen niedergelegt.

Druschba:
Tag 5 vorläufiges Ende meiner offiziellen Friedensfahrt

Was sein soll, soll sein. Und ich soll offensichtlich nicht auf der Tour weiterfahren.

Tag 5
SOS KINDERDORF PSKOV, FAHRT NACH UTORGOSCH

Die Friedensfahrer besuchten das SOS Kinderdorf in Pskov. Dort wurden sie herzlich empfangen. Man gewährte einen Einblick in die Privaträume der Kinder und erhielt die Gelegenheit, miteinander zu sprechen, Fragen zu stellen und sich kennenzulernen. Es gab selbst gebackene Kekse und Kuchen. Anschließend wurden Geschenke überreicht.

Druschba:
Tag 4 und andere Katastrophen

DiesNachdem wir – wegen völliger Übermüdung – verschlafen und auch die Zeitumstellung verpasst haben, war der Anschluß an die Gruppe verloren. Also blieb nur die Möglichkeit, sich an den Bus zu hängen.

Tag 04
Die Fahrt durch das Baltikum

Der vierte Tag der Friedensfahrt startete in Šiauliai (Litauen). Dort besuchten die Friedensaktivisten den in diesem Ort ansässigen NATO Stützpunkt (Flughafen Šiauliai). Anschließend ging die Fahrt weiter nach Riga (Lettland). Hier gab es einen Pressetermin, bei welchem Dr.

Druschba:
Tag 3 auf dem Weg nach Moskau

Dieser Tag hatte es in sich. Von Pech über Pathos bis Panik war alles dabei. Pech war, dass meine Bänderdehnung von gestern heute morgen richtig schmerzhaft wurde. Mein Glück dabei: im Hostel bekam ich eine elastische Binde und einen Besenstil, der den Rest des Tages als Krücke herhalten musste.

KenFM zeigt:
Friedensfahrt-Initiator Dr. Rainer Rothfuß interviewt Willy Wimmer

Am 7. August traten vor dem Brandenburger Tor in Berlin rund 250 Teilnehmer die Friedensfahrt nach Moskau an, um ein Zeichen des Friedens und der Völkerverständigung an das russische Volk zu senden. Schirmherr dieser Friedensfahrt ist der Staatssekretär des Verteidigungsministeriums a.D. und frühere Vize-Präsident der OSZE, der CDU-Politiker Willy Wimmer.

Druschba:
Tag 2 der Friedensfahrt

Einfach nur ein paar Impressionen aus Sicht eines Teilnehmers, objektiv geht sicher anders - Etwas was mir besonders auffiel: die wenigen Polen, mit denen ich ins Gespräch kam, waren unserer Fahrt sehr aufgeschlossen.

Mahnende Worte
Willy Wimmer zum Auftakt der Friedensfahrt nach Moskau in Berlin

Willy Wimmer, der Schirmherr der Friedensfahrt mit einer bewegenden Rede vor dem Brandenburger Tor.

Tag 03
Die Fahrt von Kaliningrad (Russland) nach Litauen

Besuch der Gedenkstätte "Ewige Flamme" in Kaliningrad. Anschließend ein Besuch am Grab Immanuel Kants direkt am Dom in Kaliningrad. Danach fuhren die Friedensfahrer weiter nach Gwardeisk, wo sie herzlichst empfangen wurden. 09.

Druschba:
Starttag in Berlin …. Ein allererster Bericht aus dem Hostel in Stettin

Drei „Ösis“ auf dem Weg nach Berlin – mein Kameramann ist ja leider ausgefallen – haben die erste Nacht völlig entspannt noch bei einer Mitfahrerin in Brandenburg übernachtet und gut gefrühstückt. Dann ging es los nach Berlin. Gegen 12 angekommen. Erstes Handidcap … wir finden keine Tankstelle.

Projekt Bärensuppe
Interview mit Dada

Im Interview: Dada Madhuvidyananda Mit 19 Jahren widmete Dada Madhuvidyananda sein Leben der Erkenntnis der höchsten Wahrheit und dem Wohl aller Wesen als Yoga Mönch und Lehrer.

Bankenkrise:
Die „Rettung“ der Monte dei Paschi: Augenwischerei für Ahnungslose

Am vergangenen Freitag wurden die Ergebnisse des europäischen Bankenstresstests bekannt gegeben. 51 Banken aus 15 europäischen Ländern waren von der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) zusammen mit der Europäischen Zentralbank (EZB) auf verschiedene Krisenszenarien hin überprüft worden.

Druschba:
Friedensfahrt Berlin–Moskau kurz vor dem Start

Am 7.8.2016 werden die Friedensfahrer im Rahmen einer Startveranstaltung auf dem Platz des 18. März am Brandenburger Tor verabschiedet. Als Schirmherr steht Willy Wimmer, Parlamentarischer Staatssekretär des Bundesministers der Verteidigung a. D.

11. September 2001:
28 Seiten des 9/11-Berichts veröffentlicht: Welche Rolle spielte Saudi-Arabien?

Auszüge aus dem Buch „Das Neue Pearl Harbor – Band 1: Beunruhigende Fragen zur Bush-Regierung und zum 11. September“ von Prof. David Ray Griffin zu den geheimen Verbindungen zwischen Bush, bin Laden und dem Königshaus Saud.

Interviewrunde:
Wir sind Frieden

Nicht ganz unbekannte Friedensaktivisten von heute auf die Bühne!

Washington, Regime Change und Widerstand:
Der schmutzige Krieg gegen Syrien

Auszug aus dem Buch von Tim Anderson: Der schmutzige Krieg gegen Syrien – Washington, Regime Change und Widerstand. In der deutschen Übersetzung von Jochen Mitschka und Hermann Ploppa. Marburg 2016.

9/11 - der letzte Vorhang:
Das Ende eines 15-Jährigen Embargos auf die Wahrheit – ein Eisberg schmilzt

Dass 9/11, jenes Ereignis, welches die moderne Welt mehr beeinflusst hat als irgendetwas anderes, ein Inside-Job war, ist die die einzig plausible Schlussfolgerung, wenn man die offiziellen Fakten und Beweise von Experten und Augenzeugen von damals und heute analysiert.

KenFM am Set:
Owe Schattauer zur Friedensfahrt nach Moskau

"Die einzige Möglichkeit, die Beziehungen unter den Völkern zu humanisieren, besteht darin, die Instrumente der Gewalt zu zerstören und das Bewusstsein umzubauen. Das ist der schwierigste Teil der Konversion des Denkens." - Valentin Falin.

Ansgar Klein:
Kritik an der Nicht-Einleitung von Ermittlungen bei Strafanzeigen gegen Merkel und Co.

Der Generalbundesanwalt hat Ermittlungen aufgrund der Strafanzeigen vom November/Dezember 2015 gegen Merkel & Co wegen des Einsatzes der Bundeswehr in Syrien abgelehnt.

Kommentar:
Nein, Herr Juncker. Nein, Herr Schulz – Ihr habt „den Schuss nicht gehört“!

Erst wenige Tage sind seit dem historischen Brexit-Referendum in Großbritannien vergangen. Während auf der Insel die Hauptdarsteller dieser Tragödie die Flucht ergriffen haben, lautet für die Verantwortlichen in Brüssel die Devise der Stunde „Vorwärtsverteidigung“!

Transcript:
Albrecht Müllers Warnung vor der akuten Kriegsgefahr

Albrecht Müller war Planungschef im Bundeskanzleramt unter Willy Brandt und Helmut Schmidt, und gibt heute die NachDenkSeiten heraus, die sich als Sprachrohr für kritische und pazifistische Stimmen verstehen.

Finanzsystem:
IWF an EU: Enteignet eure Bürger!

Das globale Finanzsystem gleicht seit 2008 einem Patienten, der auf der Intensivstation liegt und künstlich am Leben erhalten wird. Seine Ärzte sind die Zentralbanken, die ihm immer höhere Dosen immer billigeren Geldes verabreichen und dabei wissen: Ohne diese Behandlung wäre der Patient innerhalb kürzester Zeit tot.

Italiens Bankenkrise:
Lunte am Pulverfass EU

Während die internationale Öffentlichkeit wie gebannt auf den Brexit und seine Folgen starrte, haben sich in der vergangenen Woche anlässlich der italienischen Bankenkrise hinter den Kulissen der EU dramatische Vorgänge abgespielt.

Kommentar:
Brexit – Ein Sargnagel für den Frieden in Europa?

Die europäische Union droht zu zerfallen. Mit dem Brexit scheidet einer der wichtigsten Spieler der EU aus. Doch die Folgen gehen weit über Märkte und Wirtschaft hinaus.

Analyse:
Der Propaganda- Multiplikator

Wie globale Nachrichtenagenturen und westliche Medien über Geopolitik berichten: Es ist einer der wichtigsten Aspekte unseres Mediensystems – und dennoch in der Öffent­lich­keit nahezu unbekannt: Der größte Teil der internationalen Nachrichten in all unseren Medien stammt von nur vier globalen Nachrichtenagenturen aus New York, London, Paris und Berlin.

Kommentar:
Orlando, der Ölpreis und das Pulverfass Nahost

Kaum waren die Schüsse des Attentäters von Orlando verhallt, da begannen große Teile der US-Mainstream-Medien bereits mit gezielten Schuldzuweisungen. Noch bevor erste Fakten auf dem Tisch lagen, wurde das Verbrechen mit der Bewegung des Islamischen Staates in Verbindung gebracht.

Interview:
Worum geht es wirklich?

Ist Deutschland ein Handlanger der USA? Besteht Kriegsgefahr gegenüber der russischen Föderation? Einige Antworten auf diese Fragen dürften Sie erstaunen. Nichts ist so, wie es scheint.

Analyse:
Der Militärisch-industrielle-parlamentarische Medien-Komplex

Eine Analyse: Hauptantriebskräfte und Ursachen vieler US-Kriege.

Paul Schreyer:
Das Schweigen zum Putsch in Brasilien

Was in diesem Monat in Brasilien geschah, wurde dem deutschen Medienpublikum als eine der üblichen politischen Krisen in Südamerika präsentiert.

Conrad Schuhler:
Die „Festung Europa“ als Weg in die Barbarei

Grenzen zu und schneller abschieben, diese Forderung wird immer lauter. Seit den Anschlägen von Paris setzen Europas politische Eliten auf Abschottung. Die Verantwortung für die „Große Flucht“ wird ebenso verdrängt wie deren Ursachen. Wie real sind die Ängste, die in der Bevölkerung durch Schreckensszenarien geschürt werden?

Norbert Häring:
Der „War on Cash“

Jens Wernicke sprach mit dem Wirtschaftsjournalisten und Autor populärer Wirtschaftsbücher Norbert Häring, der offen anspricht, dass es den Eliten hinter der Fassade dieses Konfliktes um die totale Kontrolle über die Bevölkerung geht.

Finanzkrise:
Der Finanz-Tsunami nimmt seinen Lauf

Die relative Ruhe an den Finanzmärkten in den vergangenen Wochen und Monaten hat viele Menschen glauben lassen, die Lage habe sich nach den Turbulenzen zu Jahresbeginn entspannt und sei doch nicht so ernst ist wie zunächst angenommen. Sie irren.

Atomwaffensperrvertrag?
Atom-Bomben für Italien, Deutschland, Belgien, Niederlande und Türkei

Fünf atomwaffenfreie Staaten brechen aktuell den Atomwaffensperrvertrag. indem Sie US-Atombomben einlagern. Diese Waffen sollen demnächst mordernisiert werden, obgleich Washington selbst sogar kürzlich einen Gipfel organisiert hat ... gegen die Verletzungen des Atomwaffensperrvertrages.

Effenberger:
Was macht Seine Heiligkeit im unheiligen Club?

Während der Papst in seiner Dankesrede für den Karlspreis fragt „„Was ist los mit dir, humanistisches Europa, du Verfechterin der Menschenrechte, der Demokratie und der Freiheit?“ stellt sich manch einem EU-kritischen Denker die Frage, ob es genau dieses von ihm beschriebene Europa überhaupt jemals gegeben hat.

Kommentar:
TTIP, die „NATO-Ökonomie“

Der Geograf Manlio Dinucci schlägt eine kohärente Lesart für die Strategie Washingtons vor, welche, TTIP, den Regierungs-Sturz in der Ukraine, die Kriege in Libyen und Syrien, die Migrationswelle aus der Türkei sowie den Aufmarsch der NATO an den Grenzen Russlands, mit-einschließt.

F. William Engdahl:
Wie mit der NATO verknüpfte Denkfabriken die EU-Flüchtlingspolitik kontrollieren

Eine Flut von unkontrollierten Kriegsflüchtlingen aus Syrien, Libyen, Tunesien und anderen islamischen Ländern, die durch Washingtons Farbrevolutionen des „Arabischen Frühlings“ destabilisiert wurden, hat die größte soziale Verlagerung in der EU, von Deutschland über Kroatien bis Schweden, seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs gebracht.

Unbekannte Friedensaktivisten
Wir sind Frieden

Immer wieder denkt sich der eine oder andere: „Toll, wenn ich doch nur auch etwas tun könnte“ - um sich dann frustriert abzuwenden – weil ihm oder ihr ja so garnichts möglich scheint.

Währung:
Das kommende Bargeldverbot

Die meisten offiziellen Argumente zum abschaffen des Bargeldes klingen absurd. Es geht viel wahrscheinlicher darum, Bankkonkurse, Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung zu verhindern, den Überwachungsstaat auszubauen und die Wirtschaft mit einer „Konsumverweigerungssteuer“ anzukurbeln.

Buchtipp:
Aus dem Schatten heraus

Dass westliche Geheimdienste mit dem globalen Drogenhandel vernetzt sind, wird heutzutage teils immer noch als Verschwörungstheorie abgestempelt. In seinem aktualisierten Werk „Die CIA und das Heroin – Weltpolitik durch Drogenhandel“ beschreibt der US-amerikanische Historiker Alfred W.

Kommentar:
Europa tappt in die TTIP-Falle

TTIP ist so gut wie tot. Die USA haben keine Lust mehr darauf, weil sie dafür Kompromisse eingehen müssten. Aber noch eine Weile wird so getan werden, als wolle man TTIP reanimieren und doch noch abschließen.

Klage gegen Drohnenkriege
David gegen Goliath: Der Zwischenstand

Die Revisionsverhandlung über die Klage des LUFTPOST-Herausgebers Wolfgang Jung gegen die Abwicklung des völkerrechts- und verfassungswidrigen US-Drohnenkrieges über die Air Base Ramstein vor dem Bundesverwaltungsgericht Leipzig, verlief nicht erfolgreich. Das Bundesverwaltungsgericht Leipzig hat ihm die Befugnis zu klagen abgesprochen.

Wie alles begann:
ZIKA-Alarm – Hintergründiges zu einem mysteriösen Virus

Die WHO hat am 1. Februar 2016 den „Öffentlichen Gesundheitsnotstand internationalen Ausmaßes“ ausgerufen. Aber selbst die WHO gibt zu, dass es bis zu diesem Zeitpunkt (1. Februar 2016) keinen wissenschaftlichen Beweis gibt für einen Zusammenhang zwischen Infektion mit dem Virus während der Schwangerschaft und der Mikrozephalie!

Projekt „Bärensuppe“:
Eine Begegnung zwischen Alicia und Bilbo Calvez

In der Kommune in der Nähe von Kassel habe ich Alicia getroffen. Wer in dieser Kommune einsteigen möchte, muss sein gesamtes Vermögen der Kommune geben. Diese Kommune funktioniert intern ohne Geld. Wenn ich ohne Geld meine, geht es nicht um „eine Hand wäscht die andere“, sondern um ein bedingungsloses Miteinander.

Interview mit Gaby Weber:
The Revolution Will Not Be Televised

Nach offizieller Lesart tragen die Sowjets bis heute die Alleinschuld an der deutschen Teilung, dem Kalten Krieg und dem Rüstungswettlauf. Doch: 1959 war die Erd-Atmosphäre durch die Atomtests radioaktiv verseucht und der sowjetische Staatschef, Nikita Chruschtschow, forderte vor den Vereinten Nationen ein Ende des Rüstungswettlaufs und ein Ende aller Atomtests.

Journalismus:
Die „Panama Papers“! – Warum?

Ganz im Gegensatz zum Anschein, wird die Kampagne der „Panama Papers“ die finanziellen Unterschlagungen nicht einschränken und die Gestaltungspielräume nicht erweitern, sondern ganz im Gegenteil. Das System wird sich etwas mehr rund um Großbritannien, die Niederlande, die USA und Israel zusammenziehen, in der Art, dass nur diese die Kontrolle haben.

Geheimarmeen in Europa:
Die Strategie der Spannung, Gladio und die Nato

Waren die manipulierte terroristische Attentate durch die Geheimarmeen des Netzes Gladio während des Kalten Krieges isolierte Anschläge oder Taten die durch die Nato geheim organisiert worden waren?

Ernst Wolff:
Was steckt hinter den „Panama Papers“?

Journalisten behaupten, mit diesen Enthüllungen sei ein großer Schritt zur Trockenlegung aller globalen Steueroasen für Superreiche und korrupte Machthaber getan. Bei näherem Hinsehen ­ stellt man allerdings fest, dass die Auswahl an Steuersündern zum einen recht einseitig ­ausfällt und zum anderen außergewöhnlich gut in das Konzept der US-Regierung passt.

acTVism Munich:
Interview mit dem ehemaligen CIA-Analysten Ray McGovern

In diesem Video interviewt acTVism Munich den ehemaligen CIA (Central Intelligence Agency) Analyst Ray McGovern. Er spricht über seine Erfahrungen beim Geheimdienst sowie über die Gründe, weshalb er ein Aktivist und entschiedener Kritiker der US-Regierung wurde.

Analyse:
Die Sache mit den Verschwörungstheorien

Sind Verschwörungstheorien immer Unsinn? Und woher kommt eigentlich diese Annahme?

Journalist John Pilger:
Ein Weltkrieg hat begonnen – Brecht das Schweigen!

Die Obama-Regierung lässt noch mehr Nuklearwaffen bauen, weitere Atomsprengköpfe, weitere nukleare Trägersysteme, noch mehr Nuklearanlagen. Die Ausgaben allein für atomare Sprengköpfe stiegen unter Obama höher als unter jedem anderen Präsidenten. Die Kosten betragen über 30 Jahre mehr als eine Billion Dollar.

Missing Link:
Telefon-Interview von Dirk Pohlmann mit James Risen (Krieg um jeden Preis)

Gleich nach dem 11. September war der Krieg gegen den Terror der USA vielleicht ein Rachefeldzug, ein Heimzahlen, ein Quittwerden. Aber das Motiv des weltweiten Krieges gegen den Terror 13 oder 14 Jahre später ist nur noch eine Suche nach Geld und Macht, meint James Risen.

Brandon Bryant in Berlin:
„Alles was mit Drohnen zu tun hat, läuft über Ramstein“

Eingeladen vom Disruption Network Lab sprach der ehemalige US-Drohnenpilot Brandon Bryant in Berlin. In seinem Vortrag erläuterte der Veteran was der 1.

Paul Craig Roberts:
Das Finanzsystem ist eine größere Gefahr als Terrorismus

Im 21. Jahrhundert wurden die Amerikaner von dem mega-teuren „Krieg gegen den Terror“ abgelenkt. Millarden Dollar wurden dem Steuerzahler aufgebürdet und viele Milliarden Dollar an Profiten dem Miliär/Sicherheitskomplex in den Rachen geworfen, um unbedeutende „Gefahren“ im Ausland zu bekämpfen, etwa die Taliban, die nach 15 Jahren unbesiegt bleiben.

Der Kosovo-Krieg
Es begann mit einer Lüge

Wie die Nato im Krieg um Kosovo Tatsachen verfälschte und Fakten erfand. Dieser Film zeigt, wie schon vom ersten Tag des Kosovo-Krieges an die Bevölkerung getäuscht wurde. Dieser Film zeigt auch, wie Tatsachen verfälscht und Fakten erfunden, wie manipuliert und auch gelogen wurde.

Eine andere Wahrheit:
Die Geheimverträge im Ersten Weltkrieg

1917 brachte die Veröffentlichung Geheimer Verträge das reibungslose Funktionieren der Kriegsmaschine kurzzeitig ins Stocken. Das war die Gerburtsstunde moderner Propaganda aus dem Geist der Reklame.

Krisen inszeniert?
Die Eroberung Europas durch die USA

Offensichtlich können Kritiker, die sich gegen Kriegsvorbereitungen und die Erosion demokratischer Verhältnisse wenden, über die Ukraine-Krise, Aggressionen der westlichen Allianz gegen Russland, Spionagetätigkeit der NSA, über Lügen von Politikern oder falsche Medienberichterstattung schreiben, was sie wollen – es hat kaum Auswirkungen.

Drohnenmorde:
150 Drohnentote in Somalia und die (völker-)rechtswidrige Arroganz der USA

Am 7. März 2016 kam die Meldung, dass die USA in Somalia 150 Al-Shabaab-Kämpfer bei Luftangriffen getötet haben. Ob es Drohnen waren oder bemannte Kampfflugzeuge, ist umstritten. Die FAZ zum Beispiel stellt das fest und applaudiert in gewisser Weise, weil es ja gegen islamische Terroristen gegangen ist.

Geopolitik von unten:
Friedensfahrt Berlin-Moskau, August 2016

Vom 8. bis 21. August wird ein Zeichen gesetzt: ein Zeichen für Frieden, für Völkerverständigung und für ein menschliches Miteinander. Auf Initiative von Dr. Rainer Rothfuß und Owe Schattauer wird sich ein privater Fahrzeugkonvoi von Berlin aus in Richtung Moskau in Bewegung setzen.

Neuer "Snowden":
Leaks: Veröffentlicht geheime Dokumentensammlung zum Drohnenkrieg der USA

Neu veröffentlichte und bis dato als geheim eingestufte Dokumente zeigen die inneren Abläufe des US-Drohnenkrieges in Somalia und im Jemen auf. In den Papieren, die vergangene Nacht auf The Intercept publiziert wurden, wird auch beschrieben wie Verdächtige für Erschießungen ausgewählt und zivile Opfer gezielt verschleiert werden.

Willy Wimmer:
Uns wird unser Land entzogen

Wer es ehrlich mit den Menschen meint, der trägt nichts auf dem Rücken von Menschen aus. Damit nichts schändliches geschieht, gibt es die Genfer Flüchtlingskonvention und entsprechende Bestimmungen in der deutschen Verfassung. Das gilt für alle anderen Länder auch.

Drohnenmorde:
7. März 2016: 150 Menschen von Ramstein aus getötet

Der tägliche Massenmord von Deutschland aus, mittels Drohnen, hat apokalyptische Ausmaße angenommen. Mitfinanziert und ermöglicht durch die Steuerzahlenden in Deutschland, gefördert und akzeptiert durch die Bundesregierung, zensiert durch die Mainstream-Medien.

Nach einem Bericht aus Lesbos:
Flüchtlingshilfe – das Bild einer internationalen Solidarität

Plötzlich standen sie vor Stacheldrähten, hatten Kinder dabei, aber oft nichts zu essen, keine Decken, keine Unterkunft, keine ärztliche Betreuung. Halb erfroren, fast ertrunken kamen Tausende von ihnen auf der Insel Lesbos an, einige von ihnen hatten unterwegs ihre Familie verloren. Einige Boote waren untergegangen.

Banken, Geld und Staatsschulden:
Das Geschäft mit den Staatsschulden

Woher nehmen die Banken eigentlich das Geld, das sie dem Staat leihen? Und bei wem landen am Ende die Zinsen? (Anmerkung: Dieser Text stammt aus dem Buch “Wer regiert das Geld?”, dort auf S.

Drohnen:
Es muss nicht immer Ramstein sein ...

Als Steuerparadies für die Reichen hat Luxemburg, dank der verschärften Gesetzgebung, deutlich an Attraktivität verloren. Und mit den Royals allein lässt sich auf Dauer „kein Staat machen“. Möchte das Großherzogtum durch Aktivitäten im militärischen Umfeld für neue Wachstumsimpulse sorgen?

NSA oder USA?
Atlantische Partnerschaft oder Untertänigkeit?

Wäre auch nur ein Bruchteil solcher Spionage aus asiatischen Ländern oder Russ­land veröffentlicht worden, wäre allgemeines atlantisches Geschrei gross, würden die Protestwellen kein Ende nehmen. Dass sich dagegen unsere Regierung gegen das Ausspioniertwerden unserer Wirtschaft und unserer Gesellschaft nicht ernsthaft wehrt, ist Amtseidsbetrug.

Twitter-Kampagne:
Wer jagt Angela Merkel?

Nach dem vorausgeplanten Einsatz von Vergewaltigungen in der Neujahrsnacht in Köln und anderswo gehen nach wie vor die Vorwürfe an Bundeskanzlerin Angela Merkel, sie sei verantwortlich. Eine Studie des Computerdatenverkehrs belegt, dass die Twitter Accounts, die diesen Protest organisieren, an der Westküste der Vereinigten Staaten ihre Basis haben.

Geheimdienst-Skandal
Neues aus Absurdistan

Was ist eigentlich los in diesem Land? Die Geheimdienste haben sich offensichtlich längst jeder demokratischen Kontrolle entzogen. Zugegeben, der NSA-Untersuchungsausschuss ist da noch ein letzter Fels in der Brandung. Doch die politische Kaste, die das Land regiert, versucht auch dem parlamentarischen Kontrollgremium Steine in den Weg zu legen.

Ukraine:
Donezk: Die fröhliche Siedlung – hier tanzt man mit dem Tod

Persönlicher Bericht von Mark Bartalmai aus den Kriegsgebieten in der Ost-Ukraine. Er lebt seit über einem Jahr dort und hat über den Krieg im Donbass einen durch Spenden finanzierten Dokumentarfilm gedreht, “Ukrainian Agony – Der verschwiegene Krieg“. Er berichtet auf seiner Webseite immer wieder aktuell aus Donezk.

Hybride Kriege Teil 1:
Das Gesetz der hybriden Kriegsführung

Das eigentliche Ziel hinter hybriden Kriegen ist es, multipolare, transnationale, verbindende Projekte durch von außen provozierte Identitätskonflikte (ethnisch, religiös, regional, politisch, u.s.W.) innerhalb des betroffenen Staates zu zerstören.

Psy-Ops:
Die Psychoanalyse als Waffe in den Händen von ­Geheimdiensten und Militär

„Warum schweigen die Lämmer?“, fragte der Psychologe und Hochschullehrer Rainer Mausfeld in seinem gleichnamigen Vortrag. Und gibt zur Antwort: Weil die Eliten seit Urzeiten alles daran setzen, das Volk in ihrem Sinne zu beeinflussen und ihre ureigenen Interessen, die oftmals konträr zu jenen der Bevölkerung sind, als vermeintliche „Gesamtinteressen“ durchzusetzen.

NSU:
Warum sterben – rund um den NSU – so viele (potenzielle) Zeugen ?

Zu den zehn Morden, die der neonazistischen Terrorgruppe NSU zugeschrieben werden, gehört auch der Mordanschlag auf Polizisten in Heilbronn 2007, bei dem Michele Kiesewetter getötet, ihr Kollege schwer verletzt wurde.

USA und ISIS:
Das Zerstörungswerk der USA im Irak und die Bildung des „Islamischen Staates“

Seit 2001 haben die USA in sieben mehrheitlich muslimischen Staaten militärisch interveniert oder sie mit Drohnen angegriffen: Afghanistan, Irak, Somalia, Jemen, Pakistan, Libyen und Syrien.

Projekt „Bärensuppe“:
Eine Begegnung zwischen Elias Tsolakidis und Bilbo Calvez

Wie soll eine Gesellschaft ohne Geld entstehen? Die Reichen wären schließlich nicht bereit, sich von ihrem Geld zu trennen! Dieser Einwand ist berechtigt. Aber noch interessanter ist die Frage: Werdet IHR bereit sein, EUER Geld abzugeben?

KenFM am Telefon:
Friederike Beck zu den Finanzierungsnetzwerken des IS

KenFM sprach mit der investigativen Journalistin Friederike Beck über den IS. Sie beschäftigt sich seit Jahren mit Netzwerken aller Art. Für Beck wurde die „Marke“ IS recht aggressiv „in den Markt gedrückt“. „Der IS sind Wir.

Bargeld-Abschaffung:
Das Ende unseres Finanzsystems rückt näher

Zeiten schwerer Krisen zeichnen sich dadurch aus, dass Politik und Wirtschaft aus reinem Selbsterhaltungstrieb zu Maßnahmen gezwungen werden, die das System kurzfristig stabilisieren, es aber langfristig noch stärker untergraben. Genau diese Entwicklung zeichnet sich zurzeit bei den Themen Bargeld-Eindämmung und Bargeld-Abschaffung ab.

Pilger:
Warum der Aufstieg des Faschismus wieder Thema ist

Der kürzlich begangene 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz war eine Erinnerung an das große Verbrechen des Faschismus, dessen Nazi-Ikonographie tief in unserem Bewusstsein liegt. Faschismus ist konserviert als Geschichte, als flimmernde Filmstreifen mit Schwarzhemden im Stechschritt, ihre Kriminalität furchtbar und offensichtlich.

Terror Unterstützung:
Bericht des russischen Geheimdienstes über die türkische Hilfe für Daesh

Rekrutierung von ausländischen Terroristen-Kämpfern für Syrien, Erleichterung ihrer grenzüberschreitenden Bewegung in dieses Land und Lieferung von Waffen an terroristische Gruppen, die in seinem Hoheitsgebiet operieren.

KEN FM im Gespräch:
Dr. Daniele Ganser zur Ost-Erweiterung der NATO

Es war von den Russen ein Geschenk an die Deutschen – und das finde ich ja richtig, dass Deutschland wiedervereinigt wurde – damit hier eine alte Wunde geheilt werden konnte. Damals haben die Russen aber verlangt, die NATO darf sich nicht weiter ausdehnen. Die NATO hat versprochen, ja.

Edward Snowden:
Israels Drohnen von NSA und GCHQ angezapft?

In einem geheimen Programm mit dem Codenamen „Anarchist“ des britischen Government Communications Headquarters (GCHQ) zusamme mit der National Security Agency (NSA) wurden systematisch zielgerichtete israelische Drohnen von einer Bergspitze auf der Mittelmeer Insel Zypern angezapft.

Appell:
Frieden nur möglich ohne Hunger und ohne Ausbeutung

In welcher Weise sind wir daran beteiligt, und was können und müssen wir selbst tun?

Politik und Versicherungen:
Der größte legale Betrug der Geschichte

Zurzeit wird der Ruf nach einem „starken Staat“ immer lauter. Strengere Gesetze oder zumindest die strengere Einhaltung von Gesetzen erscheinen als probate Mittel zur Regulierung von Verhältnissen, die manche als chaotisch empfinden.

Alex Rosen:
Fukushima ist überall

Vor 30 Jahren, am 26. April 1986, fand die Mär von der „sicheren Atomkraft“ mit dem Super-GAU von Tschernobyl ein abruptes Ende..

KenFM im Gespräch:
Ivan Rodionov (RT Deutsch)

Die deutsche Presselandschaft ist seit November 2014 um eine Farbe reicher. Der russische Sender „Russia Today“ produziert seither täglich die 30-minütige Sendung „Der fehlende Part“.

Flüchtlingsströme:
Mit grenzenloser Barmherzigkeit in den Krieg

Während der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und sein evangelischer Kollege, der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm in der Flüchtlingsfrage Barmherzigkeit predigen und ihre Gläubigen zu tätiger Nächstenliebe auffordern, produzieren die Verursacher der Flüchtlingsströme in den Krisengebieten mit ihrem willigen Verbündeten Saudi-Arabien weiteres Chaos und Leid.

USA–RF:
Der eiskalte Krieg um den europäischen Erdgas-Markt

Die Europäische Kommission will den Energieverbrauch auf Flüssiggas umstellen. Das Ziel: Fracking-Gas aus den USA soll die Importe aus russischen Pipelines verdrängen. Als Argument wird immer wieder auf eine angebliche „Abhängigkeit von Putin“ verwiesen. Hier liegt auch der Grund, dass Polen und die baltischen Staaten North-Stream II verhindern wollen.

Geschäftsmodell Gesundheit:
Wie Patienten für dumm verkauft werden

Er soll uns zu unserer Gesundheit helfen, medizinisch und menschlich. Genau betrachtet, bewegt sich dabei der Arzt jedoch stetig in einem umfangreichen Zwangskorsett aus abrechnungstechnischen Richtlinien, denen er unabdingbar Folge zu leisten hat. Auch in der Therapie ist er deshalb nicht frei, sondern an die Regeln der medizinischen Wissenschaft gebunden.

Die Ökokatastrophe:
Die Wahrheit ist uns nicht mehr zumutbar

Sein oder Nichtsein ist zur aktuellen Alternative der Menschheit geworden. Gelingt es uns nicht, innerhalb kürzester Zeit zur Besinnung zu kommen und radikal umzusteuern, ob freiwillig oder mit Gewalt, werden wir überhaupt keine Chance mehr haben, die Folgen unseres kurzfristigen Konsumrausches zu überleben.

Systemkollaps:
Wer erhält das globale Finanzsystem eigentlich am Leben?

Eine der meistgestellten Fragen unserer Zeit dürfte die folgende sein: Wie ist es möglich, dass das globale Finanzsystem trotz aller Einschläge der jüngeren Vergangenheit noch immer nicht in sich zusammengebrochen ist?

Rainer Mausfeld:
Die neoliberale Indoktrination

Der Neoliberalismus ist als Gesellschaftsideologie ein Phänomen. Nicht nur macht er den Armen und Schwachen weis, sie wären an ihrem Elend selbst schuld.

Das Handbuch des Pentagon
Eine Blaupause für totalen Krieg und Militärdiktatur

Das neue vom US-Verteidigungsministerium herausgegebene „Handbuch zum Kriegsrecht“ (Law of War Manual) ist im Wesentlichen eine Anleitung, wie man das Völkerrecht und US-Gesetze bricht und Kriegsverbrechen begeht.

Vereinigte Staaten Europas?
Sakralisierung der EU – nein Danke!

Die EU-Verträge sehen die Schaffung „einer immer engeren Union der Völker Europas“ vor. Das Endziel der „europäischen Idee“ soll in eine politischen Union, münden, im Idealfall so etwas wie die Vereinigten Staaten von Europa.

Aus dem Hochblauen:
Was Rassismus ist, ­bestimmen wir!

Ständig erleben wir, dass nach zweierlei Maß gemessen wird, wenn es um den „Jüdischen Staat“ geht, wenn es um den täglichen Rassismus geht, oder wenn es um die Tonart geht, die nicht nach der politischen korrekten Melodie pfeift.

Vereinigte Staaten Europas?
Sakralisierung der EU – nein Danke!

Die EU-Verträge sehen die Schaffung „einer immer engeren Union der Völker Europas“ vor. Das Endziel der „europäischen Idee“ soll in eine politischen Union, münden, im Idealfall so etwas wie die Vereinigten Staaten von Europa.

Putin der Böse
Wen verkaufen unsere Medien für blöd – Sie oder den FSB?

Der britische Richter Robert Owen veröffentlichte einen Untersuchungsbericht über den Tod des russischen Ex-Geheimdienstlers Litwinenko. Die Ermordung sei auch von Präsident Putin wahrscheinlich gutgeheißen worden.

Reboot der Gesellschaft:
Vom Pazifisten zum Bürger in Uniform

Es war ein längerer Prozess, der mich dazu brachte, von meiner pazifistischen Grundhaltung, die jede Art von Militär und Vorbereitung von Gewaltanwendung ablehnte, zu einem vehementen Befürworter des „Bürgers in Uniform“ zu werden.

Kommentar:
Wie wir die Vorfälle vom Kölner HBF als Chance nutzen können

Nur wenn wir die Missstände ehrlich beim Namen nennen und nicht mit zweierlei Maß messen, wenn wir Fluchtursachen und Integrationsprobleme, aber auch die Ursachen dafür umfassend aufarbeiten, schaffen wir es, nach Köln in diesem Land wieder zu einem Miteinander und einer Weiterentwicklung unseres Zusammenlebens zu finden.

Die Warnung Eisenhowers:
Präsident Eisenhower – eine Friedenstaube?

Der 34. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Dwight D. Eisenhower, verabschiedete sich am 17. Januar 1961 in einer Fernsehansprache aus seinem Amt. Sein Nachfolger nach zwei Amtsperioden wurde John F. Kennedy.

Kopflose Politik:
Noch ist Polen nicht verloren

Polen hat Freunde. Das hat nach dem Ober-Teutonen und ehemaligen Ministerpräsidenten Öttinger jetzt der Bundespräsident verkannt. In Davos eine ihm nicht zustehende Gardinen-Predigt an die Adresse auch Polens zu halten, ist das eine. Das ihm so etwas nicht zusteht und in Deutschland kaum Verständnis findet, das ist das andere.

Deutsche Übersetzung:
Präsident Eisenhower warnte vor Militär-Industriellem Komplex

in einer Rede zu seinem Abschied vom Präsidentenamt am 17.1.1961 warnte Präsident Dwight D. Eisenhower In ungewöhnlich scharfen Worten vor dem gefährlichen Wachstum des Konglomerats aus Rüstungsindustrie, Rüstungswissenschaft, Rüstungsmedien und Regierung. Für dieses Konglomerat machte Eisenhower den Begriff „Militär-Industrieller Komplex“ populär.

Noam Chomsky:
„Erdogan hat dem eigenen Volk den Krieg erklärt“

Der berühmte amerikanische Sprachwissenschaftler Noam Chomsky gehört zu den Unterzeichnern des offenen Briefes, mit dem 1000 Akademiker gegen die türkische Militäroperation im Südosten der Türkei protestieren. Der türkische Präsident Recep Erdogan warf ihm daraufhin eine „koloniale Mentalität“ vor. Was Noam Chomsky darauf antwortet.

Medien-Kritik:
Wenn Regierungen lügen und Medien mitmachen

Das Vertrauen in die Medien ist so gering wie selten zuvor. Man fühlt sich nicht repräsentiert, einseitig informiert, „belogen“ sogar. Doch was ist dran an solchen Vorwürfen, die von Leitmedien und Arrivierten in aller Regel mit dem Hinweis, niemals zu lügen, abgetan wird?

Hintergrund-Analyse:
CIA-Proxy-War in der Ukraine seit 1945

Die CIA musste nach dem Freedom of Information Act (FOIA) 3.800 Dokumente über den verdeckten Krieg in der Ukraine freigeben. Die CIA-Aktivitäten deckten zu Sowjetzeiten bereits ein breites Spektrum an Operationen ab, von der Unterstützung eines Bürgerkriegs bis zur Propagandaschlacht. Vieles erinnert an aktuelle Strategien in Syrien und anderen Ländern.

WDR-Dokumentar
Aktenzeichen 11.9 - Ungelöst - Lügen und Wahrheit

Diese 45-minütige Reportage über die Anschläge vom 11. September wurde im Sommer 2003 spätabends im WDR 3 gesendet. Willy Brunner und Gerhard Wisnewski haben sie im März 2003 gemacht. In dieser Dokumentation wird die offizielle Version der Geschehnisse in einigen Punkten ganz erheblich in Frage gestellt.

Gehütete Geheimnisse:
Wie Bulgarien Drogen und Waffen an al-Qaida und an Daesh lieferte

Die am besten gehüteten Geheimnisse fliegen auf. Das Mafia-Kartell, das Bulgarien regiert, hat sich dabei ertappen lassen, dass es auf Anforderung der CIA gleichzeitig in Libyen und in Syrien Drogen und Waffen an al-Qaida und an Daesh geliefert hat.

Propagandaschau:
Linker und rechter Rassismus

Ideologische Irrwege – linker und rechter Rassismus im Fall der Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht: Grundsätzlich ist Ideologie immer im Weg, wenn es darum geht, die Welt objektiv wahrzunehmen, zu bewerten und Schlüsse zu ziehen.  Das gilt für Links genauso wie für Rechts.

Kommentar:
Kann der IS mit einem völkerrechtskonformen „Krieg“ besiegt werden?

Genauso unsinnig wie die amerikanische „Kriegserklärung gegen den Terror“ ist es demnach, wenn dem IS der Krieg erklärt werden soll.

Rolf Gössner:
Auf dem Weg in den digital- autoritären Sicherheitsstaat?

Mit seinen historisch einmaligen Enthüllungen hat der ehemalige NSA-Mitarbeiter und Whistleblower Edward Snowden die umfangreichste verdachts­un­abhängige Überwachung aller Zeiten aufgedeckt.

Kommentar eines Friedensaktivisten
Rückblick auf das Krisenjahr 2015

Ein politisch turbulentes, trauriges und krisengebeuteltes Jahr, welches geprägt war von Krieg, Spaltung, Terror und Flüchtlingen – zwölf Monate Krisen über Krisen, eine schlimme Meldung jagt die nächste.

(14:10)
WTC7 Medienberichte

Fernsehsendungen ab 16.

Dokumentar:
Weltmacht Öl - Die USA und der Nahe Osten

Mit dem Öl begann der Aufstieg der USA zur Weltmacht.

Geopolitik & Gold:
US-Imperialismus findet seinen Meister

Aufzeichnung einer Online-Konferenz des GoldSilberShop.

Peak-Oil:
Oil, Smoke & Mirrors - Deutsch

Oil, Smoke and Mirrors beleuchtet den Zusammenhang zwischen schwindenen Öl-reserven (Peak-Oil), dem "Krieg gegen den Terror" und dem 11. September.

Deutsche Untertitel
9/11 Press For Truth

In Anbetracht der Ereignisse um den bevorstehenden Kriegsausbruch in Syrien, möchte ich noch einmal auf die False-Flag Aktion am 11. Sept. 2001 hinweisen, deren Aufklärung in verbrecherischer Art und Weise verhindert wurde und wird.

Vortrag von Daniele Ganser
Die Terroranschläge vom 11.9. und die Folgen

Dr. phil. Daniele Ganser hielt diesen Vortrag am 7. Sept.

Siedepunkt 9-11
11. September - Die größte Lüge aller Zeiten

Die Terroranschläge vom 11. September haben das weltweite politische Geschehen nachhaltig beeinflusst. Doch viele Fragen bleiben bis heute unbeantwortet. Dokumentarfilmer Anthony J.

9/11 Mysteries
Die Zerstörung des World Trade Centers

Am Morgen des 11. Septembers 2001 sind zwei Passagierflugzeuge in die Türme des World Trade Center im New Yorker Stadtteil Manhattan gerast und explodiert.

Experten sagen aus
9/11: Explosive Beweise

Dies ist die kostenlose 1 Std. Version unseres 1 ½ Std.

Ein Film Frank Höfer
Unter falscher Flagge

Während die Amerikaner verhältnismäßig schnell mit gefälschten Beweisen zuerst Afghanistan und später den Irak angreifen, wächst der Zweifel an der offiziellen Version des 11. Septembers.

Mini-dokumentarfilm von 9/11
9/11: Die gesunde Skepsis

Rund um die Welt, haben viele Menschen die offizielle Erklärung der Ereignisse in den USA seit mehr als 10 Jahren infrage gestellt. Auch in Dänemark gibt es viele, die nicht fühlen, dass die volle Wahrheit über die Terroranschläge erzählt wurde.

Dr. Richard Gage
9/11: Blueprint For Truth (deutsch)

In einem multimedialen Vortrag präsentiert Architekt Dr. Richard Gage die Ergebnisse von Untersuchungen namhafter Wissenschaftler, welche die tragischen Ereignisse des 11.9.2001 in ein anderes Licht rücken. Dabei konzentriert sich Gage auf technische Aspekte der Gebäudeeinstürze an 9/11.

Dokumentarfilm:
9/11 - 10 Jahre danach

Am 11. September 2001 fanden die sogenannte Terroranschläge auf das World Trade Center sowie das Pentagon statt.

An investigation into 9/11
Zero

Der Dokumentarfilm zum Thema 9/11 stammt ursprünglich aus Italien: ZERO: An investigation into 9/11 – Was steckt wirklich dahinter? Der Film zeigt viele weiterhin ungelöste Ungereimtheiten der offiziellen Version des 11. Septembers. Der Schriftsteller Dario Fo, sowie der italienische Abgeordnete Giulietto Chiesa sind die Initiatoren dieses Films.

ein amerikanischer Staatsstreich
Loose Change 2.0

Für nur 6000 Dollar produzierten drei junge Studenten einen Dokumentarfilm, der sich unbeantworteter Fragen zu den Terrorangriffen vom 11. September 2001 annimmt. Der kontroverse Film zweifelt die offizielle Version der Ereignisse an und zeigt die Widersprüchlichkeiten der Geschehnisse auf, die von den Massenmedien bisher nicht untersucht wurden.

Die Firma des Präsidenten
Die größte Kriegsindustrie der Welt

Das Kapital-Investitions-Unternehmen „The Carlyle Group“ wurde von zwei jungen amerikanischen Geschäftsmännern 1987 gegründet. Der Kalte Krieg war zu Ende, die Rüstungsindustrie der Vereinigten Staaten war total am Boden. Die Fachleute der Kapital-Investitions-Unternehmen schüttelten ihre Köpfe, aber die Carlyle Group hatte eine geheime Waffe.

Transcript KenFM:
Positionen #2

Ethik oder Etat – sind unsere Werte nur Börsenwerte? Ein Prozent der Menschheit besitzt mehr als der Rest auf diesem Planeten. Diese Fakten haben mit dem vorherrschenden Wirtschaftssystem zu tun, das vor allem denen nützt, die reich sind.

Abgeordnetenwatch:
Bundestag engagierte Anwälte für mehr als 100.000 Euro, um Transparenz zu verhindern

Trotz einer eigenen Rechtsabteilung hat der Bundestag in zwei aktuellen Gerichtsprozessen mehr als 100.000 Euro für externe Anwälte ausgegeben. Um die Offenlegung der Lobbyisten-Hausausweise vor Gericht zu verhindern, beauftragte die Parlamentsverwaltung eine Großkanzlei für mehr als 20.000 Euro.

Agrarökologin:
Wie die industrialisierte Landwirtschaft die Umwelt zerstört

Die Erzeugung von Lebensmitteln ist zunehmend industrialisiert und wirkt sich in immer größerem Ausmaße negativ auf die Umwelt aus, für deren „Spielregeln“ sich der Markt schlicht nicht interessiert.

Ulrich Stoll:
NATO-Terroristen im Untergrund

Im Kalten Krieg existierten in Westeuropa zahlreiche Untergrundorganisationen, die im Fall eines sowjetischen Überfalls hinter der Front als Partisanen Sabotageaktionen ausführen sollten. Dazu wurden Kämpfer geschult und geheime Erddepots mit Waffen, Sprengstoff und Funkgeräten angelegt.

Analyse:
Syrien, ein Krieg um Gas und Öl

Der „Bürgerkrieg“ in Syrien ist vor allem ein Rohstoffkrieg. Es geht um die Vormacht im globalen Energiemarkt. Die Hintergründe.

Einblick:
4 Millionen Tote in Afghanistan, Pakistan und Irak seit 1990

Die öffentliche Meinung im Westen ist überzeugt davon: der Kolonialismus ist Vergangenheit. Die Staaten des Westens verüben keine Massenmorde und Massaker mehr. Aber die Realität sieht leider ganz anders aus.

Medien und Feindbilder
Interview mit Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Interview mit Prof. Dr. Rainer Rothfuß und Anna Busser über den Einfluss der Medien, die Feindbilder und wahrscheinliches Ziel des Konfliktes in der Ukraine.

US-Geheimdokument:
„Terroristisches Watergate“

Die Entstehung des Islamischen Staates (IS) war den US-Amerikanern frühzeitig bekannt und wurde von diesen sogar gewünscht, um den Druck auf den syrischen Präsidenten Assad zu erhöhen, zeigt ein neuen Geheim-Bericht.

Nach Paris:
Fünf Anti-Terror-Übungen, die wahr wurden

Seit dem Jahr 2000 haben fünf bedeutende Terroranschläge – jetzt auch in Paris – eine Sache gemeinsam. In allen fünf Fällen wurden, entweder kurz vorher oder sogar zeitgleich mit den „echten“ Anschlägen, offizielle Terror-Übungen abgehalten.

Kommentar:
Der Brandstifter als Biedermann

Kaum waren am vergangenen Freitag die Explosionen in der Pariser Innenstadt verhallt, da trat der französische Präsident Hollande vor die Kameras und forderte alle Demokraten auf, „die Reihen zu schließen und in dieser schweren Stunde zusammenzustehen“.

Interview:
„Westen nutzt Attentate für Agenda des Krieges aus“

Im Exklusiv-Interview für RT Deutsch spricht Jens Wernicke mit Conrad Schuhler, Autor des Buches „Alles Charlie oder was - Meinungsfreiheit oder Schmähung?“ über die Attentate in Paris am vergangenen Freitag.

Waffenexporte:
Mehr Soldaten für Afghanistan und mehr Waffenexporte

Deutschlands „Engagement“ in der Welt: Trotz der Flüchtlingskrise führt die Bundesregierung ihren bisherigen außenpolitischen Kurs unbeeindruckt fort.

Wikipedia:
Die Gesinnungswächter der Wikipedia

Öffentliche Personen – am Pinboard oder am Pranger? Die Wikipedia ist die am meisten genutzte Enzyklopädie weltweit. Sie hat in Deutschland den Brockhaus abgelöst, der die Konkurrenz des kostenlosen Internetangebotes nicht überlebte. Leser erwarten hier zu Recht Sachlichkeit und Neutralität.

Aktuelle analyse:
Globalisierte Barbarei

Der IS agiert wie ein globaler Konzern. Ein Versuch, das Phänomen „Islamischer Staat“ zu begreifen.

Kriegspropaganda?
Bis Montag wird die offizielle Geschichte in Stein gemeißelt sein

Die Matrix wächst weiter: Innerhalb einer Stunde nach den Attacken in Paris und ohne jeglichen Beweis war die Geschichte in Stein gemeißelt, dass ISIS der Täter ist. So funktioniert Propaganda.

Der neue stille Krieg:
100 absichtliche Angriffe auf Krankenhäuser im Jemen

Laut Auskunft des Internationalen Roten Kreuzes sind seit Beginn der Luftangriffe im März 2015 durch die Saudi-geführte Koalition zirka 100 Krankenhäuser „absichtlich“ bombardiert worden.

Regime-Change und mehr:
Syrien: Spielball geopolitischer Interessen

ür die USA geht es in Syrien um weit mehr als nur einen Regime-Change. Es geht darum, den Zusammenbruch des US-Dollars zu verhindern. Da der US-Dollar die Weltreserve-Währung darstellt, wären von diesem Zusammenbruch sehr sehr viele Volkswirtschaften betroffen.

Roundup - der Killer
Glyphosat-Bewertung von Industrie gesteuert

Wie kommt es, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Glyphosat als „wahrscheinlich krebserzeugend beim Menschen“ einstuft, aber das für die gesundheitliche Bewertung des Wirkstoffes in der EU zuständige Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) jedoch Unbedenklichkeit attestiert?

Assange, WikiLeaks:
Depeschen zeigen Plan zur strategischen Entvölkerung von Syrien

Eine „strategische Entvölkerung“ Syriens, die nun in den Flüchtlingswellen nach Europa ihren Ausdruck findet?

Stiller Krieg?
Warum schweigt der Westen über den Krieg im Jemen?

Die Anthropologin Martha Mundy beklagt das Schweigen der großen Mächte über den Krieg im Jemen. Sie erinnert an die Herausforderungen, die dieses Land für Saudi-Arabien und Israel bietet.

Eine alte Kontroverse:
Geld aus dem Nichts – Mythos oder Tatsache?

Die Kontroverse darüber, ob Banken Geld „aus dem Nichts“ schaffen können, ist alles andere als neu. Die Recherche im reichen Fundus der Fachliteratur zeigt, dass diese Kontroverse bereits über ein Jahrhundert alt ist.

Radioaktive Panzerabwehrrakete:
Milanrakete mit Langzeitfolgen

30 Panzerabwehrwaffen vom Typ Milan mit insgesamt 500 Raketen zum Einsatz gegen den IS wurden bisher an die kurdische Regionalregierung geliefert. Verteidigungsministerin von der Leyen muss den Export der radioaktiven Panzerabwehrrakete Milan zurücknehmen und die Waffe vollkommen aus dem Verkehr ziehen.

Der Militärisch-Industrielle Komplex:
Die größte Bedrohung für den Weltfrieden

Kriege beginnen mit Lügen, die von Geheimdiensten verbreitet gestreut und von den Medien dann verbreitet werden. Kriege lösen keine Konflikte, sondern schaffen neue.

The Wikileaks Files:
Die Welt laut dem US-Imperium

Die Politik läuft über Medien; Krieg läuft über Medien; Vergeltung läuft über die Medien; Ablenkungsmanöver laufen über die Medien – ein surreales Fließband voller Klischees und falscher Annahmen.

Die Konzernschutzabkommen
CETA, TTIP und TISA

In perfektem Timing und optimaler Reihenfolge werden wir mit drei Abkommen konfrontiert, die im Geheimen ausgehandelt worden sind und teilweise sogar geheim bleiben sollen. CETA, TTIP und TISA werden als „Freihandelsabkommen“ vermarktet, weil sie unter der zutreffenderen Bezeichnung „Konzernschutzabkommen“ kaum durchsetzbar wären.

Aktuelle Analyse:
Die Hoffnung hinter Putins Syrienhilfe

Das russische Militär hilft der schwer umkämpften syrischen Regierung. Aber Obama besteht darauf, diesem geschenkten Gaul ins Maul zu schauen. Anstatt die Hilfe gegen einen Sieg der sunnitischen Extremisten zu begrüßen, verbiegt sich Obama für die Neocons und liberale Falken.

Daniele Ganser:
Jeder Krieg wird an der ‚Heimatfront‘ medial verkauft

Dass das erste Opfer des Krieges stets die Wahrheit ist – diese Weisheit firmiert seit Langem als geflügeltes Wort im deutschsprachigen Raum und ist durch vielerlei vortreffliche Recherchen, die ein trauriges Bild der Funktion unserer Massenmedien zu Kriegs- und Krisenzeiten zeichnen, belegt.

Vortrag von Daniele Ganser
Regime Change in der Ukraine?

Vortrag von Daniele Ganser am 25. Mai 2015 im Kino Babylon Berlin, präsentiert von free21.org und veröffentlicht von KEN FM: Knappe zwei Stunden Geopolitik im Kino Babylon in Berlin, mit aktuellem Bezug.

Medienanalyse:
Die westlichen Medien sterben und hier ist der Grund

Seymour Hersh hat viel riskiert in sei­nen Jahrzehnten des Journalismus. Er ist ein echter Journalist, der von allen Seiten angegriffen, beleidigt und ge­mie­den wurde. Und das aus einem einfachen Grund: er ist anscheinend unparteiisch.

Rüstungsexport und Waffendeals:
Netzwerk des Todes

Der Export von abertausenden von Sturmgewehren an korrupte und menschenrechtsverletzende Sicherheitskräfte in verbotenen Unruheprovinzen Mexikos konnte gelingen, weil deutsche Rüstungsexport-Kontrollbehörden diese Kriegswaffentransfers geduldet und bei deren Abwicklung weggeschaut haben – und weil sie in bestimmten Fällen gar an diesem Waffendeal mitgewirkt haben.

Knappheit oder Verfügbarkeit:
Energieprobleme und andere Riesen

Historisch gesehen war die Versorgung mit Energie aus Sicht der Menschen meist ein Problem der Beschaffung und der unmittelbaren Verfügbarkeit. Weniger ein Problem der Knappheit im Sinne von zur Neige gehenden Rohstoffen.

Deutsche Übersetzung
Putins Rede vor der UNO

Da in den deutschen Medien zum Teil abwertend, polemisch und marginalisierend über die Putins Rede auf der UN-Vollversammlung am 28. September 2015 berichtet wurde, war es free21.org wichtig, dass Sie sich ein eigenes Bild vom Inhalt der Rede machen können.

Kriegsgegner mobilisieren:
Friedensbewegung reloaded

„Stopp Ramstein – Kein Drohnenkrieg!“ – mit dieser Forderung mobilisierte die Friedensbewegung am vergangenen Samstag zum größten Militärstützpunkt der USA außerhalb der Vereinigten Staaten.

Organisierte Einwanderungswelle:
Wer lockt mit Twitter Flüchtlinge nach Deutschland?

Diese Studie zeigt, dass die gegenwärtige Einwanderungswelle nach Europa organisiert ist, um Menschenmassen nach Deutschland zu lenken.

Schattenregierung?
Wie die Atlantik-Brücke die BRD lenkt

Euro-Rettungspolitik, NSA-Skandal und Ukraine-Krise, TTIP-Affäre sowie Zentralisierung und Militarisierung der EU - im Schulterschluss mit der BRD setzen die USA Abkommen um Abkommen eine ihren Interessen gemässe politische Ordnung globalen Anspruchs in die Realität um.

Waffen und Nachschub
von NATO-Territorium an ISIS-Truppen

Der Grenzübergang in der Nähe der türkischen Stadt Oncupinar, etwa 100 km westlich der syrischen Stadt Kobani, ist offenbar nur eine von vielen solcher Grenzübergänge, über den angeworbene ISIS-Kämpfer, Waffen und Material nach Syrien gelangen. Direkt unter den Augen von NATO-Truppen.

Grundeinkommen:
Bedingungsloses Recht auf Leben mit einem Grundeinkommen?

Wie eine einfache Anwendung im Praxistest neue Erfahrungen ermöglicht. Veröffentlicht zur VIII.

Stabilisieren, deregulieren, liberalisieren, privatisieren
Der IWF

Die Aufgabe des Internationalen Währungsfonds (IWF) bestand nach seiner Gründung in den Vierziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts zunächst darin, den US-Dollar als neue globale Leitwährung zu stabilisieren. Nach der Auflösung des Bretton-Woods-Systems in den Siebziger Jahren übernahm er weltweit die Rolle des Kreditgebers letzter Instanz.

Tesla Energy verändert alles?
Die erste Energierevolution

Wir alle wissen, dass die Welt ohne Energie nicht funktioniert, doch sind wir in den letzten paar Generationen darauf konditioniert worden, mit Energie sparsam und bewusst umzugehen. Man sagte uns, Energie sparen sei leicht. Wir ersetzen billige Glühbirnen durch subventionierte Energiesparbirnen oder teure aber effizientere LEDs. Wir kaufen Hochleistungsgeräte.

Direkte Einblicke
in das Zentrum des Imperiums

Die beiden ehemaligen hochrangigen US-Geheimdienst-Mitarbeiter Ray McGovern und Elizabeth Murray besuchten gestern Berlin und referierten zu dem Thema „Wie werden Kriege gemacht?“. Doch der Vortrag könne genauso gut „Wie werden Flüchtlinge gemacht?“ heißen, so McGovern. Das müsste eigentlich jeden in Deutschland interessieren.

Wahrheit oder Fiktion:
Flüchtlingskrise eine PR-Strategie?

Könnte es sein, dass die Flüchtlinge und wir die Opfer einer PR-Strategie der CDU-Vorsitzenden/Bundeskanzlerin geworden sind?

Ungleich, ungleicher...
Deutschland

Das DIW hat wieder einmal einen Blick auf die Vermögensverteilung geworfen. Die Veröffentlichung bestätigt die Befunde, die ich bereits in meinem Buch „Wem gehört Deutschland?“ ausführlich dargelegt habe: In keinem anderen modernen Industrieland ist die Verteilung des Volksvermögens derart ungleich wie in Deutschland.

Zehn Geschichten zu
9/11

Zehn kurze Geschichten, die Sie in den Leitmedien nicht finden werden. Es sind zehn Geschichten, die zeigen, wieso eine neue, unabhängige 9/11-Untersuchung nötig ist. Es sind zehn Geschichten, deren Wahrheitsgehalt Sie in zehn Minuten prüfen können.

Transcript KenFM
POSITIONEN #1

"Krieg oder Frieden in Europa - Wer bestimmt auf dem Kontinent?" Mit dieser Frage beschäftigt sich die erste Ausgabe der KenFM-Gesprächsrunde "Positionen - Politik verstehen" Unsere Gäste: Willy Wimmer, CDU-Urgestein, ehemaliger Vize-Präsident der OSZE/KSZE, Mathias Bröckers, TAZ-Mitbegründer & Autor, Dirk Pohlmann, Dokumentarfilmer für ARTE und ZDF und Dr.

Kein Drohnenkrieg – Stopp Ramstein!

Die Friedensbewegung fordert die Stilllegung der US-Militärstützpunktes Ramstein, deren Bedeutung für die globalen Kriege gar nicht zu überschätzen sei.

Transcript:
KenFM im Gespräch mit: Hermann Ploppa

Wir leben in einem System, das sich „Der Westen“ nennt und vorgibt, demokratisch organisiert zu sein. Eine Gesellschaft, die den Anschein erweckt, durch das Volk regiert zu werden. Die Realität sieht jedoch völlig anders aus.

Enge Beziehungen
Adenauers Draht zur CIA

Rückblick in das Jahr 1949: Die Nürnberger-Prozesse waren vorüber. Die Währungsreform hatte die Reichs- durch die Deutsche Mark ersetzt: quasi über Nacht lösten sich 90 Prozent der staatlichen sowie privaten Schulden ebenso in Luft auf, wie die Ersparnisse von 40 Millionen Westdeutschen.

Interview mit Todenhöfer
Inside IS: 10 Tage im „Islamischen Staat“

Der sogenannte „Islamische Staat“ ist das größte Terror-Phänomen unserer Zeit. Für die meisten scheint er aus dem Nichts gekommen zu sein. Doch ist dem wirklich so? Und wie gefährlich ist der ‘IS’? Zu diesen Fragen sprach Jens Wernicke mit dem Publizisten und ehemaligen Medienmanager Jürgen Todenhöfer.

TRANSCRIPT:
„Warum schweigen die Lämmer?“

Moralisch unsichtbar sind Verletzungen moralischer Normen, wenn sie zwar als Fakten sichtbar sind, jedoch in einen Kontext eingebettet sind, der verhindert, dass sie in der Bevölkerung ein moralisches Unbehagen oder Empörung auslösen.

Propaganda
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit

Propaganda ist ein unverzichtbares Tool, um die Bevölkerung auf Kriegskurs zu bringen. Der Vietnamkrieg, der Golfkrieg, der Irakkrieg – sämtliche militärischen Abenteuer der USA seit ‘45 basieren auf Lügengeschichten. Die Lügen der Vergangenheit müssen genutzt werden, um uns gegen aktuelle Kriegspropaganda zu immunisieren.

Griechische Mythen
Ein Dilemma, das keines ist.

Der Künstler und Historiker Prinz Chaos II. war auf Griechenland-Reise. Ein Gespräch über Tsipras, Syriza und die EU als „Völkerknast“.

Transcript:
Europäischer Kontinentalismus

Algis Klimaitis leuchtet den Werdegang und die Hintergründe der anglosächsischen Einflüsse zur Gründung der EU und ihrer Vorläuferformen aus und spricht sich dezidiert für eine kritische Haltung zum Transatlantismus aus. Ein Plädoyer für die Rückbesinnung zu europäischen Werten, die in Vergessenheit geraten sind..

Transcript:
KEN FM am Telefon: Peter König

Staatspleiten haben auch ihre guten Seiten. Ein Staat der kurz vor der Pleite steht, da er die Zinsen nicht mehr bezahlen kann, die für ausländische Kredite aus der Vergangenheit fällig werden – ein solcher Staat ist erpressbar. In einem solchen Staat haben die Gläubiger das Sagen und nicht die Politiker.

Die City of London
Der mächtigste Staat der Erde

Kaum jemand weiß, dass die City of London der größte Finanzhandelsplatz der Welt exterritoriales Gebiet ist und nicht zu Großbritannien gehört. Wenn die Queen die City of London − im Volksmund „Square Mile“ (Quadratmeile) genannt betreten möchte, muss sie sich wie bei einem Staatsbesuch anmelden.

Die Politik der schiefen Ebene
Der Westen

Wenn man die Ratio der bisher bekannt gewordenen Bestimmungen über Schiedsgerichte nach dem TTIP-Diktat.

Pestizide
Unser täglich Gift

Durch die Ausklärungsarbeit der – inzwischen selbst zur Milliardenindustrie gewordenen und daher für Betrug zunehmend selbst auch anfälligen – Bio-Branche, aber auch durch Dokumentarfilme sind die Themen Ernährungssicherheit, Manipulation und Betrug durch die Nahrungsmittelindustrie und nicht zuletzt auch Gesundheitsschäden durch Nahrungsmittel in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt.

Wikileaks
Geleaktes CIA-Dokument belegt Kriegspropaganda

Mittels Propaganda in den Krieg – Jens Wernicke sprach mit Prof. Jörg Becker über Hitlervergleiche, Auschwitzmetaphern und Frauensolidarität als massenpsychologische Instrumente zur Erhöhung der Kriegsbereitschaft.

Fehlinterpretation des Euro
Der Hintergrund der griechischen Schulden

Die aktuelle Debatte über die griechischen Schulden gab Anlass zu aller Arten von Bedrohungen, zuerst gegen die Tsipras-Regierung, dann gegen die griechischen Wähler. Ohne auf den ‚abscheulichen Teil‘ der Schulden einzugehen analysiert Thierry Meyssan die internationale Kampagne gegen den Ausstieg Griechenlands aus der Eurozone.

Wikileaks:
Wie die CIA deutsche Medien manipulierte

Seit dem 11. September 2001 sind die Vereinigten Staaten in eine neue Epoche der Angriffskriege eingetreten. Wie immer im Krieg, war und ist dessen Führung nur mit der Kontrolle der Öffentlichen Meinung und der Rückendeckung durch diese möglich.

Die Freunde der NATO
Warum der Aufstieg des Faschismus wieder Thema ist

Der kürzlich begangene 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz war eine Erinnerung an das große Verbrechen des Faschismus, dessen Nazi-Ikonographie tief in unserem Bewusstsein liegt.

Das Weltverbrechen
WTC im (fast) freien Fall

Die offizielle Erklärung zum Jahrhundertverbrechen vom elften September 2001, bei dem das World Trade Center in New York, der Südturm, der Nordturm und Gebäude sieben pulverisiert wurden, lautet, dass Brand und die Schwerkraft die Ursachen der Zusammenstürze und der darauf folgenden Pulverisierungen aller drei Gebäude gewesen sein sollen.

Verborgene Führung
Der tiefe Staat der USA

Als Verfasser von politischen Sachbüchern setzte sich Scott mit zahlreichen Aspekten der US-amerikanischen Politik, insbesondere der US-Außenpolitik, in einer sehr kritischen Weise auseinander. Er schuf in diesem Zusammenhang die Begriffe Tiefenpolitik und Parapolitik, die er als hilfreich bzw. essentiell zum Verständnis bestimmter politischer Prozesse ansieht.

Der kommende Crash
Was erwartet uns nach Tag  X?

Die Zahl der Superlative auf dem Finanzsektor nimmt fast täglich zu. Ob es um die Stände an Aktien-, Anleihen- oder Immobilienmärkte geht, die Höhe der globalen Staatsverschuldung, die Menge künstlich geschaffenen Geldes oder das inzwischen unter Null gedrückte Niveau von Niedrigzinsen – die Finanzwelt eilt von einem Extrem zum nächsten.

Elektromagnetische Felder
Wissenschaftler warnen jetzt vor Handys

Wissenschaftler aus 39 Ländern haben die UN, die WHO und die nationalen Regierungen aufgefordert, strikte Regelungen in Bezug auf den Einsatz von Handys und anderen Geräten, die elektromagnetische Felder erzeugen, festzulegen.

Vermögende sind selten Schuldner
Die Wahrheit über Schulden

Schulden gelten als etwas Schlechtes, das man wieder loswerden muss. Sogar im Fernsehen lernen wir, wie man möglichst schnell raus aus den Schulden kommt. Geldvermögen dagegen hat einen guten Ruf.

Abschaffung des Parlamentsvorbehalts
Nie wieder Krieg von deutschem Boden?

Bundesregierung plant Abschaffung des Parlamentsvorbehalts bei Kriegseinsätzen Was seit Jahres medial vorbereitet wird und auch durch Bundespräsident Joachim Gauck auf höchster politischer Ebene vorangetrieben wird, soll nun auch gesetzlich verankert werden: Die außenpolitische Wende Deutschlands hin zu einer offensiven Kriegspolitik zur Durchsetzung von EU- und NATO-Interessen.

Charlie und die Zensur des Web:
The European "Patriot Act"

Am 17. Januar 2015 schickte der EU-Koordinator für Terrorismusbekämpfung ein Dokument an die Delegierten eines am 29. Januar 2015 in Riga stattfindenden Treffens der Justiz- und Innenminister.

Iran:
Ein Staat lebt von Schmuggel

Eine Untergrundwirtschaft, die von mächtigen Interessengruppen gefördert wird, ein Schmuggelwesen, bei dem astronomische Summen im Spiel sind und ein mafiöses System mit Verbindungen zu höchsten Stellen der politischen Macht.

Friedensforschungs- und Gemeinschaftsprojekt
Tamera

Regionale Autonomie in globaler Vernetzung – Modelle für ein anderes Leben Unsere Technik kommt aus Japan, unsere Kleidung aus China, unser Gemüse aus Spanien und unser Getreide aus Indien - und das in einem Landkreis, in dem vor drei Generationen Eisen und Salz das einzige war, das eingeführt wurde.

KenFM am Telefon:
Dirk Pohlmann zum BND Skandal

70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges ist auch die wiedervereinigte Bundesrepublik Deutschland alles andere als souverän. Im Gegenteil. In allen wesentlichen Punkten muss man eher von einer Zwangsumarmung der USA sprechen.

Venezuela & China
Der Dorn im Auge des Imperiums

Die Geschichte der USA und Lateinamerika ist blutverschmiert. Nach all der Gewalt in den 1980er Jahren ist aktuell Venezuela ins Fadenkreuz der USA gelangt – es hat die größten globalen Erdölvorkommen. Die Welt befindet sich im Umbruch, doch das dem Untergang geweihte US-Imperium setzt weiter auf Gewalt statt auf Kooperation.

KenFM im Gespräch mit
Dirk C. Fleck

Journalismus ist das Immunsystem der Demokratie. Journalismus beginnt innerhalb der Redaktionen. Journalismus bedeutet, die Fragen zu stellen, die andere für beantwortet halten. Diese drei Leitsätze haben das Leben des Vollblut-Journalisten Dirk C. Fleck immer begleitet und seine Arbeit geprägt.

wirtschaftlich & verantwortungsvoll
Landwirtschaft geht auch anders

Im Jahr 2010 kam ein junger Mann auf der Suche nach Erkenntnis in das Büro von Jerry Hatfield, dem Leiter des USDA National Laboratory for Agriculture and the Environment in Ames, Iowa. Er hieß John Kempf und er wollte unbedingt mehr über Pflanzen-Physiologie erfahren.

Tausche Leid gegen Glück
Wir haben die Seele der Gier-Kultur endgültig satt

Die Psychologie hat angesichts der Ratlosigkeit, in der sich die Menschheit zurzeit befindet, den Begriff der kognitiven Dissonanz geprägt. Wir sehen uns einem Übermaß an Problemen gegenüber, während wir gleichzeitig glauben, dass es dafür keine Lösungsmöglichkeiten gibt. Kognitive Dissonanz.

Prosecutor’s Management Information System
Insiderhandel 9/11…ungelöst

Gibt es irgendeinen Beweis für die Anschuldigungen, dass informierte Kreise beträchtliche Gewinne auf den Finanzmärkten in Verbindung mit den Terroranschlägen am 11. September 2011 auf die Vereinigten Staaten erzielt haben?

Der CIA-Folterreport - Teil 2
Eine neue Inquisition

Er würde es jederzeit wieder tun, hatte Ex-Vizepräsident Dick Cheney die Veröffentlichung des Senatsreports über die Foltermethoden der CIA kommentiert, der Bericht sei nichts weiter „als ein Haufen Mist“ - und wurde mit diesem zynischen Kommentar seiner Rolle als „Darth Vader“ des ehemaligen Bush-Regimes einmal mehr gerecht.

CIA-Folterreport
Die Königin der Folter

Kaum mehr als vier Wochen nach seiner Publikation in den USA erscheint jetzt der offizielle Bericht des US-Senats zum Internierungs- und Verhörprogramm der CIA jetzt auch in deutscher Sprache.

Klartext aus Amerika
US-Think-Tank benennt offen imperiale Ziele

George Friedman bestätigt, dass die USA seit mehr als 100 Jahren daran arbeiten, einen Keil zwischen Deutschland und Russland zu treiben.

vor dänischen und britischen Gerichten veröffentlicht
9/11-Beweise

Die Sachverständigen werden zum ersten Mal öffentlich vor einem dänischen Gericht aussagen und Beweise vorlegen, die die offizielle Darstellung der Ereignisse vom 11. September 2001, die den globalen „Krieg gegen den Terror“ auslösten, in Frage stellen. Die Anschläge vom 11.

Gaza, Ukraine und ISIS.
Dunkle Wolken ziehen auf

Vor dem Hintergrund des 100. Jahrestages des ersten Weltkrieges behandelt Noam Chomsky die aktuellen Ereignisse rund um Gaza, Ukraine und ISIS.

Krieg in Europa
Die Kinder von Donezk

Drei Mädchen sitzen vor meiner Kamera. Schüchtern, mag man denken. Doch die vermeintliche Schüchternheit ist etwas anderes – sie sind traumatisiert. Von einem Krieg, den es eigentlich nicht gibt, wenn man den westlichen und deutschen Medien glauben würde. Einem Krieg in Europa, den niemand sieht. Und doch ist er da.

Transkript KenFM
Verschwiegenes, Verharmlostes und Vertuschtes

Die Presse als Instrument der Gehirnwäsche - Die veröffentlichte Meinung ist ein Produkt wie jedes andere und wird auch ähnlich produziert. Die wichtigen Ereignisse, die den Lauf der Geschichte verändern, werden uns oft vorenthalten, verharmlost, verfälscht oder entstellt vermittelt. Der Frieden ist zu wichtig, um ihn der Politik zu überlassen.

...und kein Öl ohne Kriege
Keine Kriege ohne Öl

Beinahe alle Kriege sind Ressourcenkriege. Den Menschen werden alle möglichen Gründe genannt, meist irgendetwas im Zusammenhang mit Demokratie und Freiheit, aber eigentlich geht es um Herrscher, die steigende Bestände an Öl benötigen, um ihre Position zu behalten, sagt der Schweizer Historiker Dr. Daniele Ganser.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!