Profilbild von Bernhard Trautvetter

Bernhard Trautvetter


Kommentar:
Wenn der Hegemon warnt

Gedanken zu den Warnungen der USA an die syrische Regierung.

Kommentar:
Über wieviele Brücken muss man gehen?

Vor 70 Jahren begann die Berliner Luftbrücke. Stalin ließ Berlin abriegeln, die Westalliierten versorgten daraufhin die Stadt aus der Luft, mit Kohle und Lebensmitteln.

Analyse:
Das böse Nachtreten der deutschen Qualitätsmedien

Die Sorge um die Sportlerinnen und Sportler, ist einzig ein Vehikel, um Politik zu machen, um Propaganda in die Welt hinauszublasen.

Kommentar:
Propaganda gegen China

Pekings „Neue Seidenstraße“ ist ein Friedensprojekt. Der brasilianische Investigativjournalist Pepe Escobar hält wenig davon, Chinas Infrastrukturprogramm als imperiales Großmachtstreben zu verteufeln. Er sieht das Projekt in seinem historischen und geopolitischen Kontext.

Exklusivabdruck:
Die verschwiegene Gefahr

Niemand soll erfahren, wie gefährlich Mobiltelefone sind.

Antisemitismus 2.0 oder: Darf man Israel kritisieren?

Immer mehr Menschen mit jüdischen Wurzeln wenden sich gegen eine gewalttätige zionistische Politik.

Hintergrund:
Es geht um die Weltinsel

„Der geographische Drehpunkt der Geschichte“ lautete der Titel eines Vortrags, den der Politikberater und Direktor der „London School of Economics” [1], Halford Mackinder, im Jahr 1904 veröffentlichte.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!