Profilbild von Bernhard Trautvetter

Bernhard Trautvetter


Interview:
Die Freiheit, die sie meinen

Der Neoliberalismus immunisiert sich nicht nur gegen Kritik, er assimiliert sie und verkehrt sie in ihr Gegenteil. Der Begriff der Freiheit etwa ist längst schon unter die Räder gekommen – und jene, die heute noch nach Freiheit rufen, fordern damit in aller Regel die eigene Unterwerfung unter Fremdbestimmung und Markt.

Von Verschwörungstheoretikern und Beschwichtigungspredigern:
Lügenpresse und Medienkrise

Unwort des Jahres 2014 und doch symptomatisch für die Gegenwart. Das Schlagwort „Lügenpresse“ markiert einen gesellschaftlichen und kulturellen Graben, der für eine zunehmende Unzufriedenheit großer Bevölkerungsteile mit den etablierten Medien steht. Jenseits des Hauptstroms konsumierbarer Informationen hat sich seit etwa 2005 auch in Deutschland eine lebhafte Szene alternativer Medien etabliert.

Online oder offline:
Spiegelbild statt Selfie

Stefan Heimann arbeitet als Redakteur und Autor. Obwohl er viel im Netz unterwegs ist, nutzt er privat weder Facebook noch ein Smartphone. Was Heimann von Social Media hält, beschreibt er in diesem Artikel.

Dem 3. Weltkrieg entgegen:
Krieg und Frieden in der Vergangenheit und heute

Nach allen Merkmalen ist die internationale Gemeinschaft wieder in eine Phase zunehmender Kriegsgefahr getreten. Es ist kein Zufall, dass darüber immer häufiger westliche politische Analytiker schreiben.

Wer kontrolliert das Wetter:
Wetter als Waffe: Gedankenspiele des US-Militärs

Die extremen Wetterkapriolen der letzten Jahrzehnte veranlassen immer mehr Menschen zu der Frage, wer letztlich diese Wetterkatastrophen verursacht haben könnte. In diesem Zusammenhang kommt auch das Militär mit seinen gigantischen Materialbewegungen und Umweltzerstörungen ins Visier.

NATO-Tagung:
Mit Hurra in den Dritten Weltkrieg

Zusätzlich zu der bisher bereits beschlossenen und umgesetzten Aufrüstung der NATO an ihren europäischen Grenzen zu Russland haben die NATO-Kriegsminister bei ihrem Treffen in Brüssel in dieser Woche mit hoch provokativen Maßnahmen die Spannungen mit Russland weiter eskaliert. Zugleich geben sie Russland die Schuld an allem.

Konflikt auf zwei Fronten:
Auf der Suche nach dem Sündenbock

In Berlin haben Deutschland, Frankreich, Russland und die Ukraine versucht, einen Ausweg aus dem ukrainischen und dem syrischen Konflikt zu finden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!