Profilbild von Bernhard Trautvetter

Bernhard Trautvetter


Kommentar:
TTIP, die „NATO-Ökonomie“

Der Geograf Manlio Dinucci schlägt eine kohärente Lesart für die Strategie Washingtons vor, welche, TTIP, den Regierungs-Sturz in der Ukraine, die Kriege in Libyen und Syrien, die Migrationswelle aus der Türkei sowie den Aufmarsch der NATO an den Grenzen Russlands, mit-einschließt.

F. William Engdahl:
Wie mit der NATO verknüpfte Denkfabriken die EU-Flüchtlingspolitik kontrollieren

Eine Flut von unkontrollierten Kriegsflüchtlingen aus Syrien, Libyen, Tunesien und anderen islamischen Ländern, die durch Washingtons Farbrevolutionen des „Arabischen Frühlings“ destabilisiert wurden, hat die größte soziale Verlagerung in der EU, von Deutschland über Kroatien bis Schweden, seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs gebracht.

Unbekannte Friedensaktivisten
Wir sind Frieden

Immer wieder denkt sich der eine oder andere: „Toll, wenn ich doch nur auch etwas tun könnte“ - um sich dann frustriert abzuwenden – weil ihm oder ihr ja so garnichts möglich scheint.

Währung:
Das kommende Bargeldverbot

Die meisten offiziellen Argumente zum abschaffen des Bargeldes klingen absurd. Es geht viel wahrscheinlicher darum, Bankkonkurse, Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung zu verhindern, den Überwachungsstaat auszubauen und die Wirtschaft mit einer „Konsumverweigerungssteuer“ anzukurbeln.

Buchtipp:
Aus dem Schatten heraus

Dass westliche Geheimdienste mit dem globalen Drogenhandel vernetzt sind, wird heutzutage teils immer noch als Verschwörungstheorie abgestempelt. In seinem aktualisierten Werk „Die CIA und das Heroin – Weltpolitik durch Drogenhandel“ beschreibt der US-amerikanische Historiker Alfred W.

Kommentar:
Europa tappt in die TTIP-Falle

TTIP ist so gut wie tot. Die USA haben keine Lust mehr darauf, weil sie dafür Kompromisse eingehen müssten. Aber noch eine Weile wird so getan werden, als wolle man TTIP reanimieren und doch noch abschließen.

Klage gegen Drohnenkriege
David gegen Goliath: Der Zwischenstand

Die Revisionsverhandlung über die Klage des LUFTPOST-Herausgebers Wolfgang Jung gegen die Abwicklung des völkerrechts- und verfassungswidrigen US-Drohnenkrieges über die Air Base Ramstein vor dem Bundesverwaltungsgericht Leipzig, verlief nicht erfolgreich. Das Bundesverwaltungsgericht Leipzig hat ihm die Befugnis zu klagen abgesprochen.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!