Profilbild von Jan Eskildsen

Jan Eskildsen


Kommentar:
Staatstheater zu Weihnachten

Terror allüberall. Nebst der dazugehörigen Angst. Doch was ist wirklich über die Ereignisse am Berliner Breitscheidplatz bekannt?

Transcript:
Kunst, Wahrheit & Politik

Der Literaturnobelpreisträger 2005 Harold Pinter nutzte seine Rede für eine massive Amerika-Kritik. “Die Invasion des Irak war ein Banditenakt, ein Akt von unverhohlenem Staatsterrorismus, der die absolute Verachtung des Prinzips von internationalem Recht demonstrierte” Wir bringen die Rede in ihre voller Länge, damit sie nicht in der elektronischen Ewigkeit verschwindet.

Kommentar:
Der alltägliche Krieg in unseren Köpfen

Teilen, Abwerten, Töten: Wie man „Kopfkino“ und „falsche Filme“ stoppen und damit aus der Gewaltspirale aussteigen kann.

Interview:
Wider die Identitätspolitik

Empfindlichkeitsökonomie und Sprachkontrolle dienen dem neoliberalen Entsolidarisierungsprogramm. Interview mit Philosoph Robert Pfaller.

Interview:
Gefährliche Heilslehre

Bildung geht besser mit Netz, Tablet und Smartphone. Beweis gefällig? Wozu? Einfach glauben!

Psyop:
Das Vermächtnis von Reagans psychologischer Kriegsführung

Freigegebene Aufzeichnungen aus der Präsidentenbibliothek von Reagan zeigen, wie die US-Regierung zivile Agenturen mit psychologischer Kriegsführung beauftragt hat, um Informationen als ein Mittel zu benutzen, um das Verhalten eines anvisierten ausländischen Publikums und zumindest indirekt auch der amerikanischen Bürger zu manipulieren.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!