Interview:
Ein letztes Aufbäumen in der verlorenen Schlacht um das Deutungsmonopol

„Sie haben im Rudel gejault, statt ihren Job zu machen, sie haben Obama und Hillary mit Lob und Hudel übergossen und Donald in die Tonne getreten.“ Das sagt Bestseller-Autor Mathias Bröckers im NachDenkSeiten-Interview über die Berichterstattung der Medien zu Donald Trump und der Wahl in den USA.

Feindbild Russland:
Die Putin-Versteher

Wie das „Feindbild Russland“ installiert worden ist.

Kriegsberichterstattung
Die Welt in Schwarz und Weiß

Die Kriegsberichterstattung seit dem Ende des Kalten Krieges unterteilt die Welt weiterhin in Freund und Feind.

Terror in Manchester:
Terroristen als britische Hilfs­truppen?

Die Mysterien hinter dem Manchester-Attentat: Manchester-Attentäter Abedi und die mit ihm eng verbundene Libysch-Islamische Kampfgruppe (LIFG) brauchten sich in Großbritannien nicht zu verstecken. Als willkommene Terrorhelfer der Briten beim Regimewechsel in Libyen war Manchester für sie sicherer Hort.

Daniele Ganser:
Wer hat in Syrien Giftgas eingesetzt?

Auch im Krieg gibt es Gesetze und Regeln. Die Verwendung von Giftgas und vergifteten Waffen ist in allen Kriegen weltweit streng verboten. Der Einsatz von Giftgas wird vom Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag zu Recht als schwerer Verstoss gegen das Völkerrecht und Kriegsverbrechen eingestuft.

Feindbilder:
Der Islam – Seit Jahrhunderten der „Lieblingsfeind“ des Westens

„Es war mir nicht möglich, in der europäischen oder amerikanischen Geschichte seit dem Mittelalter eine Periode zu entdecken, in der der Islam im Allgemeinen außerhalb eines von Leidenschaft, Vorurteil und politischem Interesse geschaffenen Rahmens diskutiert oder über ihn nachgedacht wurde,“ schrieb der amerikanisch-palästinensische Literaturwissenschaftler Edward Said 1980.

Seite 17 von 48
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!