Pressefreiheit:
Assange war nur der Anfang

Die Mächtigen knebeln die Presse, in den USA, in Frankreich und jetzt auch in Deutschland.

Drohende Bargeld-Abschaffung:
Wie der Bundestag mit der IT-Lobby an der „Welt ohne Bargeld“ arbeitet

Offiziell sind Bundesregierung und alle nennenswerten Parteien Freunde des Bargelds, die sich eine Welt ganz ohne dieses weder vorstellen können noch mögen. Aber im Hintergrund wird daran gearbeitet.

Solidaritäts-Appell französischer Künstler:
Französische Künstler lassen sich „nicht für dumm verkaufen“

Ihre Solidarität mit den Gelbwesten haben prominente französische Künstler in einem feurigen Appell formuliert. Leider ist eine solch eindeutige Unterstützung sozialen Protests von der deutschen Kulturszene nicht zu erwarten. Die deutsche Kulturszene schweigt zum Sozialen. Von Tobias Riegel für die Nachdenkseiten.

Kommentar:
Die Linke beherrscht eines perfekt: Das Säureattentat auf sich selbst.

Von Wikipedia bis Bayern, von Sahra Wagenknecht bis Koblenz, die Linke hat ein Problem.

Pressefreiheit:
Entlarvung aller Verleumdungen von Julian Assange

Die wunderbare Caitlin Johnstone hat auf ihrem Blog alle Dreckskübel identifiziert und widerlegt, die über Julian Assange ausgekippt wurden und werden – und die allesamt über die faschistoide Niedertracht hinwegtäuschen sollen, mit der das US-Imperium und seine britischen Handlanger gegen unliebsame Journalisten und die Pressefreiheit vorgehen.

Bargeldabschaffung:
Wie die Zentralbanken das Bargeld schlechtmachen wollen

In diesem Auszug seines Buches, „When Google Met WikiLeaks“, beschreibt Herausgeber Julian Assange Notenbanken haben ihren Namen von den Banknoten, die die Unterschrift ihrer Präsidenten tragen. Man sollte daher nicht erwarten, dass sie es als ihre Aufgabe ansehen, diese schlechtzureden.

Russlandberichterstattung:
Kampagnenjournalismus bei Maidanprotesten

Macht es einen Unterschied, ob Medien [1] von „Terroristen“ oder „moderaten Rebellen“ sprechen? Macht es einen Unterschied, ob Journalisten von „oppositionellen Ukrainern“ oder feindlichen „Pro-Russen“ sprechen? Natürlich. Begriffe wie diese erzeugen Bilder in den Köpfen der Mediennutzer und eignen sich, das Denken in eine bestimmte Richtung zu beeinflussen [2].

Seite 1 von 8
1 2 3 4 5 6 7 8
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!