Nach dem Brexit:
Die Existenzkrise der EU
Die andauernde Krise um Griechenland offenbart exemplarisch die Schwächen des Eurosystems: Statt zu sozialer und ökonomischer Konvergenz unter den Euroländern beizutragen, führt es zur Auseinanderentwicklung von Löhnen und Produktivität. Neben Griechenland sind auch Portugal, Spanien und selbst Italien hiervon betroffen. In einigen Ländern mehren sich...
Illegale Kriege:
„Die NATO ist ein Angriffsbündnis“
Paul Schreyer: Herr Ganser, Ihr gerade erschienenes Buch trägt den Titel „Illegale Kriege“ und schildert insgesamt 13 Kriege und Staatsstreiche der jüngeren Geschichte, angefangen mit dem Putsch gegen die demokratische Regierung im Iran 1953, über die Angriffe auf Kuba und Vietnam in den 1960er Jahren,...
Mobilfunkstrahlung:
Das Strahlungskartell
Jens Wernicke: Herr Adlkofer, Sie sind einer der renommiertesten Kritiker der inzwischen gigantischen Mobilfunkindustrie, die, schenkt man den Darstellungen des Films „Das Strahlungskartell“ glauben, alles dafür tut, um „geschäftsschädigende Kritik“ an ihrem Wirken zu unterdrücken und mundtot zu machen. Worüber sprechen wir hier? Was ist das...
Interview:
Wir sind Frieden
        Wibren Visser 55, gebürtiger Niederländer, wohnhaft in Linz, Österreich arbeitet als Controller und verbringt die Freizeit mit Familie, Garten und Laufen.               Was hat Dich nach Österreich verschlagen?   Meine Frau. Wir waren beim Skifahren...
Glasperlenspiel im Elfenbeinturm:
Die Sekte der Ökonomen – Ein Interview
Jens Wernicke: Frau Herrmann, Ihr Buch trägt den Titel „Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung“ – haben Sie jetzt die Seiten gewechselt?   Ulrike Herrmann: Der Titel ist ironisch gemeint. Er spielt darauf an, dass in der heutigen Mainstream-Ökonomie der Kapitalismus überhaupt nicht vorkommt. Die sogenannte...
Interview:
Die Freiheit, die sie meinen
 Jens Wernicke: Herr Rügemer, soeben erschien Ihr neues Buch „Bis diese Freiheit die Welt erleuchtet“, das Sie selbst als „Kontrapunkt gegen professionelle Vergessensproduktion und machtgestützte Desinformation“ verstehen. Gegen welche Vergessensproduktion und Desinformation schreiben Sie an? Worum geht es genau?      Werner Rügemer: In dem...
Journalistin Tina Goebel:
Journalismus als PR-Waffe der Industrie
Zum Thema eines zweiten „Stummen Frühlings“ hatten die NachDenkSeiten bereits vor einiger Zeit darüber berichtet, wie kritische Forschung, die sich dem Gemeinwohl verpflichtet sieht, immer stärker unter Beschuss gerät. Im Interview mit Jens Wernicke berichtet die österreichische Journalistin Tina Goebel nun von ähnlichen Entwicklungen im...
Friedensarbeit:
Wir sind Frieden
Dieser Gedanke ist und war ein Grund dafür, dass sie mit PKW, Bus, Wohnmobil (WoMo) und sogar Motorrad im August 2016 an der Friedensfahrt Berlin–Moskau teilgenommen haben. Die weiteren Gründe, warum sie es taten und was für jede Einzelne zu den beeindruckenden Erfahrungen zählte, sind...
Jürgen Todenhöfer:
Al Qaida-Kommandeur: „Wir kämpfen an der Seite der USA“
Jens Wernicke: Herr Todenhöfer, gestern Abend (26.9.2016, Red)veröffentlichten Sie ein Video vom syrischen Bürgerkrieg im Internet, dem gar nicht genug Aufmerksamkeit zuteilwerden kann. Worum geht es konkret – und wie kam es dazu?     Jürgen Todenhöfer: Es war mein siebter Besuch im syrischen Bürgerkrieg....
Reiner Braun:
Wider die Profitkriege des oberen einen Prozent!
Wie etwa die Vereinigung der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, die 1985 den Friedensnobelpreis erhielt, und die nun – gemeinsam mit anderen – zu einer Weltfriedenskonferenz nach Berlin mobilisiert, auf der man „die Welt des Krieges mit einer klaren Vision einer Welt des...
David Talbot:
Der Aufstieg der CIA zur Schattenregierung der USA
  Jens Wernicke: Herr Talbot, Sie sind ein bekannter und wichtiger Autor und Journalist. Warum jetzt dieses Buch – und warum ausgerechnet zu Dulles und der CIA? Was ist Ihre Intention?   David Talbot: Im Grunde befanden sich die Vereinigten Staaten während meines gesamten Lebens...
Interviewrunde:
Wir sind Frieden
Was haben ein Buchhalter, eine Hutmacherin und ein Lokführer gemeinsam? Alle drei sind Friedensaktivisten – und dem einen oder anderen Leser von Free21 vielleicht sogar schon begegnet. Das liegt daran, dass alle drei – auf völlig unterschiedliche Art –  öffentlichkeitswirksam aktiv sind. Und trotz der...
Interview:
Worum geht es wirklich?
Jochen Scholz: Ich sage erst einmal etwas zu meiner Person. Ich bin ja bekanntlich 38 Jahre in der Luftwaffe gewesen und bin im Jahre 2000 in Pension gegangen. Und ich war in dieser Zeit insgesamt 12 Jahre lang in NATO-Gremien und auch 6 Jahre in...
Conrad Schuhler:
Die „Festung Europa“ als Weg in die Barbarei
In den Blick geraten die Kriege des Westens mit dem von ihnen produzierten Terrorismus; Armut, Hunger und Verelendung in weiten Teilen der sogenannten Dritten Welt, verursacht durch eine „Wirtschaft, die tötet“, so Papst Franziskus; verheerende Umweltschäden im Zuge des globalen Klimawandels, hervorgerufen vor allem durch...
Norbert Häring:
Der „War on Cash“
Jens Wernicke: Herr Häring, soeben hat die EZB beschlossen, den 500-Euro-Scheinauslaufen zu lassen. Vorausgegangen war eine Kampagne, die die Bevölkerung auf das „Böse“ des Bargeldes im Allgemeinen und dieses wertvollen Scheines im Besonderen einschwor. Sie argumentieren in Ihrem aktuellen Buch hingegen, dass die Abschaffung des...
Unbekannte Friedensaktivisten
Wir sind Frieden
Immer hört und liest man kluge Analysen und Aktionen von Ken Jebsen,  Tommy Hansen, Karin Leukefeld, Christoph Hörstel, Eugen Drewermann, Evelin Hecht-Galinski … und den vielen, vielen anderen „prominenten“ Aktivisten. Und immer wieder denkt sich der eine oder andere: „Toll, wenn ich doch nur auch...
Buchtipp:
Aus dem Schatten heraus
Irgendwie weiß man es ja schon seit jeher. Man kennt es aus diversen Hollywood-Streifen und reißerischen Thriller-Romanen: Westliche Geheimdienste und Drogen, da gibt es doch irgendeine Verbindung. Ernst genommen wird das Ganze jedoch selten. Smarte CIA-Agenten, die gemeinsame Sache mit Verbrecher-Syndikaten, Kriegsfürsten und allerlei anderen...
Interview mit Gaby Weber:
The Revolution Will Not Be Televised
Diese Vorschläge sollten auf einer Gipfelkonferenz im Mai 1960 in Paris von den alliierten Siegermächten verhandelt und beschlossen werden. Doch durch gezielte Provokationen änderten die USA den Lauf der Geschichte zu Lasten Russlands, Deutschlands und Europas für die nächsten 29 Jahre. Wie und warum taten...
Geheimarmeen in Europa:
Die Strategie der Spannung, Gladio und die Nato
Silvia Cattori: Ihr Werk befasst sich mit den „geheimen Armeen der Nato“ [2] und zeigt, dass die Strategie der Spannung [3] und der False Flag terrorism [4], von denen die Medien interessanterweise nie sprechen, grosse Gefahren mit sich bringen. Es informiert darüber, wie die Nato...
acTVism Munich:
Interview mit dem ehemaligen CIA-Analysten Ray McGovern
Zain Raza: Ray McGovern ist ein ehemaliger CIA-Offizier im Ruhestand, und heute politischer Aktivist. McGovern war von 1963 bis 1990 CIA-Analyst und leitete in den Achtzigern das Geheimdienstdossier National Intelligence Estimate und bereitete das tägliche Briefing des US-Präsidenten vor. Ray McGovern, danke, dass Sie heute...
.
.
.
.