"Dollar-Trump":
Donald Trump – trojanisches Pferd der kommenden Finanz-Militärdiktatur
Mittlerweile dürfte den Informierteren unter ihnen klargeworden sein, dass sie nicht nur einem Irrtum aufgesessen, sondern ganz bewusst hinters Licht geführt worden sind: Trump erweist sich seit seiner Wahl als trojanisches Pferd, das den Sumpf nicht etwa trockenlegen, sondern ihm ganz im Gegenteil zu noch...
Cyberangriffe und Fake News:
FAZ und Verfassungsschutz im „Fake News“-Strudel
Am Freitag vergangener Woche (09.12.2016, Red) titelte die Frankfurter Allgemeine Zeitung prominent auf Seite 1: „Verfassungsschutz macht Russland für Cyberangriffe verantwortlich – Präzise Erkenntnisse über staatliches Vorgehen unter dem Deckmantel von Hackern“. Ein entsprechender Verdacht wurde schon länger in den Medien diskutiert, doch bislang mit...
Englischer Priester:
Aleppo: Die Wahrheit, die sich der Westen weigert, zu berichten
Während der letzten zwei Wochen wurden 95.000 Flüchtlinge registriert, aber man schätzt, dass es noch weitere 10.000 Nicht-Registrierte gibt. Dort standen Tausende Menschen, die in den letzten Tagen angekommen sind. Ich muss hier erwähnen, dass wir den Besuch in einem Taxi machten, ohne Begleitung der...
Fake News:
„It’s a leak, not a hack!“
Es scheint so, denn anders als mit einem bizarren Hyper-Modus kann man kaum erklären, was Medien und Politik derzeit produzieren:  Großwarnungen vor  dem „postfaktischen Zeitalter“ und „Fake News“ einerseits – bei gleichzeitig permanenter Großproduktion derselben durch Verbreitung der Verschwörungstheorie, dass die US-Wahlen durch russische Hacker...
Kommentar:
Die Wiederkehr des Stupid White Man
Die Menschheit hat noch mal eine kleine Galgenfrist eingeräumt bekommen. Mit einer möglichen Präsidentin Hillary Clinton wären folgende Dinge definitiv beschleunigt vorangetrieben worden: die USA wären nunmehr ganz offen in Syrien einmarschiert, um dort eine Marionettenregierung nach ihrem Gusto einzusetzen oder das Land in Ministaaten...
Propaganda:
Die „Fake News“-Hysterie und der neue „vormundschaftliche Staat“
Eine wissenschaftliche Studie habe diese russische Propaganda-Kampagne nun belegt – so berichtete es jedenfalls die Washington Post. Und viele, sehr viele Journalisten übernahmen diese Darstellung. Der stellvertretende ZDF-Chefredakteur Elmar Theveßen verbreitete den Text auf Twitter. Das Problem dabei: Der Artikel und die ihm zugrunde liegende...
Geldwäscherichtlinien:
EU-Kommission will letzte Reste von Privatsphäre im Internet ausmerzen
Mit ihrem am 5. Juli 2016 vorgelegten Vorschlag will die Kommission die Möglichkeit beseitigen, Kleinbeträge im Internet unter Wahrung der Privatsphäre zu begleichen, indem man sogenannte Prepaid-Karten benutzt. Das sind Einweg- oder aufladbare Kreditkarten, die man an Kiosken oder Tankstellen kaufen kann.   So wichtig...
Medienkritik:
Die Reaktionen der deutschen Medien auf Trumps Wahlsieg
Erschreckend ist, dass keiner der Leitartikler zwischen Symptomen und Ursache zu unterscheiden weiß und die offensichtliche Frage stellt, warum die Amerikaner sich vom Establishment abgewendet haben.   Die Ahnungslosen und die Arroganten Beginnen wir mit einem Highlight von Roland Nelles, der ja auch schon gegen...
Evelyn Hecht-Galinski:
Genug von der Leitkultur und Eliten-Werte-Arroganz!
Es zeigt sich hier eine gefährliche neue Fraktion der Unberechenbaren. Der Hochmut der Eliten hat es ermöglicht, dass ein Trump zum US-Präsidenten gewählt wurde. Mit einfachsten Parolen und „postfaktischen“ Phrasen, was nichts anderes bedeutet als mit Unwahrheiten Stimmung zu machen, lassen sich Stimmen gewinnen.  ...
Zum ewigen Frieden:
Immanuel Kant und internationale Beziehungen der Neuzeit
Der theoretische Nachlass von Kant, insbesondere sein Traktat „Zum ewigen Frieden“ kann und muss auch heutzutage als die unabdingbare Norm des Verhaltens der Staaten, vor allem der Großmächte, in der Weltarena dienen.   Leider machten sich europäische Politiker seine Lehre nicht zu Eigen. Statt des...
Von Verschwörungstheoretikern und Beschwichtigungspredigern:
Lügenpresse und Medienkrise
Statistische Erhebungen belegen, dass die Unzufriedenheit mit den Medien heute nicht signifikant größer ist als vor zehn bis fünfzehn Jahren [1]. Und doch ist die Qualität dieser Unzufriedenheit heute offensichtlich eine andere. Warum sonst berichten Journalisten von zunehmender Wut und Ablehnung, mit der sie von...
Online oder offline:
Spiegelbild statt Selfie
Es ist an sich nichts Neues: Die Menschen mussten sich immer schon selbst erfinden. Tiere sind, wie sie sind, Menschen können in ihren jeweiligen Grenzen wählen, wie sie sein möchten. Heute haben Facebook und Co die Grenzen der Selbstinszenierung gesprengt. Ist das schlimm? Oder geht...
NATO-Tagung:
Mit Hurra in den Dritten Weltkrieg
Der US-Kriegsminister Ash Carter verkündete, dass eine „kampfbereite Task-Force“ in Bataillonsstärke von etwa 900 US-Soldaten in den Osten von Polen geschickt würde, sowie eine weitere, separate mobile Truppe, die mit Panzern und anderem schweren Gerät ausgestattet ist.   Der britische Kriegsminister Michael Fallon sagte, dass...
Konflikt auf zwei Fronten:
Auf der Suche nach dem Sündenbock
Der Konflikt zwischen den Vereinigten Staaten und Russland und China entwickelt sich an zwei Fronten: Einerseits sucht Washington einen möglichen Sündenbock, dem es die Verantwortung für den Krieg gegen Syrien zuschieben kann, andererseits versucht Moskau, das die syrischen und die jemenitischen Vorgänge bereits miteinander verknüpft...
Die Welt nach dem 11. September:
15 Jahre Verbrechen
Vor 15 Jahren in den Vereinigten Staaten, am 11. September 2001, wurde „der Plan der Kontinuität der Regierung“ um 10:00 morgens durch den nationalen Koordinator für Sicherheit, Infrastrukturschutz und Terrorismusbekämpfung, Richard Clarke, aktiviert. [1]. Ihm zufolge ging es darum, auf die Ausnahmesituation zu reagieren, die...
Rüdiger Lenz:
Libertäre Misslogik
Meine erste Berührung mit dem Libertarismus hatte ich vor gut fünf Jahren. Damals stieß mir das Begriffspaar der Nichtaggression ins Auge. Das, was ich damals las, erwies sich im Nachhinein als so etwas wie der erste Hauptsatz des Libertarismus und mir war schnell klar, dass...
Deutsche Bank-Skandal:
Was steckt hinter dem Drama um die Deutsche Bank
Der Kurssturz der Deutsche-Bank-Aktie in den vergangenen zwei Wochen ging auf die Ankündigung des US-Justizministeriums zurück, das Geldhaus wegen illegaler Hypothekengeschäfte mit einer Rekordstrafe in Höhe von $14 Mrd. zu belegen.   Bei dieser unverhüllten Drohung dürfte es sich um eine Antwort der USA auf...
Weder Trump, noch Clinton:
Die US-Politik wird von der Wall Street entschieden
In Wahrheit wird nur darüber entschieden, wer in den kommenden vier Jahren vom Weißen Haus aus die Interessen der Wall Street vertreten, das amerikanische Volk durch immer neue Scheingefechte von seinen wahren Problemen ablenken und es durch gezielte Manipulation auf weitere Kriege vorbereiten soll.  ...
Dirk Pohlmann:
Schießbefehl, Druckausgleich und Volksentscheid
Seit die AfD-Vorsitzende Frauke Petry und die stellvertretende Vorsitzende Beatrix von Storch ihre unsäglichen Äußerungen zum Schusswaffengebrauch gegen Flüchtlinge abgegeben haben, kocht die Öffentlichkeit über. Einerseits zu recht. Das Menschenbild, das hinter solchen Aussagen steht, ist furchterregend. Andererseits: Was bei den derzeitigen Debatten außer acht...
Filmtipp:
„Cowspiracy“ – große Bilder
Industriell betriebene Viehzucht und Agrarwirtschaft sind unser Klimakiller Nummer Eins und damit hauptsächlich für die globalen Umweltprobleme verantwortlich. Dies geht aus einem offiziellen Bericht des Worldwatch Institutes hervor. Demzufolge werden weltweit mindestens 51 % aller in die Erdatmosphäre freigesetzten Treibhausgas-Emissionen durch Nutztiere verursacht, während lediglich...
.
.
.
.