Pilger:
Warum der Aufstieg des Faschismus wieder Thema ist

Der kürzlich begangene 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz war eine Erinnerung an das große Verbrechen des Faschismus, dessen Nazi-Ikonographie tief in unserem Bewusstsein liegt. Faschismus ist konserviert als Geschichte, als flimmernde Filmstreifen mit Schwarzhemden im Stechschritt, ihre Kriminalität furchtbar und offensichtlich.

Appell:
Frieden nur möglich ohne Hunger und ohne Ausbeutung

In welcher Weise sind wir daran beteiligt, und was können und müssen wir selbst tun?

Flüchtlingsströme:
Mit grenzenloser Barmherzigkeit in den Krieg

Während der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und sein evangelischer Kollege, der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm in der Flüchtlingsfrage Barmherzigkeit predigen und ihre Gläubigen zu tätiger Nächstenliebe auffordern, produzieren die Verursacher der Flüchtlingsströme in den Krisengebieten mit ihrem willigen Verbündeten Saudi-Arabien weiteres Chaos und Leid.

Die Ökokatastrophe:
Die Wahrheit ist uns nicht mehr zumutbar

Sein oder Nichtsein ist zur aktuellen Alternative der Menschheit geworden. Gelingt es uns nicht, innerhalb kürzester Zeit zur Besinnung zu kommen und radikal umzusteuern, ob freiwillig oder mit Gewalt, werden wir überhaupt keine Chance mehr haben, die Folgen unseres kurzfristigen Konsumrausches zu überleben.

Vereinigte Staaten Europas?
Sakralisierung der EU – nein Danke!

Die EU-Verträge sehen die Schaffung „einer immer engeren Union der Völker Europas“ vor. Das Endziel der „europäischen Idee“ soll in eine politischen Union, münden, im Idealfall so etwas wie die Vereinigten Staaten von Europa.

Aus dem Hochblauen:
Was Rassismus ist, ­bestimmen wir!

Ständig erleben wir, dass nach zweierlei Maß gemessen wird, wenn es um den „Jüdischen Staat“ geht, wenn es um den täglichen Rassismus geht, oder wenn es um die Tonart geht, die nicht nach der politischen korrekten Melodie pfeift.

Putin der Böse
Wen verkaufen unsere Medien für blöd – Sie oder den FSB?

Der britische Richter Robert Owen veröffentlichte einen Untersuchungsbericht über den Tod des russischen Ex-Geheimdienstlers Litwinenko. Die Ermordung sei auch von Präsident Putin wahrscheinlich gutgeheißen worden.

Seite 21 von 30
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!