Reboot der Gesellschaft:
Vom Pazifisten zum Bürger in Uniform

Es war ein längerer Prozess, der mich dazu brachte, von meiner pazifistischen Grundhaltung, die jede Art von Militär und Vorbereitung von Gewaltanwendung ablehnte, zu einem vehementen Befürworter des „Bürgers in Uniform“ zu werden.

Kommentar:
Wie wir die Vorfälle vom Kölner HBF als Chance nutzen können

Nur wenn wir die Missstände ehrlich beim Namen nennen und nicht mit zweierlei Maß messen, wenn wir Fluchtursachen und Integrationsprobleme, aber auch die Ursachen dafür umfassend aufarbeiten, schaffen wir es, nach Köln in diesem Land wieder zu einem Miteinander und einer Weiterentwicklung unseres Zusammenlebens zu finden.

Die Warnung Eisenhowers:
Präsident Eisenhower – eine Friedenstaube?

Der 34. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Dwight D. Eisenhower, verabschiedete sich am 17. Januar 1961 in einer Fernsehansprache aus seinem Amt. Sein Nachfolger nach zwei Amtsperioden wurde John F. Kennedy.

Kopflose Politik:
Noch ist Polen nicht verloren

Polen hat Freunde. Das hat nach dem Ober-Teutonen und ehemaligen Ministerpräsidenten Öttinger jetzt der Bundespräsident verkannt. In Davos eine ihm nicht zustehende Gardinen-Predigt an die Adresse auch Polens zu halten, ist das eine. Das ihm so etwas nicht zusteht und in Deutschland kaum Verständnis findet, das ist das andere.

Propagandaschau:
Linker und rechter Rassismus

Ideologische Irrwege – linker und rechter Rassismus im Fall der Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht: Grundsätzlich ist Ideologie immer im Weg, wenn es darum geht, die Welt objektiv wahrzunehmen, zu bewerten und Schlüsse zu ziehen.  Das gilt für Links genauso wie für Rechts.

Kommentar:
Kann der IS mit einem völkerrechtskonformen „Krieg“ besiegt werden?

Genauso unsinnig wie die amerikanische „Kriegserklärung gegen den Terror“ ist es demnach, wenn dem IS der Krieg erklärt werden soll.

Seite 22 von 30
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!