Wer kontrolliert das Wetter:
Wetter als Waffe: Gedankenspiele des US-Militärs
Von daher ist in letzter Zeit eine Denkschrift der US-Streitkräfte aus dem Jahre 1996 öfter in der Diskussion. Ihr Titel lautet: „Weather as a force Multiplier: Owning the Weather in 2025“. Also in etwa sinngemäß auf Deutsch: „Das Wetter als ein Mittel, Macht zu erweitern...
USA–RF:
Der eiskalte Krieg um den europäischen Erdgas-Markt
Es geht um einen großen Topf. Bisher beziehen die Staaten der Europäischen Union etwa ein Drittel ihrer gesamten Importe an Erdöl und Erdgas von Unternehmen aus der Russischen Föderation. Bei geschätzten Gesamtausgaben von 400 Milliarden Euro gehen etwa 133 Milliarden Euro an Gazprom und Co....
Die Ökokatastrophe:
Die Wahrheit ist uns nicht mehr zumutbar
Auf die Gefahr hin, von den aufkommenden libertären Kräften in Grund und Boden gestampft zu werden, möchte ich aus einem Vortrag zitieren, den ich 1995 an mehreren deutschen Universitäten gehalten habe und der mit der Zeit immer aktueller geworden ist. Der Titel dieses Vortrages lautete:...
Agrarökologin:
Wie die industrialisierte Landwirtschaft die Umwelt zerstört
  Wissenschaftler sprechen inzwischen bereits von einem zweiten „Stummen Frühling“, wie er zuletzt in den 1950er und 1960er Jahren durch das Insektengift DDT ausgelöst wurde: Über die Nahrungskette gelangen giftige Pflanzenschutzmittel beständig auch in Lebewesen, die am Ende der Nahrungskette stehen, und gefährden diese immens....
Roundup - der Killer
Glyphosat-Bewertung von Industrie gesteuert
Das weltweit meistverkaufte Unkrautvernichtungsmittel Roundup mit dem Wirkstoff Glyphosat galt vier Jahrzehnte lang als unproblematisch für Regenwürmer. Bis ein österreichisches Forscherteam der Universität für Bodenkultur (BOKU) vor kurzem feststellte, dass handelsübliche Glyphosat-hältige Pflanzenschutzmittel die Aktivität und Fortpflanzung von Regenwürmern gravierend beeinträchtigen. Dieser offensichtliche Widerspruch zwischen...
Knappheit oder Verfügbarkeit:
Energieprobleme und andere Riesen
Die meiste Zeit in der Geschichte des Menschen war die Ansage zur Energiebeschaffung naheliegenderweise und vermutlich: “Ich geh kurz Holz holen”. Die Frage “Wie, kein Holz mehr da?” ist zwar auf der Osterinsel kurz vor ihrer Entvölkerung wahrscheinlich häufiger gefallen, war aber bei damals weltweit...
Tesla Energy verändert alles?
Die erste Energierevolution
  Wir drehen im Winter bis zum Unbehagen unsere Thermostate herunter und im Sommer hoch. Wir haben ständig Wasserknappheit, da wir keine energiefressenden Entsalzungsanlagen bauen wollen. Bei vielen Gelegenheiten zahlen wir mehr, um weniger zu nutzen, nur damit wir unsere CO2-Bilanz verbessern, wo auch immer...
Pestizide
Unser täglich Gift
Durch die Ausklärungsarbeit der – inzwischen selbst zur Milliardenindustrie gewordenen und daher für Betrug zunehmend selbst auch anfälligen – Bio-Branche, aber auch durch Dokumentarfilme wie „We feed the world“, „Unser täglich Brot“ und „Food Inc. – Was essen wir wirklich?“ sowie Büchern wie „Die Ernährungslüge:...
Friedensforschungs- und Gemeinschaftsprojekt
Tamera
Regionale Autonomie in globaler Vernetzung – Modelle für ein anderes Leben Unsere Technik kommt aus Japan, unsere Kleidung aus China, unser Gemüse aus Spanien und unser Getreide aus Indien – und das in einem Landkreis, in dem vor drei Generationen Eisen und Salz das einzige...
wirtschaftlich & verantwortungsvoll
Landwirtschaft geht auch anders
Nach einem mehrstündigen Gespräch über Agrarwissenschaft, verließ der junge Mann das Büro von Hatfield mit einem Stapel Fachliteratur im Gepäck. Das war nur einer von unzähligen Schritten Kempfs auf einem Weg, der von einem zerstörten Zuckermelonenfeld aus vor sechs Jahren begonnen hatte. Verzweifelt darum bemüht,...
.
.
.
.