01 Mrz 2020
Imperium USA – die skrupellose Weltmacht
Im Vortrag spricht Daniele Ganser über das Imperium USA und zeigt an vielen Beispielen, wie skrupellos die Weltmacht USA agiert. Im April 2020 erscheint sein neues Buch zu diesem brisanten Thema!
Profilbild von Daniele Ganser
Share
Foto: © Dirk Wächter

+++ Termin verschoben +++

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

 

Daniele Ganser am 16.11.2020 um 19:30 Uhr

im Konzerthaus Karlsruhe

Tickets unter www.reservix.de, www.ADticket.de
oder in allen bekannten Vorverkaufsstellen!

 

Viele betrachten die USA als die größte Gefahr für den Weltfrieden. Woran liegt das? In diesem Vortrag beschreibt Dr. Daniele Ganser die Hintergründe, Motive und Mittel der Weltmacht USA. Nach Ansicht vieler haben die USA den stärksten destabilisierenden Einfluss auf das Weltgeschehen und stellen somit die größte Bedrohung für den Weltfrieden dar (Allensbach 2019, Gallup International 2019). Diese traurige Spitzenstellung hat sich die Weltmacht Nr. 1 nicht von ungefähr erworben. Keine andere Nation hat seit 1945 so viele andere Länder bombardiert und so viele Regierungen gestürzt wie die USA. Sie unterhalten die meisten Militärstützpunkte, exportieren die meisten Waffen und haben den höchsten Rüstungsetat der Welt. Daniele Ganser beschreibt eindrücklich, wie die USA Weltmacht-Politik betreiben, in der Gewalt ein zentrales Element darstellt.

 

Daniele Ganser ist Schweizer, Historiker und Friedensforscher mit eigenem Institut für Friedensforschung (Swiss Institute for Peace an Energy Research - SIPER). Er hat sich auf die moderne Geschichte nach 1945 spezialisiert und untersucht seit mehr als 20 Jahren die Themen Energie, Krieg und Frieden aus geostrategischer Perspektive. Mit unbeirrbarer Konsequenz und Beharrlichkeit widmet sich Daniele Ganser der Förderung des globalen Friedens. Er ist überzeugt, dass Frieden eine der wichtigsten Voraussetzungen dafür ist, dass Menschen ihre angeborenen Fähigkeiten sowohl individuell wie auch als Gemeinschaft entwickeln können. Aus dieser Perspektive betrachtet, ist Frieden zweifelsohne ein Geburtsrecht eines jeden Menschen.

 

Daniele Ganser ist in Europa einer der wichtigsten Wegbereiter für die realistische Möglichkeit eines nachhaltigen globalen Friedens. Im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit stellt er eine wissenschaftlich recherchierte, fundierte und transparente Entscheidungsgrundlage und Alternative zur Verfügung. Vor dem Hintergrund der Informationen aus dem Mainstream und derjenigen von Daniele Ganser können Menschen, Gruppierungen und Bevölkerungsgruppen für sich selbst entscheiden, ob sie die scheinbare „Notwendigkeit“ von Krieg weiterhin mehrheitlich stillschweigend hinnehmen wollen oder ob sie sich zum mutigen Einstehen für Frieden entschließen und dies von ihren Regierungen fordern.

 

Foto: © Dirk Wächter

Das neue Buch von Dr. Daniele Ganser
ist ab April 2020 im Handel erhältlich!

 

Andere über Daniele Ganser:

„Wie kein anderer verbindet Daniele Ganser wissenschaftliche Kompetenz mit der Fähigkeit zur populärwissenschaftlichen Darstellung.“ (Karl-Heinz Peil im Friedens Journal vom 02.01.2017, bezugnehmend auf sein Buch „Illegale Kriege“)

 

„Ganser schildert komplexe Geopolitik so nachvollziehbar, dass ihm wohl auch ein 14-Jähriger ohne Vorkenntnisse folgen kann.“ (Paul Schreyer in seiner Rezension „Akzeptierte Rechtsbrüche“, in Hintergrund, Ausgabe 1/2017)

 

 

Festplatz 9
76137 Karlsruhe
      
 
Ticketverkauf durch

 

Profilbild von Daniele Ganser

Daniele Ganser

Dr. phil. Daniele Ganser ist Schweizer Historiker, Energie- und Friedensforscher. Er leitet das Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER) in Basel und untersucht als Energieexperte den globalen Kampf ums Erdöl und das Potential der erneuerbaren Energien.

http://www.danieleganser.ch/biographie.html
Hat Ihnen der Artikel gefallen?
FREE21 steht für nicht embeddeter, crowdfinanzierter Journalismus. Helfen Sie uns noch besser zu werden und unterstützen Sie uns! Jeder Euro fließt in die unabhängige journalistische Arbeit.
einmalig
Spenden
.
Jetzt fördern
Mitglied werden!
.
Magazin
.
Überweisung
GLS Bank
Kontoinhaber:
Verein zur Förderung unabhängiger journalistischer Berichterstattung e.V.
IBAN: x-2100
Name der Bank: GLS Gemeinschaftsbank eG
BIC: GENODEM1GLS
Kommentar schreiben
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!