Zum Tod von Tommy Hansen:
19 Aug 2018
In jedem Ende wohnt ein Anfang
Unerwartet für die Allermeisten von uns und viel zu früh, ist gestern, am 18. August 2018, Tommy Hansen, der Gründer von free21.org, nach schwerer Krankheit von uns gegangen. Er war und ist für uns Freund, Kollege, Vorbild und Inspiration. –>
Profilbild von Free21-DE/Verein
Share

Tommys einziges Anliegen in seinen letzten Wochen und Tagen war es, umsorgt von großartigen Freunden, in Ruhe und ohne Ablenkung all seine Kräfte dafür zu geben, stabile Strukturen für den Fortbestand von Free21 sicherzustellen.

Für heute wollen wir es dabei belassen – es sollte Zeit sein für Trauer und stilles Gedenken – die Fragen und Antworten müssen noch etwas warten.

Das Projekt Free21 wird weitergehen. Seine Inspiration wird uns begleiten und wegweisend für Free21 sein.

 

Lukas, Marika, Holger, Meinhard, Lya, Paul und viele mehr.

 

P.S. Wir möchten hier auf das letzte Editorial von Tommy im aktuellen Free21-Magazin hinweisen. Es ist sein Abschiedstext.

Profilbild von Free21-DE/Verein

Free21-DE/Verein

Free21 veröffentlicht auf www.free21.org primär Texte freier Autoren und Journalisten, ergänzt um BIlder und einem ausführlichen Quellenverzeichnis und stellt diese gelayoutet und ausdruckbar im PDF-Format zur Verfügung. Aus einer Auswahl dieser Texte entsteht alle zwei Monate ein Magazin im PDF-Format, welches ebenfalls frei geteilt oder ausgedruckt werden kann. Mit der Hilfe von freiwilligen Layoutern, Researchern, Transkriptoren und Übersetzern arbeiten wir daran, in Zeiten der Verwirrung die Tatsachen herauszufinden, über sie zu berichten und unabhängigen Journalismus einer breiten Leserschaft zur Verfügung zu stellen.


Hat Ihnen der Artikel gefallen?
FREE21 steht für nicht embeddeter, crowdfinanzierter Journalismus. Helfen Sie uns noch besser zu werden und unterstützen Sie uns! Jeder Euro fließt in die unabhängige journalistische Arbeit.
einmalig
Spenden
.
Jetzt fördern
Mitglied werden!
.
Magazin
.
Überweisung
GLS Bank
Kontoinhaber:
Verein zur Förderung unabhängiger journalistischer Berichterstattung e.V.
IBAN: x-2100
Name der Bank: GLS Gemeinschaftsbank eG
BIC: GENODEM1GLS
Kommentar schreiben

2 Antworten

  1. Profilbild von georg21 georg21 sagt:

    Um positiv in die Zukunft zu sehen möchte ich vier Informationen weiter geben drei sachliche und eine persönliche:  1. Kennt ihr die Drucker von Epson der Serie „Eco Tank“ ? Ich möchte auf diesen Drucker aufmerksam machen. Die Anschaffungskosten sind zwar höher ( ausser man kauft ihn wie ich auf ebay gebraucht ) aber das zahlt sich alle mal aus denn der Betrieb ist wirklich sehr günstig und das Gerät auch sehr zuverlässig. Warum ? Weil der Drucker extra für das Nachfüllen mit Tinte aus Literflaschen gebaut wurde. Die Farbkosten lassen sich so in etwa um den Faktor eintausend reduzieren –  was bleibt sind die Papierkosten und die Foto Qualität ist auch ganz annehmbar. 
    2. Habt ihr schon mal versucht mit einer Nähmaschine Papier zu nähen ? Funktioniert super bis etwa 10 Seiten – man kann diese 10 Seiten Pakete gut mit einem Heftrücken zusammenkleben. Mit Heftrücken meine ich so eine Art Klebestreifen die in Buchbindegeräten verwendet werden. Es reicht also eine Nähmaschine und die günstigen Streifen die man als Produkt für Buchbindegeräte günstig kaufen kann. Wenn man den Streifen  etwas anwärmt ( zb auf der Herdplatte)  kann man die 10 Seiten Packete super  von Hand dann zu einem Heft pressen. 3. Habt ihr schon mal einen Blick in die Mülltonnen von Druckereien gemacht ? Unglaublich welche Mengen von mindestens auf einer Seite noch unbeschriftetem Papier da weggeschmissen wird. Im Tonnenbereich. Ob die Druckereien das nun gut finden oder nicht wenn man ihr Altpier aus der Mülltonne nimmt die Umwelt dankt es uns allen und es ist Zeit mit Recourchen vorsichtig umzugehen.  
    4. Zum Tod allgemein. Ich selbst habe einmal eine Person verloren die ich lange Jahre sehr vermisst habe. Dabei ist mir in meiner Trauer gar nicht aufgefallen dass diese Person durchaus mir näher war als ich es für möglich hielt. Damit meine ich nicht den Verstorbenen körperlich sondern den Verstorbenen Gedanklich. So wie man spürt wenn man von jemand gleich angerufen wird so nahm ich diesen Menschen innerlich in meinen Gedanken wahr. Klar ist das was ich hier sage jenseits dessen was man wissen kann – klar ist es schwer zu beweisen – aber darum geht es mir ja eigentlich nicht. Alles was ich sagen will ist dass ich verstehe wenn man um geliebte Menschen trauert , das ist völlig human und verständlich – nur frage ich mich ob diese Trauer denn auch im Interesse der Verstorbenen selbst ist ? Kann es nicht sein dass der Verstorbene das Zeitliche gesegnet hat und es das Schönste für ihn ist wenn man sein Werk schätzt nutzt anwendet und so sein Leben über seinen Tod hinaus gut wirkt ?
    Jedenfalls Danke für diese tolle Seite und die Möglichkeit Berichte zu veröffentlichen die es wert sind auf Papier gedruckt zu werden und so garantierter als im Netz gelesen werden! 

  2. Profilbild von Jroqua Jroqua sagt:

    Werde im Sinne von Tommy Hansen weiter machen.
    Ruhe in Frieden Tommy . H und bitte Liebes Free21 Team haltet durch.
    Friedliche Grüße von mir an euch alle.
    Gruß Helmut .E.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!