01 Aug 2016
REUTLINGEN, MÜNCHEN: GEWALT IST EINE ANSTECKENDE KRANKHEIT
Profilbild von Jürgen und Frédéric Todenhöfer

Liebe Freunde, Gewalt gab es immer. Doch in diesen Tagen erleben wir eines schlimme Häufung. Vorgestern München, heute Reutlingen. Welt aus den Fugen?

Auf mörderische Kriege folgte mörderischer Terror. In den USA legten weiße Polizisten unschuldige Schwarze um. Schwarze revanchierten sich durch die Erschießung weißer Polizisten. Türkische Militärs putschen blutig gegen die gewählte Regierung. Ein Amokläufer ermordet in München Jugendliche. In Reutlingen tötet ein Irrer mit der Machete. Momentaufnahme Juli 2016.

Gewalt scheint 'in', 'hipp', 'cool', 'trendy' zu sein. Dabei ist sie eine gefährliche ansteckende Krankheit. Eine Weltseuche. Habt Ihr Krieger, Terroristen, Amokläufer, Nachahmungstäter und Putschisten eigentlich noch alle Tassen im Schrank? Ihr seid Mörder. Egal, mit welcher Ideologie Ihr Euch maskiert. Ihr zerstört das größte Geschenk, das Gott, das Schicksal, die Natur uns gegeben hat - das Leben. Man sollte Euch alle wegsperren, egal ob ihr Bush, Blair, Baghdadi, Bouhlel oder sonst wie heißt.

SPREAD LOVE! STOP KILLNG! Die Welt wäre viel schöner ohne Eure verdammte Gewalt. Aus Gewalt ist noch nie etwas Gutes entstanden. Gewalt ist die Strategie der Dummen. 

Profilbild von Jürgen und Frédéric Todenhöfer

Jürgen und Frédéric Todenhöfer

Jürgen Todenhöfer: Jahrgang 1940, war von 1972 bis 1990 CDU-Bundestagsabgeordneter, ab 1973 entwicklungspolitischer, dann rüstungskontrollpolitischer Sprecher der CDU/ CSU-Bundestagsfraktion. Von 1987 bis 2008 war er Stellvertretender Vorsitzender des Burda-Medienkonzerns, von 2017 bis 2018 Herausgeber der Wochenzeitschrift „Der Freitag“. Seit 2001 ist er als Publizist tätig und zählt zu den schärfsten, konsequentesten, aber auch sachkundigsten Kritikern der westlichen Interventionen im Mittleren Osten. Die Zahl seiner Kritiker stieg und stieg, die Zahl seiner Anhänger auch. Seine in viele Sprachen übersetzten Bücher sind allesamt Bestseller. Frédéric Todenhöfer: Jahrgang 1983, arbeitete nach dem Abitur ein halbes Jahr ehrenamtlich in Afghanistan und war gleichzeitig als Kolumnist für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung tätig. Frédéric Todenhöfer studierte Wirtschaftswissenschaften in New York, ist Musikproduzent und seit 6 Jahren der engste politische Berater seines Vaters. Er verantwortet außerdem dessen Social Media Kanäle auf Facebook und Instagram und begleitet ihn auf Recherche-Reisen in Kriegsgebiete, bei denen er filmt, fotografiert sowie Ereignisse und Gespräche minutiös protokolliert und dokumentiert.

https://juergentodenhoefer.de/
Hat Ihnen der Artikel gefallen?
FREE21 steht für nicht embeddeter, crowdfinanzierter Journalismus. Helfen Sie uns noch besser zu werden und unterstützen Sie uns! Jeder Euro fließt in die unabhängige journalistische Arbeit.
einmalig
Spenden
.
Jetzt fördern
Mitglied werden!
.
Magazin
.
Überweisung
GLS Bank
Kontoinhaber:
Verein zur Förderung unabhängiger journalistischer Berichterstattung e.V.
IBAN: x-2100
Name der Bank: GLS Gemeinschaftsbank eG
BIC: GENODEM1GLS
lesen Sie auch..
Kommentar schreiben
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!