3. Oktober 2016
Robert F. Kennedy Jr.:
Warum die Araber uns in Syrien nicht wollen
Auch da mein Vater von einem Araber ermordet wurde, habe ich mir die Mühe gemacht, die Auswirkungen der US-Politik im Nahen Osten und insbesondere die Faktoren zu verstehen, die zu manchmal blutrünstigen Reaktionen der islamischen Welt gegen unser Land führen. Wenn wir uns auf den Aufstieg des Islamischen Staates fokussieren und uns auf die Suche nach dem Ursprung der Gewalt machen, die so vielen Unschuldigen in Paris und San Bernardino das Leben gekostet hat, müssen wir möglicherweise über die einfachen Erklärungen von Religion und Ideologie hinausblicken. Stattdessen sollten wir die komplexeren Gründe in der Geschichte und im Öl untersuchen, die die Schuld – wie so oft – auf uns zurückverweist.
Profilbild von Robert F Kennedy Jr.
  zum Artikel
David Talbot:
Der Aufstieg der CIA zur Schattenregierung der USA
15. September 2016
  Jens Wernicke: Herr Talbot, Sie sind ein bekannter und wichtiger Autor und Journalist. Warum jetzt dieses Buch – und warum ausgerechnet zu Dulles und der CIA? Was ist Ihre Intention?   David Talbot: Im Grunde befanden sich die Vereinigten Staaten während meines gesamten Lebens im Krieg – ein Syndrom, das Menschen auf der gesamten Welt Leid gebracht und unser eigenes demokratisches System und unsere nationale „Seele“ kontinuierlich zersetzt hat. Ich hatte immer schon die Vermutung, dass die Ermordung Kennedys ein entscheidender Wendepunkt in der amerikanischen Geschichte war, da mit ihm der letzte US-amerikanische Präsident beseitigt wurde, der die... zum Artikel
 
.
13. Mai 2016
Buchtipp:
Aus dem Schatten heraus
Dass westliche Geheimdienste mit dem globalen Drogenhandel vernetzt sind, wird heutzutage teils immer noch als Verschwörungstheorie abgestempelt. In seinem aktualisierten Werk „Die CIA und das Heroin – Weltpolitik durch Drogenhandel“ beschreibt der US-amerikanische Historiker Alfred W. McCoy in investigativer Manier, wie real die Verschwörung ist – und wie sie zahlreiche Länder seit Jahrzehnten auffrisst.
Profilbild von Emran Feroz
  von Emran Feroz
17. März 2016
Weltgeschichte
Die dunkle Seite des US-Imperiums
Dass die amerikanischen Ideale von Demokratie und Freiheit nur als Mäntelchen benutzt würden, um Geschäftsinteressen, Eroberungen und Ausbeutung durchzusetzen, gehörte bis zu seinem Tod (1910) zu Twains festen Überzeugungen – und er wurde nicht müde gegen Imperialismus, Kolonialismus, Korruption und Rassentrennung anzuschreiben, um „sein“ Amerika wieder auf den rechten Weg zurückbringen.
Profilbild von Mathias Bröckers
  von Mathias Bröckers
.
KEN FM im Gespräch:
Dr. Daniele Ganser zur Ost-Erweiterung der NATO
Es war von den Russen ein Geschenk an die Deutschen – und das finde ich ja richtig, dass Deutschland wiedervereinigt wurde – damit hier eine alte Wunde geheilt werden konnte. Damals haben die Russen aber verlangt, die NATO darf sich nicht weiter ausdehnen. Die NATO hat versprochen, ja. Die Amerikaner, der Präsident Bush – damals, der eben zur gleichen Zeit diese Brutkastenlüge in Kuwait gemacht hat – der hat dann den Russen versprochen, ja natürlich, wir dehnen uns nicht aus.
Profilbild von Transcript Team
  von Transcript Team
Hintergrund-Analyse:
CIA-Proxy-War in der Ukraine seit 1945
Die CIA musste nach dem Freedom of Information Act (FOIA) 3.800 Dokumente über den verdeckten Krieg in der Ukraine freigeben. Die CIA-Aktivitäten deckten zu Sowjetzeiten bereits ein breites Spektrum an Operationen ab, von der Unterstützung eines Bürgerkriegs bis zur Propagandaschlacht. Vieles erinnert an aktuelle Strategien in Syrien und anderen Ländern.
Profilbild von RT Deutsch
  von RT Deutsch
Vortrag von Daniele Ganser
Regime Change in der Ukraine?
Vortrag von Daniele Ganser am 25. Mai 2015 im Kino Babylon Berlin, präsentiert von free21.org und veröffentlicht von KEN FM: Knappe zwei Stunden Geopolitik im Kino Babylon in Berlin, mit aktuellem Bezug.
Profilbild von Transcript Team
  von Transcript Team
.
Direkte Einblicke
in das Zentrum des Imperiums
Der Beruf des Geheimdienst-Analysten ist alles andere als eine dankbare Tätigkeit. Während es die eigentliche Aufgabe eines Analysten ist, möglichst valide Informationen über die politische und militärische Faktenlage in der Welt zusammenzutragen und aufzubereiten, so dass politisch Verantwortliche möglichst weise Entscheidungen treffen können, leiden die...
Zehn Geschichten zu
9/11
1 Die Finanzierung der Anschläge Bei jedem planungsintensiven Verbrechen, steht für die Ermittler die Frage nach der Finanzierung im Vordergrund. Wer hat das Verbrechen bezahlt, über welche Kanäle ist das Geld geflossen usw.? Wer diese Fragen beantworten kann, landet direkt bei den Drahtziehern. Fragen, die...
Enge Beziehungen
Adenauers Draht zur CIA
Der Plan von US-Finanzminister Henry Morgenthau, Deutschland in einen Agrarstaat umzuwandeln, wurde durch den Marshall-Plan ersetzt: 13 Milliarden Dollar flossen bis 1953 in den Wiederaufbau Europas. Im Zentrum die BRD als Bollwerk gegen die von den USA heraufbeschworene kommunistische Gefahr aus dem Osten. In den...
Transcript:
KEN FM am Telefon: Peter König
Peter König zum Nein in Griechenland und über die Zukunft des Landes. Die Gläubiger in Griechenland werden unter anderem durch die EZB, die Weltbank und den IWF – den Internationalen Währungsfond – repräsentiert. Diese Institutionen sind aber nicht neutral. Sie geben sich unparteiisch, aber sie...
KenFM am Telefon
Dr. Daniele Ganser zur Verbindung IS und USA
KenFM: Am Telefon haben wir jetzt Dr. Daniele Ganser in der Schweiz. Guten Morgen. Ganser: Guten Morgen. KenFM: Herr Ganser, bevor wir auf Operation Mockingbird kommen, was macht Sie eigentlich zu einem Experten der CIA? Wieso kennen Sie sich mit der CIA so gut aus?...
Fehlinterpretation des Euro
Der Hintergrund der griechischen Schulden
Die griechische Volksabstimmung führte zu lebhaften Debatten in der Europäischen Union welche die allgemeine Unkenntnis über die Spielregeln an den Tag legen. Die Teilnehmer stritten sich darüber, ob die Griechen für ihre Schulden verantwortlich wären, während sie sorgfältig die Wucherzins praktizierenden Gläubiger beschützten. Aber sie...
Wikileaks:
Wie die CIA deutsche Medien manipulierte
Schon im März 2010 veröffentlichte die Leakingplattform Wikileaks ein fünf-seitiges Strategiepapier, das diese Vorgehensweise umreißt und die für die Kriegsführung notwendigen Schritte seitens der CIA beschreibt: In der vorwiegend links-geprägten, politisch-aktiven deutschen Öffentlichkeit war es zuvor Voraussetzung des NATO-Krieges gegen Afghanistan gewesen, mindestens eine „Apathie“ herzustellen,...
Verborgene Führung
Der tiefe Staat der USA
Dies gelte zum Beispiel für die Umstände, die zum Vietnamkrieg geführt haben, wie auch die Ermordung John F. Kennedys, zwei Ereignisse, die laut Scott eng miteinander verknüpft sind. Hinsichtlich der Ermordung des Präsidenten im Jahre 1963 untersuchte Scott vor allem die Kontakte zwischen der Mafia...
KenFM am Telefon:
Dirk Pohlmann zum BND Skandal
Die USA stellen eben nicht nur die Leitwährung auf diesem Planeten, sie definieren auch Freiheit und Souveränität innerhalb des Machtblockes den wir den Westen nennen und zu dem Deutschland zählt. Aufgrund der geografischen Lage war schon die Bonner Republik immer unter besonderer Beobachtung Washingtons. Daran...
Venezuela & China
Der Dorn im Auge des Imperiums
Die Geschichte der USA in Lateinamerika ist mit Blut getränkt. All die von der CIA durchgeführten Staatstreiche, all die vom Militär inszenierten Angriffskriege und alle sonstigen Schweinereien auch nur zu umreißen, würde jeden Rahmen sprengen. Exemplarisch soll hier dennoch der Sturz von Salvador Allende im...
Geschichtsrevisionismus
Der Neo-Con Versuch, die Geschichte des zweiten Weltkrieges neu zu schreiben
Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion widmete der ehemalige US-Präsident und vorheriger Kalter Krieger Richard Nixon die letzten verbleibenden Jahre seines Lebens der Aufgabe, damit Russland seinen richtigen Platz in der internationalen Gemeinschaft findet. Nixon beriet den damaligen Präsidenten Bill Clinton, wie mit der Russischen Föderation,...
Prosecutor’s Management Information System
Insiderhandel 9/11…ungelöst
Am besten beginnt man seine Untersuchung wohl mit den Put-Optionen, die rund um Dienstag, den 11. September 2001, im abnormen Umfang zutage traten, doch ganz zu Anfang mit einer Software, der hierbei eine Schlüsselrolle zufiel: das “Prosecutor’s Management Information System“, kurz PROMIS. Bei PROMIS handelt es...
Der CIA-Folterreport - Teil 2
Eine neue Inquisition
Tatsächlich sind nicht diese Untersuchungsergebnisse „Mist, die unter anderem zeigen, dass die Regierung Anweisungen gab, aus bestimmten Gefangenen Geständnisse über eine Verbindung von „Al Qaida“ und Saddam Hussein herauszuholen, um einen Kriegsanlass zu produzieren. „Mist“ sind vielmehr die mit Folter-Methoden erpressten Erkenntnisse. Dies ist schon...
CIA-Folterreport
Die Königin der Folter
Nicht weil die Dokumentation der grausamen Folterpraxis am Image der Vereinigten Staaten kratzt, das sich global betrachtet ohnehin auf historischem Tiefpunkt befindet, sondern weil seine Veröffentlichung zeigt, dass es in der selbst erklärten Bastion der Menschenrechte und Demokratie tatsächlich noch Menschen gibt, die diesen Anspruch...
RT Deutsch:
Interview mit Karin Leukefeld
Die Wandelbarkeit US-amerikanischer Prioritäten in der Außenpolitik ist lange kein Phänomen mehr, dennoch Außenminister Kerry macht es noch einmal vor, aktuell mit Syrien. Was es mit diesen zwiespältigen Aussagen auf sich hat, erklärt Karin Leukefeld, Journalistin und Nahost-Expertin....
Die Anschläge vom 11. September 2001
Daniele Ganser: Medial vermittelte Feindbilder
test Als am 11. September 2001 zwei Flugzeuge in den Nord- und den Südturm des World Trade Centers rasten, und beide Türme nach kurzer Zeit einstürzten, war die gesamte Welt geschockt. Die mediale Aufmerksamkeit war zunächst bei den eingestürzten Zwillingstürmen, nicht jedoch bei dem ebenfalls...
Europa auf dem Irrweg
Putin ist schuld!
Als Willy Brandt und Egon Bahr 1989 nach Moskau eingeladen wurden, um für ihre Ost-Politik die Ehrendoktorwürde der Lomonossow-Universität entgegen zu nehmen, stellte Brandt dem damaligen Präsidenten der im Zerfall befindlichen UdSSR, Michail Gorbatschow, die Frage, was dieser sich für die Zukunft vom Westen wünschen...
...und die Plünderung Russlands
Der Bond-Markt, 9/11
In die Kategorie von Leuten, die aus 9/11 Nutzen zogen, gehört der Waffenhersteller Raytheon, dessen Aktienkurs unmittelbar von den 9/11-Angriffen profitierte. Der Handel der Aktienanteile von Raytheon, dem Produzenten von Tomahawk- und Patriot-Raketen (und Mutterkonzern von E-Systems, zu deren Stammkunden u.a. die NSA und CIA zählen),...
Das Federal Reserve-Kartell
Die Acht Familien
Die vier apokalyptischen Reiter des Bankwesens (Bank of America, JP Morgan Chase, Citigroup and Wells Fargo) besitzen die vier apokalyptischen Reiter des Öls (Exxon Mobil, Royal Dutch/Shell, BP Amoco and Chevron Texaco); in Verbindung mit der Deutschen Bank und anderen europäischen Geldriesen. Aber ihr Monopol über die...
Operation Charlie Hebdo
Ein voll maskierter, mit Spezialausrüstung ausgestatteter Terrorist, der nach einer bestens organisierten „Terrorinszenierung“ seinen Ausweis im verlassenen Fluchtauto vergisst. Ein Polizist, der ohne Zersplitterung seines Kopfes, ohne Blutspuren, ohne Beschädigung des Bürgersteigs und ohne verschossene Patronenhülsen, aus nächster Nähe mit einer AK47 ermordet wird. Und damit...
Die Propaganda der Eliten
Washingtons geheime Agenden
Man könnte meinen, dass nun sogar die Amerikaner die konstante Berieselung von Fehlalarmen erfasst hätten, die aus Washington tönen, um die Menschen zu täuschen, damit sie ihre verdeckten Ziele unterstützen. von Dr. Paul Craig Roberts Die Öffentlichkeit fiel auf die Lüge herein, dass die Taliban in Afghanistan...
(PDF) Die Anti-Terror-Übungen, die wahr wurden
Seit dem Jahr 2000 hatten vier bedeutende Terroranschläge – neben den Tragödien – eine Sache gemeinsam. In allen vier Fällen wurden, entweder kurz vorher oder sogar zeitgleich mit den „echten“ Anschlägen, offizielle Terror-Übungen abgehalten. Und in allen vier Fällen erlebten die Behörden fast genau dasselbe, was...
Glück gehabt!
Wir schreiben das Jahr 1983. Der Kalte Krieg ist alles andere als vorbei. Im Gegenteil. Die Sowjetunion gibt zumindest nach Außen ein recht stabiles Bild ab. Ronald Reagan bezeichnet den Klassenfeind in aller Öffentlichkeit als „Reich des Bösen“ und wünscht sich dessen Untergang. In der UdSSR...
...und kein Öl ohne Kriege
Keine Kriege ohne Öl
Das Verlangen nach wirtschaftlichem Wachstum in der westlichen Welt hat Öl noch vor dem 2. Weltkrieg zur begehrtesten Ressource weltweit gemacht. Öl ist eine Voraussetzung um zu heizen, für den Transport und für die Entwicklung der meisten modernen Produkte – und es ist absolut notwendig, um...
.