Gelbwesten:
Das Volk vs. Paris

„Sollen sie doch Kohle essen!“ [1] sagte der französische Präsident Emmanuel Macron diese Woche, als er seinen Bauern eine 6-monatige Galgenfrist zu der kommenden Verbrauchssteuer auf Kohlenstoffemissionen anbot. Während er seine Füße auf seinem Schreibtisch im Elysée Palast legt, entweicht ihm ein Seufzer der Erleichterung.

Solidaritäts-Appell französischer Künstler:
Französische Künstler lassen sich „nicht für dumm verkaufen“

Ihre Solidarität mit den Gelbwesten haben prominente französische Künstler in einem feurigen Appell formuliert. Leider ist eine solch eindeutige Unterstützung sozialen Protests von der deutschen Kulturszene nicht zu erwarten. Die deutsche Kulturszene schweigt zum Sozialen. Von Tobias Riegel für die Nachdenkseiten.

Im Wortlaut:
Das Manifest der Gelben Westen

Ein Ende der Austeritäts­politik, Volksentscheide, Begrenzung der Mietpreise – über 40 Forderungen, die weit über den Protest gegen die Erhöhung der Treibstoffpreise hinausgehen, stellten die „Gelben Westen“ in einem Kommuniqué Anfang Dezember [2], welches wir hier unkommentiert auf Deutsch veröffentlichen. Machen Sie sich bitte Ihr eigenes Bild.

Gelbe Westen:
Steineschmeißer in Warnwesten und ein Präsident im Maßanzug

Ladenplünderungen, Straßenschlachten, in Flammen stehende Autos und Gebäude. Es sind erschreckende Bilder, die uns neuerdings aus Frankreich erreichen. Und mittendrin hört man immer wieder: „Macron Demission! Macron Demission!“.

Seite 1 von 1
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!