Russlandberichterstattung:
Kampagnenjournalismus bei Maidanprotesten

Macht es einen Unterschied, ob Medien [1] von „Terroristen“ oder „moderaten Rebellen“ sprechen? Macht es einen Unterschied, ob Journalisten von „oppositionellen Ukrainern“ oder feindlichen „Pro-Russen“ sprechen? Natürlich. Begriffe wie diese erzeugen Bilder in den Köpfen der Mediennutzer und eignen sich, das Denken in eine bestimmte Richtung zu beeinflussen [2].

Analyse:
Der Anfang vom Ende

Am 11. September 2001 begann der Niedergang der Medienwelt.

KenFM im Gespräch:
Ivan Rodionov (RT Deutsch)

Die deutsche Presselandschaft ist seit November 2014 um eine Farbe reicher. Der russische Sender „Russia Today“ produziert seither täglich die 30-minütige Sendung „Der fehlende Part“.

KenFM im Gespräch mit
Dirk C. Fleck

Journalismus ist das Immunsystem der Demokratie. Journalismus beginnt innerhalb der Redaktionen. Journalismus bedeutet, die Fragen zu stellen, die andere für beantwortet halten. Diese drei Leitsätze haben das Leben des Vollblut-Journalisten Dirk C. Fleck immer begleitet und seine Arbeit geprägt.

Seite 1 von 1
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!