F. William Engdahl:
Wie mit der NATO verknüpfte Denkfabriken die EU-Flüchtlingspolitik kontrollieren

Eine Flut von unkontrollierten Kriegsflüchtlingen aus Syrien, Libyen, Tunesien und anderen islamischen Ländern, die durch Washingtons Farbrevolutionen des „Arabischen Frühlings“ destabilisiert wurden, hat die größte soziale Verlagerung in der EU, von Deutschland über Kroatien bis Schweden, seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs gebracht.

Der Kosovo-Krieg
Es begann mit einer Lüge

Wie die Nato im Krieg um Kosovo Tatsachen verfälschte und Fakten erfand. Dieser Film zeigt, wie schon vom ersten Tag des Kosovo-Krieges an die Bevölkerung getäuscht wurde. Dieser Film zeigt auch, wie Tatsachen verfälscht und Fakten erfunden, wie manipuliert und auch gelogen wurde.

Krisen inszeniert?
Die Eroberung Europas durch die USA

Offensichtlich können Kritiker, die sich gegen Kriegsvorbereitungen und die Erosion demokratischer Verhältnisse wenden, über die Ukraine-Krise, Aggressionen der westlichen Allianz gegen Russland, Spionagetätigkeit der NSA, über Lügen von Politikern oder falsche Medienberichterstattung schreiben, was sie wollen – es hat kaum Auswirkungen.

KEN FM im Gespräch:
Dr. Daniele Ganser zur Ost-Erweiterung der NATO

Es war von den Russen ein Geschenk an die Deutschen – und das finde ich ja richtig, dass Deutschland wiedervereinigt wurde – damit hier eine alte Wunde geheilt werden konnte. Damals haben die Russen aber verlangt, die NATO darf sich nicht weiter ausdehnen. Die NATO hat versprochen, ja.

Die Firma des Präsidenten
Die größte Kriegsindustrie der Welt

Das Kapital-Investitions-Unternehmen „The Carlyle Group“ wurde von zwei jungen amerikanischen Geschäftsmännern 1987 gegründet. Der Kalte Krieg war zu Ende, die Rüstungsindustrie der Vereinigten Staaten war total am Boden. Die Fachleute der Kapital-Investitions-Unternehmen schüttelten ihre Köpfe, aber die Carlyle Group hatte eine geheime Waffe.

Ulrich Stoll:
NATO-Terroristen im Untergrund

Im Kalten Krieg existierten in Westeuropa zahlreiche Untergrundorganisationen, die im Fall eines sowjetischen Überfalls hinter der Front als Partisanen Sabotageaktionen ausführen sollten. Dazu wurden Kämpfer geschult und geheime Erddepots mit Waffen, Sprengstoff und Funkgeräten angelegt.

Regime-Change und mehr:
Syrien: Spielball geopolitischer Interessen

ür die USA geht es in Syrien um weit mehr als nur einen Regime-Change. Es geht darum, den Zusammenbruch des US-Dollars zu verhindern. Da der US-Dollar die Weltreserve-Währung darstellt, wären von diesem Zusammenbruch sehr sehr viele Volkswirtschaften betroffen.

Seite 1 von 6
1 2 3 4 5 6
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!